das dürfte ein langer Prozess werden. Am besten würdest du mit ihm mind. 6 Monate in die Hundeschule gehen, da lernen sie sehr viel. Bezugsperson ist i.d.R. die Person, die regelmässig mit ihm geht, ihn füttert und ihn schult, damit er das Gehorchen lernt.

...zur Antwort

Titel - Vorname - Nachname

...zur Antwort

ich selber bin Germanist und beruflich sehr glücklich. dennoch würde ich Journalistik raten, es ist der direktere Weg in die journalistische Praxis

...zur Antwort

vergiss die suche nach einem hund, der weder riecht noch haare verliert - den wirst du deinen eltern nie vorführen können! und vergiss nicht, dass ein lebender hund sehr viel pflege und auslauf braucht - eine aufgabe, die wahrscheinlich auch deine eltern zeitweise übernehmen müssten!

...zur Antwort

das macht auch mein hund (labrador) seit jahren - durchaus kaum ein grund, sich sorgen zu machen. den gang zum tierarzt kannst du dir sparen, solange keine weiteren vorkommnisse sind.

...zur Antwort