Ist Fortpflanzung sinnvoll?

Warum pflanzen die Menschen sich weiter fort? Tiere und Pflanzen haben keinen Verstand und müssen dem Instinkt gehorchen, der Mensch jedoch nicht.

Obwohl es für die Eltern natürlich schön ist ein Kind zu bekommen, dem man dann Liebe geben kann, ist es für das Kind ja so, dass es in ein leben geboren wird, wo es Leid gibt. Zumindest muss es mit dem Wissen leben, dass es sterben wird und nicht weiss was danach kommt,. und wahrscheinlich auch eine menge anderen Leides erleben.

Wenn es gar nicht geboren würde, hätte es dieses Problem nicht. Und das Problem, der evtl. Hölle, oder anderer Strafen nach dem Tod, lassen sich ja durch Selbstmord auch nicht lösen. Das Problem wird mit der Geburt geschaffen, und ist dancah nicht mehr zu lösen.

Deswegen wäre es doch am sinnvollsten, wenn die Menschheit sich nicht mehr fortpflanzt. Ist auch für die Umwelt besser, in 200 Jahren ist dann kein Mensch mehr da, und die Erde wird weiter bestehen.

Ein nichtgeborener Mensch muss nicht leiden. Er erfährt zwar auch keine Liebe, und Freude, aber da er überhaupt nichts erfährt, ist das OK.

Da es auch vernünftigen Gründen keinen Sinn macht, sich fortzupflanzen, warum tun die Menschen es trotzdem? Verhütung ist mittlerweile einfach, und preiswert.

Das Gebot Gottes sich zu vermehren, ist ja wohl eher ein Menschengebot, um den "damaligen" Staat gross zu machen, und Krieger zu bekommen.

Den Negerslaven in USA und Brasilien wurde auch befohlen fruchtbar zu sein, und sich zu vermehren, aber nicht, weil man auf dessen Wohl bedacht war, sondern um mehr Slaven zu haben.

Es ist auch gut möglich, dass es schon Völker gab, die dies verstanden haben. Mayas und Nascavolk sind einfach so, spurlos verschwunden. Kann ja sein, dass die einfach aufgehört haben sich fortzupflanzen.

...zur Frage

Auch Menschen haben ein Fortpflanzungsinstinkt.

...zur Antwort

Das stimmt doch nicht. Jedenfalls sehen sie an Männer besser aus als Frauen, und in meinen Augen sind es eher Herrenschuhe. Wo lebst du denn?

...zur Antwort

Der Teufel existiert nicht, genausowenig wie ein Gott. Also nein.

...zur Antwort

Mit 18 darfst du ausziehen, aber hast du überhaupt Geld dafür?

...zur Antwort

Ich bezweifle, dass Menschen in ärmeren Länder glücklicher sind. Vor allem wenn diese Länder ein Kriegsgebiet sind. Und mit Kapitalismus und freier Marktwirtschaft hat das erst recht wenig zu tun. Wohl eher mit Kultur.

...zur Antwort