Also ich finde Metal sehr energiereich, und ich persönlich bekomme richtig gute Laune wenn ich ein Lied von Bolt Thrower höre...ich höre auch gerne klasische Musik etc, abner da dann auch schnelle, pathetische und harte Stücke..andere ruhige und fröhliche Musik zieht mich irgendwie runter und macht mich aggressiv/Schlecht gelaunt...

Vielleicht hast du einfach die falschen Bands gehört?

Metalcore oder Gothic Metal finde ich ebenfalls langweilig...aber selbst im Doom Metal findet man ja fröhliche Stücke ala Candelmass...also ich kann wirklich nicht nachvollziehen was du meinst...

Aber gut ich denkwe das kommt auf die Person an. Manch einer hört Metal wegen der Instrumentalstücke, der Energie und der Immersion und der andere hört es wegen der (Teilweise!!) Depri Texte.

Denn  ganz im Ernst: Wenn du dir mal Bathory (Hammerheart, Twilight of the Gods,), Manowar, Kalmah,Falconer oder Finntroll anhörst...die sind kein Bisschen Depri/negativ


...zur Antwort

Nein ich höre auch ausgesprochen gerne Klassische Musik, sowie Dark Ambient (Während einer Rollenspielrunde bietet sich das toll an)

Ich bin aber durchaus intolerant gegenüber Musik die ich als schlecht erachte...

Das mache ich dann aber nicht an Genres fest bzw. lehne Musijk bestimmter Genres kategorisch ab. Es ist nur so,dass mir sehr viel Musik einfasch akut nicht gefällt. (Das ist aber auch im Metal Breich so...da mag ich auch bei weitem nicht alles...)


...zur Antwort

Horn:

https://youtube.com/watch?v=CM-_zsAGm1I

Bathory:


https://youtube.com/watch?v=SUnF795QhHk


https://youtube.com/watch?v=YivCnFkjd8U

Death:


https://youtube.com/watch?v=Q5VZTkpvsfw

Diese Band haben recht "tiefgründige" Texte...auch wenn bsp. Death tatsächlich philosophische Ansätze anstatt diesem 0815 depri-Gewäsch verfolgt...

...zur Antwort

Ich finde den Gesang nervig, die Keyboards zu penetrant und die Melodie einfallslos und unathmosphärisch.

Die Chords wirken einfallslos und unpassend auf mich, und zu guter Letzt ist es einfach nicht mein Geschmack. Ich favorisiere Black- und Deathmetal.

Ich halte es aber noch für ertragbar wenn auch irgendwie "Geistlos" ich verstehe das Konzept hinter dem Lied nicht ganz, es weckt keine richtige Assoziazion in mir und mir bleibt schleierhaftz was die Musiker damit erschaffen wollten.

Aber gut wem es gefällt...es gibt weit,weit,weit,weit schlimmeres. Eine Wertung kann ich daher nicht geben, da ich keinerlei emotionale Bindung im Sinne "Geil", "Was zur Hölle haben die mit Stil xy gemacht!?" "Schlimmer als Darmkrebs mach das aus!" dazu auifbauen kann...

...zur Antwort

Bei mir ist das ständig so. Jeder Gedanke wird bei mir 2x gedacht (Wenn ich Zeit und Ruhe habe, worauf ich viel wert lege)

Einmal als blitzschneller Inbegriff/Gedankengang von sich selbst den ich begreife/modifiziere oder genieße und dann nocheinmal als still mit der Zunge geformert Satz.

Als ich klein war (ca 6-7) nervte mich das besonders. Auf dem Weg vom Hause meiner Eltern zu dem meiner Großeltern pflegte ich darüber nachzudenken und hatte mir folgendes infantiles "Experiment" überlegt: Ich dachte an das Bild (Ich denke fast ausschließlich in Bildern) des Schemenhaften Buchstaben "L" ungeben von einer Gelben Aura. Ich wusste welcher Buchstabe es war und kannte seine Bedeutung, doch ich konnte es nicht vermeiden den Buchtaben "L" kurz darauf mit der Zunge zu formen, nur um den Gedankengang zu beenden.

Ich glaube, dass ich das unbewusst tue um mir Dinge besser einprägen zu können. Das Hirn lernt besser wenn Informationen mit Bewegungen verknüpft werden. Das kann schreiben, oder (So glaube ich) das Bewegen der Zunge sein.

...zur Antwort

Was ist "Auf station  müssen"?

Und zweitens: Ich höre viel Black und Deathmetal und ganz unteruns: Nicht eingweihte wissen bei gebrüllten, gekreiwschten oder gegrollten Texten garnicht um was es geht und können daher schwer intervenieren.

...zur Antwort
  • kalmah (Absolut göttliche Band)
  • At The Gates
  • Finntroll (Zwar kein Melodeath, aber sehr melodisch mit Death Metal Elementen)
  • Macabre (Teils sehr melodisch teils sehr hart. Tolle Band, die Kindermelodien mit Death Metal vermischt. Die Texte sind historisch übrigens 1a recherchiert!)
  • Amorphis
  • Insomnium (Kann ich persönlich nicht empfehlen, gehören aber fest zum Pantheon der Melodic Death Metal Bands)
  • Be'lakor (Warhammer fantasy Referenz im Name= Super!)
  • Omnium Gatherum (Sind okay...)
...zur Antwort

Da bekommst du gut 60 Stunden raus. Ich hatte ca 140 Spielstunden aber ich habe auch viel, viel länger gebraucht um zur "Herrinnen des Waldes" Quest zu gelangen, da ich enorm viel erkundet habe, Sidequests gemacht habe und mir einfach die Landschaft begutachten wollte.

...zur Antwort

The Fog (Black Metal)

Vidargängr (Black Metal)

Wound (Death Metal)

Darkenend Nocturnal Slaughtercult (Black Metal)

Wurden noch nicht genannt...

Ansonsten

Megalith geht in Richtung Black Metal, ist ein ein Mann Projekt vom ehemaligen Gitarristen vn Agathodaimon.

Und, wurde zwar schon genannt aber "Horn" ist mit Sicherheit eine der besten deutschen Black Metal Bands.

Weitere kommen per Edit, aber mir fallen spontan nur die schon genannten an.




...zur Antwort