Es gibt viele verschiedene Stoffkreisläufe. Ich erkläre es kurz am Stickstoff: Stickstoff als Gas kann von einigen Bakterien zu Nitrat werden. Das Nitrat wird von Pflanzen aufgenommen. Der darin enthaltene Stickstoff wird in Biomasse umgewandelt, zB in Protein. Die Pflanze wird gefressen, das Protein wieder zerlegt und in neue Biomasse umgewandelt. Der Pflanzenfresser stirbt, der Körper mineralisiert. Dann kann wieder Nitrat enstehen, oder auch Ammonium. Der Stickstoff bleibt immer erhalten, nur das Molekül wird verändert.

So gibt es einen Sauerstoffkreislauf, einen Kohlenstoffkreislauf.....

...zur Antwort

Der Rasen wird braun wenn der Dünger den Pflanzen Wasser entzieht und die Pflanze dann stirbt. Dazu muss allerdings sehr kräfig gedüngt werden, wahrscheinlich viel zu viel.

Im Boden sind verschiedene Minerlien enthalten die die Pflanze für das Wachstum benötigt. Das Mineral das am wenigsten vorhanden ist für das Wachstum aber benötigt wird ist der limitierende Faktor für das Wachstum. Meistens ist es Phosphat, manchmal Nitrat. Deswegen bestehen Dünger vorwiegend aus Phosphat und Nitrat. Häufig ist auch Ammonium das zu Nitrat wird, und Kalium enthalten. Das ist ein NPK-Dünger. N = Stickstoff (Nitrat), P = Phosphor (Phosphat) und Kalium.

Und sparsam mit dem Dünger umgehen!

...zur Antwort

Es gibt verschieden Arten von Bakterien die verschieden hohe Temperturen überleben. In einem normalen Haushalt genügt eine 30 Grad Wäsche. Steril werden die Handtücher danach nicht sein.

In einem Krankenhaus, mit Personen mit geschwächtem Immunsystem, mit Hospitalkeimen, sollte die Wäsche gekocht werden.

Clostridien können Sporen bilden. Dies Sporen halten auch Temperaturen über 90 Grad eine gewisse Zeit aus.

...zur Antwort

Wenn eine wässrige Lösung einen bestimmten pH-Wert hat und nicht gepuffert ist sinkt oder steigt der pH-Wert sehr schnell wenn man Säuren oder Laugen zugibt. Gibt man einen Puffer dazu kann die Lösung den pH-Wert länger stabil halten ohne das sich der Wert nach unten oder oben verschiebt. Das heisst die Lösung wird gegenüber Säuren- oder Laugenzugabe stabiler was den pH-Wert angeht.

...zur Antwort

Biologie ohne Chemie, Physik und Mathe funktioniert nicht. Das gehört alles zusammen. Wenn es "nur" ums Abi geht kannst du es auch ohne Chemie machen, spätestens beruflich funktioniert das nicht mehr.

...zur Antwort

Wir wurden wiederholt von dieser Firma angerufen und als wir sagten das wir einen anderen Lieferanten hätten wurden wir übel beleidigt: Man solle doch mal einen kompetenten Mitarbeiter ans Telefon lassen und ähnliches. Dann lagen doch plötzlich Toner dieser Firma bei uns auf dem Tisch die jedoch von schlechter Qualität waren. Besser Finger weg lassen und sofort auflegen.

...zur Antwort

Die Insekten können kaum aktiv atmen. Der Sauerstoff diffundiert eher durch die Tracheen. Deshalb ist der Sauerstoffgehalt der Umgbebung ein wichtiger Punkt der die Grösse der Insekten begrenzt. Ein weiterer ist die Temperatur. Es sind wechselwarme Tiere und je höher die Temperatur ist umso schneller laufen die Stoffwechselvorgänge ab. Das dürften die beiden wichtigsten Punkte für das Grössenwachstum sein.

...zur Antwort

Schwarz und Weiss sind keine Farben sondern Zustände. Schwarz ist die Abwesenheit von Licht, Weiss ist ein Lichtüberschuss oder die Gesamtheit der Farben die der Mensch sehen kann. Eine Farbe ist an EINE Wellenlänge gebunden. Sonnenlicht ist weiss weil es das ganze Spektrum enthält und nicht eine einzige Wellenlänge hat. Die Bezeichnung unbunte Farben ist geläufig aber nicht ganz richtig.

...zur Antwort

Die Antwort darauf hat sich in den letzten hundert Jahren dauernd verändert. Vor Darwin glaubten die Menschen das sie mit anderen Lebewesen rein gar nichts zu tun hätten. Mittlerweile, fragt man Evolutionsbiologen, ist man dazu übereingekommen das es keinen grundlegenden Unterschied zwischen Menschen und Tieren gibt. Werkzeuggebrauch und Herstellung wird bei immer mehr Tierarten entdeckt, ein Bewusstsein gibt es auch bei einigen Affen- und Walarten.

Biologisch ist der Begriff Mensch die Bezeichnung einer Art. Lebewesen einer Art gehören zusammen wenn sie reproduktionsfähige Nachkommen zeugen können.

Ein religiöser Mensch sieht das alles ganz anders. Mit Religion habe ich aber nichts am Hut. Da fragst du besser euren Pastor, Imam oder was auch immer.

...zur Antwort