Absolute Tierquälerei! Die armen Tiere! Was tun?

Hallo! ich und meine Freundin haben mal etas abseits von einer Straße ein Ziegengehege gefunden. Wir sind dann den Weg entlang spaziert und immer öfters gekommen. Nur so zum schauen. Doch nach ein paar Tagen viel uns auf: Im Gehege gibt es nur Regenwasser aus dreckigen Kübeln(mit reichlich Algen drin) Tierchen schwimmen auch schon im Wasser(Würmer etc.) Der Besitzer kommt anscheinend 1-2mal am Tag und bringt ihnen Bioabfälle,meist altes Brot in Übermengen und Tonnenweise Obst(die Hälfte legt er auserhalb des Geheges hin für die Hühner und Enten) Doch die Sachen schimmeln meistens schon oder schimmeln nachdem sie tagelang im gehege und in dem Kot gelegen sind.und die Ziegen müssen das fressen,da sie sonst nichts weiter bekommen(kein Grünzeug,kein Ziegenfutter) Auch kommen sie nie auf eine Wiese.Der besitzer hat schon oft die Plastiktüten hineingeschmissen,die wir dann wieder mit viel Aufwand herausgefischt haben(die eine Seite war schon zerkaut und es fehlte ein großes stück) Das Stroh im Gehege ist meistens ziemlich schmutzig und nass. Die Jungtiere springen oft über den Zaun(der aus lauter Holzteilen gezimmert wurde) und fressen sich dann ausserhalb des Geheges an dem Gras satt. Aber dort liegen oft Stacheldraht und Scherben. Wir haben sogar schon öfter Knochen entdeckt. Die Gänse oder Laufenten(?) legen Eier doch wir sehen immer nur leere,ausgehölte und nie ein Enten/Gans Baby. Ein Huhn war mal am Fuß verletzt. Aber behandelt wurde es nicht. Im Stall sind schon offene Kabel,die aber schon durchgebissen wurden. Am Abend sperrt der Besitzer eine Ziege und ihr Baby in einen Raum in dem es STOCKdunkel ist und der nur einen Holzboden hat(kein Stroh o.ä). Doch ein Fenster hat dieser Raum. Am nächsten Tag war dieses Fenster eingeschlagen(offensichtlich hat die Ziege versucht hinauszukommen denn an den Kanten hing Fell) Außerdem hat der Besitzer ein Blech Behälter in dem er Feuer macht,seinen Müll(karton und Plastik) verbrennt und dann gehn. Das darf man doch garnicht? Das Gehege ist viel zu klein für ca 10 Tiere. Auch ihr fell und die Hörner sind sehr ungepflegt. Einer von den Ziegen wird schon ziemlich aggressiv und schlägt mit seinem Kopf gegen den Zaun. Immer und immer wieder(der Zaun wackelt schon bedrohlich) Auch greift er oft seine Artgenossen an. Als wir den Ziegen Grünzeug gepflückt haben und reingeschmissen haben, stritten sich alle tiere um das fressen.....als währen sie am verhungern... Das macht mich einfach nur traurig! Was können wir tun??? Er verstößt doch gegen das Tierschutz gesetz,denn irgendwo heisst es man muss dem tier artgerechte nahrung geben und zuviel obst und brot bringt die doch um,vorallem weil es schon schimmelt oder in der Sonne gart!!!! Und diese bedinungen sind für die Tiere einfach schlimm! Helft uns bitte!!!

...zur Frage

Am besten das Veteriinäramt & die Polizei verständigen. Nur so kann effektiv geholfen werden. Vllt hilt auch der sich in der Näche befindliche Tierschutzverein wenn ihr den verständigt.

...zur Antwort

Hi! Schau doch mal bei Deinem Bauern/ Gemüsefrischmarkt in der Nähe nach. Normalerweise werden heut zu tage auch in den Supermärkten (auch REWE) frische Kräutergewürze verkauft werden. Eventuell findest die in nem 'Blumentopf' bei dem frischen Gemüse. Getrocknete Ware ist qualitativ absolut nicht mit frischer Ware vergleichbar. Schau zur Not in verschiedenen Supermärkten in Deiner Nähe nach (Netto, Edeka, Kaiser/Tengelmann oä). Irgendwo wirst ganz bestimmt fündig.... Gutz Kochen denne & Guten Appetit morgen ! Pass nur auf dass Dir nix gerinnt^^

LG E.C.

...zur Antwort

Welche Spülmaschine nutzt Du?? Kann evtl sein das das Programm nach netzverlust neu startet?? Gib mal bitte hersteller + modell an. ggf könnt ich dir weiterhelfen. LG EC

...zur Antwort

Nachweisen kann man Alles. Jedoch wird bei einer ganz normalen Blutuntersuchung weder nach Alkohol, noch nach Nikotin gescannt. Das würd niemand bezahlen wollen bei 'nem ganz normalen Test.

...zur Antwort

Funktionieren wird das wahrscheinlich, aber der Drucker zieht evtl mehrere Seiten gleichzeitig ein und 'verschluckt' sich dann (Papierstau) weil Collegeblockseiten häufig zu dünn sind. Die meisten Drucker von HP 'vertragen' kein Papier unter 80g/m²

...zur Antwort