Praxisbezogene Fallaufgaben oder Fachreporte?

Hallo.

Ich bin zurzeit im 3. Ausbildungsjahr als angehender Kaufmann für Büromanagement und soll mich zwischen den o. g. 2 Varianten in der Fragestellung Entscheiden.

Variante 2: Zwei maximal 3-Seitige Reporte über die Durchführung einer betrieblichen Fachaufgabe der gewählten Wahlqualifikationen.

Mir ist unklar, was danach konkret erfolgt. Muss ich einen Report mündlich erläutern? Werden auch noch Fragen gestellt, die sich nicht auf den Report, sondern z. B. aus den Ausbildungsnachweisen beziehen? Sollte ich 3 Seiten schreiben oder weniger (und wieviel muss man mindestens schreiben?)

Variante 1: Am Prüfungstag bekomme ich 2 praxisbezoge Fallaufgaben aus einer der gewählten Wahlqualifikationen. Eine ist zu bearbeiten.

Optional gibt es eine gebührenfplichtige, 3. Wahlqualifikation, die gesondert geprüft wird.

Sollte ich die optionale Möglichkeit nutzen? Eventuell als Bonus zur Bewerbung? Was kostet diese konkret? Ich habe eine Schwäche in Rechnungswesen. Ist es daher nicht besser Variante 2 zu wählen?

Ich habe die Auftragssteuerung und Auftragskoordination, sowie die Kaufmännischen Abläufe in kleinen un mittleren Unternehmen als Wahlqualifikationen gewählt. Offen blieb aus betrieblichen Gründen Einkauf und Logistik.

Was bedeuten diese Wahlqualifikationen und worin unterscheiden sich diese?

Ich kann mich nicht Entscheiden. Ich kann zwar besser reden als schreiben und auswendig lernen, möchte jedoch nicht im Kriterium Rechnungswesen geprüft werden und habe Angst, dass beide auswählbaren Aufgaben Rechnungswesen - Bestandteile sind.

Ich danke im Voraus.

Schule, Ausbildung, Abschlussprüfung, Mündliche Prüfung, Reportage, Ausbildung und Studium, Kaufmann für Büromanagement, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
1 Antwort
Welche Pflege für Handgelenk?

Hallo.

Mir wurde Retterspitz für mein Handgelenk empfohlen. https://www.amazon.de/gp/product/B00E6RLJJO/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A1ZT1MBHHDCTX0&psc=1 Das ist laut Amazon gut für Muskelbeschwerden, Entzündungen, Verletzungen,... aber das ist damit nicht behoben, denn ich habe andere Beschwerden. Mir ist Voltaren aufgefallen, denn es hilft bei Sportverletzungen und hilft bei Verstauchungen. Sollte ich mir das holen?

Nun zur Situation: Ich bin fast 21, wiege 102 KG und möchte abnehmen. Dafür muss ich mich ja Bewegen. Leider ist mein Handgelenk durch einen Boxunfall beim Schlagen vor ca. 5 Jahren verstaucht worden. Ich hatte es natürlich untersuchen lassen, ich sollte es erstmal abheilen lassen. Bis dato kann ich ohne weiteres alles machen, wo die Hand nicht gebeugt wird ( Bankdrücken z. B. ). Liegestütze nicht, wegen der Beugung. Ich habe daher vor kurzem ein MRT machen lassen, woraufhin eine Ganglionzyste festgestellt wurde (Die ich denke ich mit Voltaren am Besten behandle). Ich brauche diese Hand und möchte wirkungsvoll Heilen. Der Chirurg hatte nach dem MRT dazu geraten, abzuwarten, da die Zyste nach einer Operation wiederkommen kann. Aber die Hand schmerzt immer mehr (steigernd), vorallem beim Fahrradfahren. Mein nächster Chirurgentermin ist am 11.11. Dort spreche ich die Zyste an, Voltaren und Retterspitz, und dass es sich verschlimmert. Im Grunde genommen tun alle Knochen im Handgelenk weh. Vom Handrücken bis zum Knurpel. Was ist eure Meinung?

Gesundheit, Pflege, Gesundheit und Medizin, Heilung, Sport und Fitness, Handgelenk, Voltaren
4 Antworten
Optimale Hardcore-Diät?

Hallo.

Ich habe vor, möglichst effektiv bzw. effizient abzunehmen.

Ich bin 1,80m groß, wiege laut meiner Körperfettwaage von Rephno 102,8 Kg und habe einen BMI von 32,1. Mein Viszeralfett liegt bei 14, und mein biologisches Alter bei 24 (ich bin fast 21). Alle anderen Werte liegen im grünen Bereich.

Ich habe Freitag 8 Scheiben Vollkorntoast mit Edelsalami von Lidl gegessen. Mir ist aufgefallen, dass dort viel Fett drin ist: also esse ich das nun erstmal nicht mehr. Getrunken habe ich nur stilles Wasser und Ingwer-Zitronentee. Ich habe komischerweise immer noch kein Hungergefühl, fühle mich aber etwas schwach. Die Kohlenhydratzufuhr und Fettzufuhr möchte ich möglichst gegen 0 halten. Kochschinken scheint mir da sehr gelegen, da ich Fleisch liebe und der Fettanteil bei 2g/100g Portion ist. Obst möchte ich wegen Fruchtzucker vermeiden und bei Gemüse soll Brokkoli gesund sein, aber nur Brokkoli zu essen macht wenig Bock.

Normalerweise mache ich Kraftsport, aber dazu fehlt mir nun die Kraft. Daher habe ich viel Sex und mache Cardiotraining (Hampelmänner, Kniebeuge mit Springen usw.). Liegestütze fallen mir schwer, da ich ein kaputtes Handgelenk habe und meinen Handrücken nicht beugen kann.

Was sagt ihr dazu? So lassen? Habe Donnerstag 103,2 Kg gewogen und jetzt 102,8 Kg. Ich betone, dass ich nicht viel Geld habe und eine ausgewogene Ernährung bzw. Ernährungsberater daher nicht in Frage kommt. Mein Ziel ist 80 Kg.

MfG

Ernährung, Diät, Hardcore, Ernährungsberatung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, diätplan, abnehmen schnell, Abstimmung, Umfrage
11 Antworten