Das ist doch leider sehr eindeutig leicht.

...zur Antwort
Kabarett ist dafür da, die Regierung zu kritisieren

Punkt 1 UND Punkt 2!

Und dein Punkt 3 ist schon etwas merkwürdig. Wo gibt´s denn sowas???

Aber dazu gibt´s wohl auch verschiedene Ansichten. Die einen verkloppen die - in ihren Augen - regierungstreue Lügenpresse vonner heute Show (ok ja, eher Satire). Und wieder andere Konservative wie meine Schwester gucken sowas erst gar nicht, weil ihnen der Umgang mit den Politikern u.a. Menschen zu frech ist.

Tja, so kann doch jeder denken wie er mag...

LG

...zur Antwort

Beides kann zutreffen. Biste w oder m? Und wie alt?

Aber auch das alles muss keine Rolle spielen.

Ich bin früher als Teenie auch soo gern getrampt. Hab sogar den Schulbus fahren lassen, weil ich mehr Bock aufs Trampen hatte. Neue Leute kennengelernt und auch (meistens) immer flott ans Ziel gekommen. Nur 1x hat ich ne Hand aufm Knie, aber das konnt ich anner nächsten Ampel fix beenden.

Also sicher ist es nun nicht unbedingt, daher mein Tipp: vorm einsteigen Nr. Schild ( vielleicht sogar fotographieren und/ oder) ner Freundin schicken.

Alles Gute!

...zur Antwort

Ich hab eine Aussage gegen mein Freund gemacht, ich hatte den Drang dazu, bin ich gestört?

Hi, mein Freund ist Antifa Mitglied gewesen oder ist es sogar noch.

Er verherrlicht Hitler und schießt ständig gegen Ausländer. Ich hab das Gefühl das ich dass Ventil bin, an dem er seinen Hass gegen Ausländer rauslässt.

Unsere Beziehung war lang nicht mehr dass, was es am Anfang war. Besonders seine Freunde tragen viel dazu bei, dass er anfing zu einem Monster gegenüber mir zu werden.

Unsere Beziehung war nur noch Streit, Gewalt, Fake. (Ich hab ihn auch geklatscht wenn er zu mir gewalttätig war, schlugen wir uns gegenseitig.)

Er hat mich psychisch richtig ans Ende getrieben. Ich bin ein leichtes Opfer. Hab ein zu gutes Herz /bin sehr geduldig und verzeihe sehr sehr sehr viel.

Das ist mein Fehler. Wir haben vor 2 Tagen über alles gesprochen und heute schreibt er mir wieder, das Ausländer sich gefälligst zu integrieren haben

(Das sehe ich genauso, aber dass sollten alle tun. Im Endeffekt ist jeder mal irgendwo ein Ausländer.) Ich bin Ausländerin. Ich spreche deutsch aber 10000x besser, als die Muttersprache, bin auch in Österreich geboren und wir haben uns alle integriert.

(hab etwas gepostet was meine Tante gepostet hat, ohne irgendwelche Hintergedanken. Hab einfach die selbe Meinung geteilt. Warum Türken nicht Türken sein dürfen und warum Franzosen etc. keiner gegen die was zB sagt. Und dass nicht gerecht ist. (Ich hab es am eigenen Leib erlebt und hatte sogar eine Zeit lang mega Angst, mich als Türkin vorzustellen. Und hab immer verschwiegen dass ich türkisch kann und auch nie mein richtigen Namen gesagt. Ich hatte Erfahrung, jedesmal wenn ich das erwähnte, wurde ich ausgeschlossen und verspottet. Selbst von anderen Ausländern.

Es gibt verschiedene Arten von Türken sowie Christen. Suniten, Aleviten, Sheiten,Buddhisten etc.

Versteht mich nicht falsch, mich interessiert das alles nicht. Mensch ist Mensch, ich liebe alle Menschen. Mich interessiert Politik nicht. Meiner Meinung nach schieben die Psychosen diese Politiker. Mein Freund ist aber mega fixiert auf Hitler & sagt er liebt mich, im nächsten Moment schießt er wieder gegen mich.

Ich bin zur Polizei und hab denen dass erzählt, es läuft schon längst ein Gerichtsverfahren gegen ihn. Die Polizei in meinem Bezirk meinten aber, da läuft keine Anzeige. Ich weiß aber dass eine läuft, hab doch selbst alle Briefe gesehen ? Und die Mails mit seinem Anwalt? Was passiert hier gerade?! Also ich habe eine Aussage gemacht. Idk.. ich fühle mich total hilflos, lerne nur Peoples kennen die mir schaden wollen. Ich hasse es so nett zu sein, deswegen schließe ich seit Monaten keine neuen Freundschaften mehr., er sagt ich bin ein nichts ohne ihn und dass ich nicht existiere. Ich hab sehr viel Gewalt erlebt & bin noch jung, manchmal glaub ich bin wirklich gestört. Weil mir niemand glaubt. Außer mein Therapeut. Wenn ich unter "Freunden" bin, habe ich immer ein ungutes Gefühl. Es fühlt sich wie eine Illussion an & nicht real.

Mein Therapeut ist auf Urlaub was denkt ihr über mich ?

...zur Frage

Tschuldigung, aber anscheinend kennst du dich in der von dir so ausführlich beschriebenen Materie nicht wirklich aus.

Entweder dein Freund ist Antifa(-Mitglied oder -Sympathisant), oder er ist wohl eher, wie du ihn beschreibst, anti Antifa. Er kann nicht gegen z.B. Ausländer und dabei ein Anti- Faschist sein.

Aber unterm Strich und sowieso: weg mit ihm!

Alles Gute!

...zur Antwort

Sicher auch der Neid.

Und keiner mag Klugschitter. "Streber" ist ja nun auch nicht unbedingt n Kosename. Auch fühlt man sich von ihnen doch irgendwie bedroht, hat Angst um seine eigene Stellung/ Position.

Mir z.B. ist dieses Verhalten besonders an den Universitäten der USA aufgefallen. Wie die Studies, die nur durch Geld einen Platz erhalten haben, auf die Stipendiaten, welche durch ihre Leistung aufgenommen wurden, mit absoluter Geringschätzung hernieder blicken. Find ich doch sehr schräg, aber so ist es wohl. Auch da spielt Angst und Bedrohung eine Rolle.

Nachtrag: Und grad in der Jugend ist regelkonformes Verhalten nicht sooo beliebt. Rebellisch sein ist da angesagt.

...zur Antwort

Erstmal: Alles nicht so schlimm.

Das Zauberwort ist: Übung. Einfach für dich alleine mal zuhause z.B. an ner Banane üben. Ist eigentlich das klassische Training dafür. Irgendwann hast du den Dreh raus. Kein Mädchen kann das einfach so auf Anhieb. Keine Sorge.

Und rede mit deinem Freund. Es hört sich nämlich nicht so an, als ob ihr das nicht so häufig macht.

Alles Gute!

...zur Antwort

Da fragt man wohl am besten die Einwohner dort. Wir können das nicht entscheiden.

Welche Angehörigkeit dort z.Z. die bevorzugte ist. Aber da gehen die Meinungen sicher auch auseinander. Geschichtlich war´s ja auch ein Kommen und Gehen. Reingeholt in´s Zarenreich hat´s ja die kleine deutsche Anhalterin Sophie, die u.a. auch durch die Aufstellung der Schwarzmeerflotte auf der Krim später "die Große" genannt wurde.

Aber diese Zeiten vom großen russischem Reich sind doch eher vergangen. Auch wenn der aktuelle Zar auf Lebenszeit das noch nicht sooo ganz zugeben kann. Ich wünsch der Krim eine schnelle, gewaltlose Lösung. Vielleicht durch einen freien demokratischen Bürgerentscheid (Ohne Novichok- Einfluss).

Druschba!

...zur Antwort