Wenn er nicht da ist, schön Pfefferspray auf die Türklinke. Hilft zwar nur kurzzeitig, die Vorstellung wie es ihn brennt, gibt aber keine perverse Befriedigung.

...zur Antwort

Sicher können die was taugen, mein Bruder hat mal einen Lancia Y für 1000 € gekauft. Das Ding hatte 120t km runter und war top, keine Reparaturen bis heute. Nimm aber jemanden mit der sich das Auto nochmal genau anschaut. Standardsachen: Rost schauen, Reifen alt, Bremsen verschlissen, Motor ölt, Unfallschäden, letzter Zahnriemenwechsel, Kupplung i.O., auf Fahrgeräusche achten. Tendenziell gilt aber, dass Händler für ca. 30% mehr anbieten als wenn du den Wagen bei einem Privaten kaufen würdest. Also ist die Kiste wahrscheinlich eher so 1.000 - 1.200 € Wert. Deswegen lieber nochmal genauer hinschauen.

...zur Antwort

Ist doch nicht schlimm, ich freue mich darüber, wenn ich fremde Leute sehen, die sich einfach ihres Lebens freuen.

...zur Antwort

wenn der motor aus ist, keine strafe.

§ 23 Abs. 1a StVG

...zur Antwort

Steigerung des Selbstwertgefühls durch erhöhte Aufmerksamkeit von möglichst vielen Personen.

...zur Antwort

Was willste denn haben? Vielleicht gefällt dir mein Stil:

https://www.talenthouse.com/hirnrinde

...zur Antwort

Kann hier auf 2 und 4 eingehen. Da ist nicht eine Umrechnung der Einheiten erforderlich 1 J = 1 Ws, bzw. 1 Wh = 3,6 kJ, mit etwas Rumrechnen kommst du darauf, dass 1 GJ = ca. 278 kWh ist, also nicht so wirklich viel. Na ja und dann so weiter 400.000 Blitze mal 278 kWh. Dann teilste das Ergebnis durch 3000 und kennst die Anzahl der Haushalte. Also Fazit der Geschichte, Blitze haben eine extrem hohe Leistung, aber transportieren vergleichsweise wenig Energie. Deswegen kannste auch nicht alle Haushalte durch Blitze mit Strom versorgen.

...zur Antwort

Das Ausstellen sollte in dem Fall eigentlich kein großes Hindernis darstellen. Man unterscheidet zwischen Energiebedarfsausweisen und Energieverbrauchsausweisen. In der Regel reicht ein Energieverbrauchsausweis, der nicht so aufwändig ist wie ein Bedarfsausweis. Bedarfsausweise können rechnerisch, gerade bei einer komplexen Architektur, sehr aufwändig sein. Würde mich nochmal schlau machen, ob für dich ein Verbrauchsausweis ausreicht. Voraussetzung ist eine zusammenhängende Datengrundlage für 36 Monate, Leerstände können dort berücksichtigt und entsprechen angerechnet werden. Bin mir aber gerade nicht sicher, ob die Daten das letzte Jahr mit einschließen müssen. Es gibt einen guten Leitfaden der dena, da kannst du mal reinschauen:

https://www.dena.de/fileadmin/dena/Dokumente/Pdf/2057_Leitfaden_Energieausweis_Teil_3_-_Energieverbrauchsausweise._Download.pdf

Gesetzlich verpflichtet sind Ingeniuerbüros m.E. nicht jeden Auftrag annehmen zu müssen, können sich zB. zur Not auch auf zu geringe Kapazitäten berufen.

...zur Antwort

Könnte sein, dass das mit den allgegenwärtigen Smartphones zu tun hat. Früher war es schwieriger an gewaltverherrlichendes oder pornografisches Videomaterial zu kommen. Heute haben die Kids doch schon in der Grundschule Smartphones und können sich jeden Scheiß reinziehen. Echt ein beunruhigender Gedanke. Wird sich der Umstand jemals wieder ändern?

...zur Antwort

Gibt hier einen kleinen Kniff: Du musst die Formel etwas zerlegen, um auf eine "normale" quadratische Funktion zu kommen. Du kannst bei dieser Funktion x² ausklammern, die Funktion ist dann: g(x) = x² * (x² + 10x -11)

Der Ausdruck ist dann Null, wenn ein Faktor Null ist, also entweder x² -> Lösung ist 0 oder x² + 10x -11 = 0, da machste dann die pg Formel. Hoffe das war einigermaßen verständlich :(

...zur Antwort