Nein

Ich benutze den Brave Browser. Der ist mit Abstand der Sicherste in Punkto Datenschutz und Privatsphäre.

Hatte Ecosia aber früher mal installiert.

...zur Antwort

Schwer zu sagen, ob das stimmt oder nicht. Aber glaubst du, dass so viele Frauen zufällig auftauchen und sagen: "Los, ich will jetzt Geld von dir:"
Ich denke das eher nicht.

Problem ist, mit viel Geld und guten Anwälten ist die Sache schnell in Keimen erstickt. Da haben die Kläger kaum eine Chance.
Das Macht Gefälle ist einfach groß, zu groß. Und in unserem Rechtssystem kommen Leute dauern mit sowas durch.

...zur Antwort

Das hat mit "links grüner Ideologie" nichts zu tun. Das ist Wissenschaft, genauer gesagt Biologie.

Wie definierst du denn den Begriff "Geschlecht"?

Wenn man den Begriff über die Fortpflanzung definiert sind es zwei Geschlechter.

Biologisch gibt es zwei Geschlechter – männlich und weiblich. Das ist oft, aber eben nicht zwingend identisch mit dem, was wir als "Mann" oder "Frau" bezeichnen. Die biologische Definition hängt nur von der Keimzellenproduktion ab – produziere ich Ei- oder Samenzellen? Wenn wir im Alltag aber von Männern oder Frauen reden, meinen wir viel mehr damit. Es fängt an bei: Welche Chromosomen hat die Person? Welche Genitalien sind bei ihr ausgeprägt? Hat sie einen Penis oder eine Klitoris?
Sobald wir diese Fragen heranziehen, um zu sagen, ob jemand ein "Mann" oder eine "Frau" ist, haben wir uns schon von der biologischen Lehrbuchdefinition entfernt. Wenn wir dann noch fragen: Wie verhält sich die Person? Oder eben: Als was fühlt sie sich selbst? – dann reden wir nicht mehr über das biologische Geschlecht – englisch: Sex – sondern über Geschlechter im sozial-kulturellen Kontext, kurz: Gender. Wie viele Geschlechter es im Sinne von "Gender" gibt – darüber zu diskutieren ist ziemlich müßig, weil es sich kaum an eindeutigen objektiven Merkmalen festmachen lässt.
Dass es zwei Geschlechter gibt, ist eine biologische Definition. Definitionen lassen sich aber wissenschaftlich nicht "beweisen" – denn in der Natur gibt es keine Begriffe. Definitionen sind immer Konventionen – und nur dann sinnvoll, wenn aus ihnen etwas Sinnvolles folgt. Die biologische Definition hat ihre Berechtigung in bestimmten Zusammenhängen – etwa um geschlechtliche Fortpflanzung in der Natur zu beschreiben. In anderen hilft sie dagegen nicht weiter.

Quelle

Dann gibt es noch die Geschlechtsidentitäten:

https://www.liebesleben.de/fuer-alle/geschlechtsidentitaet/geschlechtsidentitaet-und-geschlechtliche-vielfalt/

https://lgbtqia.fandom.com/wiki/Gender_identity

Du musst das trennen, das ist nicht das Gleiche.

...zur Antwort
andere Meinung (hier gerne mit Begründung)

Meine Meinung:

  • Israel hat das Recht sich gegen die Hamas zu verteidigen und diese zu vernichten, da es eine Terrororganisation ist
  • Israel handelt fahrlässig evtl. sogar vorsätzlich leichtsinnig mit Waffeneinsätzen in Gaza, so dass viele zivile Opfer zu beklagen sind
  • Den Palästinensern steht ein eigenes Land zu, was sie selbst verwalten. Dahingehend muss sich mit Israel geeinigt werden

Das ganze nur schwarz/weiß zu sehen und zu sagen: "der hat Recht" ist Unsinn.

...zur Antwort
Zwiegespalten/Andere Antwort

Einerseits vermutlich besser als wenn alle für sowas auf Safari in deren Lebensräume eindringen würden.

Dennoch werde ich, insofern ich mal Kinder habe, ein einziges Mal mit ihnen dort hingehen und dann nie wieder, weil ich Zoo's nicht gut finde. Zu viele Tiere auf zu kleinem Raum in falscher Umgebung.

Aber meine Kinder sollen das schon einmal gesehen haben.... Wenigstens einmal.

...zur Antwort

Nein, die werden nur im Chat gespeichert, wenn man sie im dort speichert.

Mit "Save to Camera Roll" landen sie in deiner Galerie.

...zur Antwort
Wäre voll sweet

ich glaub, mir würde das gefallen.

...zur Antwort
Schlimm

Diese Partei ist nicht umsonst in etlichen Bundesländern als gesichert rechtsextrem/ rechtsextremer Verdachtsfall eingestuft worden. Selbst ein Verbotsverfahren wird/wurde diskutiert und das BVG ermittelt in die Richtung.

Würde ich ernst nehmen.

Wichtig ist aber: Nicht alle sind zwangsläufig Rechtsextremisten in der Partei, wohl aber die Hauptströmung bzw. führende der Partei, was maßgebend ist.

...zur Antwort
B90/Grüne

Auch wenn ich es für undemokratisch halte: Bei uns werden die AfD Plakate immer abgerissen.

Ob ich das gut finde? Sicherlich.

Wie man das nennt? Ich würde sagen: "Die Demokratie mit undemokratischen Mitteln schützen."

Fazit: Bis auf o.g. Plakate sind mir eigentlich alle mehr oder weniger recht.

...zur Antwort

Ich denke nicht, da die Größe des Weltalls ja Raum ist (also Volumen). Es ist kein Indikator, wie oft Leben in diesem stattfindet.

Für Leben braucht es viele verschiedene Anforderungen, je nach Spezies. Für die uns bekannte Form von Leben braucht es einen Planeten mit Wasser, Atmosphäre, richtiger Sonnennähe/-entfernung usw.

Hier mal ein Artikel dazu:

https://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article12599051/Auf-500-Millionen-Planeten-ist-Leben-moeglich.html

500 Millionen Planeten, wo in der Theorie GRUNDSÄTZLICH Leben möglich wäre, ist natürlich viel. Aber das sind lange keine unendlich, da die Zahl auch einfach nicht definierbar ist. Außerdem wird es auf den wenigsten dieser 500 Millionen Planeten auch wirklich Leben geben.

Bislang hat „Kepler“ 1.235 mögliche Planeten entdeckt, von denen 54 in einer Zone liegen, in der Leben möglich wäre.
Aber das sind vermutlich noch lange nicht alle, erklärte Borucki.
...zur Antwort
  1. Haben wir bereits ein sehr gutes Straßennetz
  2. Ist die Investition in Personenverkehr via Schiene sinnvoller (Umwelt, Auslastung der Straße, ...)
  3. Viel Platz zum Straßenbau ist nicht mehr - Es mussten schon viele Felder und Wälder weichen, damit dort Autobahnen entstehen konnten. Viel mehr wegnehmen geht nicht mehr.
...zur Antwort

Weil es so ist.

China hat teilweise Mitarbeiter in unseren Branchen, die denen dann "Bericht erstatten".
Das ist und bleibt eben eine Überwachungsdiktatur.

Natürlich sind die auch strategisch und investieren durch die "Berichte" der Mitarbeiter in unserer Branche das Geld dahin, wo man Kunden gewinnen kann.
(Solarzellen aus China, E-Autos aus China, und so weiter)

So werden wir schön an China gebunden, mit jedem Kauf, von ach so vielen Chinaprodukten, den wir Käufer tätigen, stärken wir China im Bestreben gegen uns und unsere Verbündeten zu wachsen. ^^

...zur Antwort