Für den Upstream zu Twitch darfst du maximal 3,5 MBit verwenden, prinzipiell geht das also klar. Allerdings wird es kritisch, wenn du gleichzeitig auch online spielen willst.

Natürlich kannst du auch eine niedrigere Übertragungsrate für den Stream einstellen, die Bildqualität wird dadurch aber schlechter. Am Besten testest du das in einem Probestream aus.

Oder holst dir besseres Internet :)

...zur Antwort

Na, wenn du da mal keinen Shitstorm provozierst... :)

Jetzt werden sicher einige sagen: "Ich hab mit WD-Platten noch nie Probleme gehabt, die Toshibas sind mir alle eingegangen! Kauf dir die!" und einige werden genau das Gegenteil behaupten. 

Aber im Grunde sagt das genau NICHTS aus. Jeder Hersteller tauscht dir die HDD aus, wenn sie ohne dein Zutun kaputt geht - und das passiert in 90 Prozent der Fälle in den ersten paar Wochen bis drei Monaten oder sie hält eine Ewigkeit. Du machst also mit beiden Platten nix falsch.

Bei externen Festplatten kann es auch vorkommen dass nicht die Platte selbst, sondern der HDD-Controller den Geist aufgibt. MIR PERSÖNLICH ist das bei einer WD elements aus dem Jahr 2007 passiert, allerdings erst nach vier Jahren. Meine jetzigen externen HDDs (beide WD) laufen seit 5 bzw. 6 Jahren einwandfrei.

Also leg dich nicht so auf den Hersteller fest. Interessant ist bei externen Platten meist der Stromverbrauch und die Lautstärke. 

Du solltest zumindest in den ersten paar Monaten ein Backup der Daten behalten, die du auf der neuen Platte speichern willst.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.