Das kann viele Gründe haben, Du solltest mal zum Arzt gehen und dort Dein Problem schildern.

...zur Antwort

Ich habe gerade das selbe Problem. Hast Du eine Lösung gefunden ?

...zur Antwort

http://www.navigator-medizin.de/schizophrenie/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zur-schizophrenie/umgang-mit-schizophrenie-patienten.html

...zur Antwort

. Habe ich ADS?

Hey Leute, ich bin 20 und Student. Mein kleiner Bruder hat ADHS und ich habe ebenfalls die Befürchtung davon betroffen zu sein, zumindest von ADS.

Und zwar kann ich mich seit ein paar Jahren beim Lernen einfach nicht konzentrieren. Ich habe schon ALLES ausprobiert, verschiedene Arbeitsplätze, Vitamine, genug Luft usw. Ich hab mich beim Arzt durchchecken lassen, kein Eisenmangel, normale Blutwerte, körperlich fit. Sport treibe ich sowieso.

Ich war früher ein guter Schüler, gute Konzentration, gute Noten. Aber ich kann mich seit paar Jahren einfach nicht konzentrieren, ich schweife beim Lesen immer nach ein paar Sätzen ab. Beim Lesen denke ich auch oft an andere Sachen (Lesen ohne Wahrnehmung). Ich lasse mich sehr (!) leicht ablenken. Nach der Ablenkung will ich wieder anfangen weiterzulesen und nach 2 Minuten fängt der "Spaß" von vorne an.

Weitere Hinweise auf ADS: - ich bin extrem (!) vergesslich ( ich vergesse meistens sogar wo ich zB meinen Schlüssel vor 5 Sekunden hingelegt habe (nicht übertrieben)) - ich bin sehr verpeilt, verplant und unorganisiert (ich bin immer "der Verpeilte" in meinem Freundeskreis) - innerlich oft unruhig, Stimmungsschwankungen, sensibel - manchmal aggressiv - kann mich nur sehr schwer entscheiden, auch bei kleinen Dingen - bin sehr verträumt, hoher Gerechtigkeitssinn - viele, chaotische Gedanken - langweile mich schnell

Aber es gibt auch Hinweise, die dagegen sprechen: - ich bin zwar innerlich etwas schüchtern, aber mir fällt es leicht soziale Kontakte zu knüpfen (viele Freunde. früher eher nicht) - in Klausuren kann ich mich zu 100% konzentrieren - körperlich eher ruhig, keine Probleme mit Feinmotorik - als Kind nie Anzeichen von ADS, eher das komplette Gegenteil (war als Kind Musterschüler: konzentriert, überlegt und diszipliniert)

Aber mittlerweile frage ich mich, wie ich mein Abi mit dieser unglaublichen Unkonzentriertheit+Ablenkbarkeit überhaupt geschafft habe und jetzt Student bin.

Was denkt ihr? Einerseits habe die typischen ADS-Symptome, sogar sehr ausgeprägt. Andererseits habe ich Eigenschaften, die für ADS-Betroffene eher untypisch sind.

...zur Frage

Ich bin kein Psychologe arbeite aber in der Pflege, Du solltest mit Deinen Arzt noch einmal reden und im Notfall mal zum Psychologen. Deine Symptome sind wirklich Symptome die bei ADS vorkommen aber es kann auch andere Gründe haben. Es können auch einfache Dinge sein die Dich in Deinem Unterbewusstsein beschäftigen und Du deswegen unkonzentriert bist. Da kann Dir wirklich nur eine Fachkraft helfen.

...zur Antwort

Da Streiten sich die Götter der eine sagt so der andere wieder so. also ich habe auch das arc s lade bei ca. 20% auf kann auch mal weniger oder mehr sein. Hier experten Meinung --->

http://www.verivox.de/ratgeber/damit-der-smartphone-akku-laenger-fit-bleibt-stromspartipps-71932.aspx?p=2

...zur Antwort