Ich muss sagen dass ich vom Preis enttäuscht bin,hauptsächlich klanglich.
Das Problem ist,dass fast kein Sound Processing auf niedrigen Lautstärken stattfindet.
Er klingt also etwas dumpf und es fehlt an Sätte.
Ist aber bestimmt auch darauf zurückzuführen, dass es ein Gaming Headset ist.

Und auf höheren Lautstärken fühlt es sich so an als wären die Lautsprecher viel zu weit weg und es fehlt an Klarheit.
Ich weiß nicht wie ich es erklären soll...

Dann kommt die Größe.
Ich finde sie viel zu groß für das was sie können.
Vgl. HyperX Headsets.

Es ist Geschmack...
Für Musik definitiv nicht zu gebrauchen,für Gaming sind sie ok.

Von der Mikrofonqualtität bin ich relativ überzeugt.

...zur Antwort

Es wird trotz Internetverbindung eine höhere Rechenleistung erfordert,da das Spiel ja auch aufgenommen werden muss.
Wenn du nur 4gb Ram hast,ist dein Prozessor wohl auch etwas älter und langsam.
Ich denke nicht dass du mit anständigen FPS streamen kannst.
4gb Ram,ein schlechter Prozessor und vermutlich! keine dedizierte Grafikkarte reichen da einfach nicht aus

...zur Antwort

Windows lässt die Festplatte als „Arbeitsspeicher“ arbeiten,auch virtueller Arbeisspeicher genannt.

Dies kann man ausschalten.
Bei meinen Tests mit einem alten Rechner stürzen jedoch viele Spiele ab wenn man diese Funktion deaktiviert,da der Arbeitsspeicher nicht ausreichte.
Empfehlen würde ich,wenn du nicht wirklich spielst,mal einen Ram Riegel zu kaufen,falls es geht.

D.h: Hast du z.B. 4gb DDR3,dann kaufst du noch so einen selben. (Wichtig:Laptop Ram!)
Dies geht aber nur wenn du noch einen Ram Slot frei hast.
Wenn nicht dann würde ich einen 8gb Riegel kaufen.

Oder,du kaufst dir einfach einen neueren Laptop.
Wenn nämlich schon Virtueller Arbeitsspeicher verwendet wird,heißt es dass dein Laptop nicht gerade der schnellste ist.

...zur Antwort

Noch einfacher ist es wenn man es direkt am PC macht.
Hier die Anleitung.
1. Suche unten links im Suchfeld nach: Notepad
Rechtsklick auf Notepad und „als Administrator ausführen“ auswählen.
2. Wenn du in Notepad drinnen bist,dann drücke die STRG Taste (ganz unten links auf der Tastatur) und O zusammen.Jetzt sollte ein neues Fenster aufgehen.
3.Dort klickst du doppelt auf die Festplatte,die ein C: im Namen hat.
Dann öffnest du den Ordner: Windows,dann System32 (man muss ein bisschen suchen),dann drivers,dann etc. und wählst die Datei: Hosts aus.
Wenn diese nicht erscheint,dann schau unten rechts ob alle Dateien ausgewählt sind und nicht .txt

4. Schreibe in eine neue Zeile (unter dem ganzen Text)
127.0.0.1 www.epicgames.com
127.0.0.1 www.cdn1.unrealengine.com
127.0.0.1 www.cdn2.unrealengine.com
127.0.0.1 static-assets-prod.epicgames.com
127.0.0.1 epicgames.helpshift.com

Das sollte schonmal die Verbindung zwischen den Servern und dem Computer mit Fortnite blockieren.

Aber bedenke dass dein Sohn kein Fortnite mehr spielen kann,solange die Domains in der Liste sind. Websiten von Fortnite wird er auch nicht mehr erreichen können.

Wenn du nicht an seinen PC kannst,dann blockierst du diese Domains einfach auf deinem Router.
Dazu schaust du dir im Internet eine Anleitung an,wie man auf deinem Router (Modell nicht vergessen) verbindungen blockieren kann.

...zur Antwort

Da du einen 7700k hast,nehme ich an dass du übertakten willst.
Also brauchst du ein z-Board.
Um dir Bios-Updates zu ersparen,würde ich gleich ein z270 holen.
Ich würde dir für leichtes übertakten sogar das billigste empfehlen.Bei stärkerem Übertakten jedoch schon eines über 100 Euro,da die Spannungswandler schon etwas besser sind.

...zur Antwort

Der Pokal wurde durch die Mission freigeschaltet und auf Tony‘s Schreibtisch gelegt. (Gegenüber von deinem PC)
Ist einfach so zur Deko.

...zur Antwort

Intel hat eine bessere Optimierung.
Z.b. schlägt ein Intel i9 8950HK (6/12) eine Ryzen Mobile CPU mit 8 Kernen und 16 Threads in Cinebench.

...zur Antwort

Für die Schule? 2000gb SSD? lol

Zur Frage: Alles passt,außer das Mainboard beim AMD PC.Es passt nämlich nicht ins Gehäuse

...zur Antwort

Für einen Gaming PC würde ich maximal 1400€ ausgeben.
Alles darüber hat ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis.

Einen PC zusammenzubauen bedarf keine 5 Jahre an Lehre.Das ist einfacher als du denkst.Das schwierigste ist eigentlich das Verkabeln.

Die Produktwahl gestaltet sich eigentlich auch ganz einfach-
Den Prozessor gibt es nur vom Hersteller direkt auf diversen Seiten wie Mindfactory.Hier musst du dich also nicht zwischen verschiedenen Herstellern entscheiden.
Da du nur Spiele spielst, würde ich den Intel i7 8700 nehmen.
Zur CPU solltest du einen passenden,besseren Kühler kaufen,da der Boxed Kühler ziemlich schlecht ist.

Als Grafikkarte würde ich an deiner Stelle würde nur Nvidia nehmen. Ab der GTX 1070 reicht alles für moderne Spiele auf hohen Einstellungen.
Das jeweilige Modell soll nicht viel teurer als das billigste Modell sein,da der Preis keinerlei Mehrwerte bietet,außer Factory Overclock oder andere Kühlung.

Der RAM: Einfach ein billiger,wie von z.B. G.Skill oder Crucial Ballistix. 16gb empfehle ich hier.

Mainboard:Passend zur CPU,d.h. Gleicher Sockel und zum Übertakten oder nicht.
Preispunkt für Übertakter-Mainboards bei Intel:100+€ Dafür musst du aber einen 8700k haben
Und wenn du keinen 8700k nimmst,dann kannst du das billigste b360 Mainboard nehmen.

Netzteil: Klare Empfehlung,Be Quiet Pure Power 10 400 oder 500 Watt

Eine SSD muss in den PC auf jeden Fall rein,damit Windows schneller läuft.
Dazu eine HDD für Spiele,da bei der SSD der Preis für hohe Kapazitäten einfach zu enorm ist.

Der Rest ist dir überlassen,wie z.B. das Gehäuse

Soll ich dir einen PC für ~1400€ konfigurieren?

...zur Antwort

Deluxo ist einfach ein besserer Allrounder
Der Thruster hat nicht immer einen Zweck

...zur Antwort

Die Frage ist,wie die restliche Hardware deines PC‘s aussieht.
Neu sieht der PC nicht wirklich aus,also lohnt es sich nicht eine zu gute Grafikkarte einzubauen,da der Prozessor z.B. Nicht mithalten kann

Aber ja,man kann eine GTX 1080 ti in deinen PC einbauen

...zur Antwort

Wackelkontakt
Aufmachen und Kontakte prüfen,oder Garantie einlösen

...zur Antwort

Lad dir Hitman Pro und AdwCleaner runter.Diese Programme entfernen Adware

Dann kannst du Manuell unter Addons schauen ob dort etwas installiert ist,wie z.B. Adware.

...zur Antwort

Nein.
Der Unterschied ist kaum zu merken.
Der Aufpreis lohnt sich daher nicht

...zur Antwort

Du brauchst auf jeden Fall 4 Prozessoren um gerade mal über das Jahr zu kommen. 128 Kerne Minimum,Plus Hyperthreading. Diese dann auf 375 Zetaherz übertakten.
Dann auf jeden Fall 8 Grafikkarten,wie wärs denn mit der Titan V? Übertakten kannst du die ja auch auf gute 1 hz.
Dann 32 TB Ram,damit die Programme ja nicht langsam laufen. Den auch nochmal auf 99 GHZ übertakten.
Als SSD würde ich die Microsamsung 3 Petabyte nehmen. Und hier wieder auf 60 Ghz übertakten

Rest:
-700.000 Watt Netzteil
-X99999999 Mainboard
-Ein Haus um den PC zu bunkern. Das Haus nicht vergessen auf 7 Teraherz zu übertakten!
-4 Intel Stock Kühler.

Das Laufwerk würde ich dann noch auf Satte 27 GHZ übertakten.
Das wars dann eigentlich.
Der PC würde für 9,7219 Monate reichen

...zur Antwort