Er wird doch sicherlich ein Hobby haben, von dem du weißt. Da würde ich ansetzen.

Ansonsten gäbe es noch sowas wie einen Gutschein zum gemeinsamen Essen oder für einen Ausflug.

...zur Antwort
Menstruationscup

Nutze seit etwa vier Jahren Cups und bin so zufrieden, wie man es mit einem Periodenartikel nur sein kann. Nichts anderes fühlt sich für mich so komfortabel und sicher an.

Und last but not least spart man so auf lange Sicht Geld und belastet die Umwelt nicht so stark.

...zur Antwort

Der Alkohol kann Schuld sein, muss er aber nicht. Möglich ist nämlich auch, dass sie oder auch ihr beide noch nicht so den Dreh raushattet.

Nicht jeder Mann ist gleich, was bedeutet, dass nicht jedem dasselbe Vorgehen was bringt. Und manchen bringt ein BJ alleine gar nichts. Übt also zB etwas und schaut, was bei dir ankommt oder eben nicht.

...zur Antwort

Freund fühlt sich verletzt, weil ich beim Frauenarzt war?

Ich hatte eine Zyste an der Schamlippe und wollte deswegen zum Frauenarzt. Das habe ich meinem Freund auch Bescheid gesagt und ihm war der Gedanke sehr zuwider, dass ich mich von einem Mann untersuchen lassen könnte. Ich habe ihm versprochen, dass ich möglichst nach Frauenärztinnen Ausschau halten würde, aber am Tag der Terminvereinbarung hatte die einzige Ärztin ihre Ordination schon geschlossen und weil ich nicht länger abwarten wollte, habe ich gleich einen Termin für den nächsten Tag vereinbart. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich so schnell einen Termin bekommen würde (ich bin auch erst das zweite Mal bei einem Frauenarzt).

Nach der Untersuchung habe ich ihm kurz alles zusammengefasst, bin aber nicht ins Detail gegangen (weil er emotional instabil war). Davor hat er mir auch gesagt, dass es ihm überhaupt nicht gefällt, dass ich zu einem Mann gehe, obwohl das ein Arzt ist. Er hat gesagt, dass er es schon verstehen kann, es aber trotzdem nicht akzeptieren kann.

Am nächsten Tag haben wir wieder über das Thema gesprochen und er hat mir erzählt wie verletzt er sich gefühlt hat und dass ich Schuldgefühle haben sollte. Während dem gesamten Gespräch hat er dabei die Schuld auf mich geschoben und weil ich ihn nicht noch weiter kränken wollte, habe ich ihm zugestimmt, obwohl ich einer anderen Meinung war... Ich denke nicht, dass ich schuldig bei der Sache bin.

Es ist schon das dritte Mal, dass er sich verletzt fühlt (weil er der Meinung ist, dass ich seine Gefühle überhaupt nicht beachte). Er sagt mir immer wieder wie sehr er meinetwegen leidet, während ich die ganze Schuld auf mich nehmen muss. Er ist der Meinung, dass er mich noch kein einziges Mal verletzt hat, obwohl das nicht wahr ist. Ich habe es ihm nur nie erzählt, weil ich nichts riskieren möchte und auch Angst vor seiner Reaktion habe.

Unsere Beziehung läuft derzeit auf einem sehr dünnen Faden und ich habe das Gefühl, dass ich nichts richtig machen kann. Die ersten beiden Male hätte ich es noch verstanden, aber Frauenarzt? Er wird schnell eifersüchtig und verbietet mir den Kontakt zu anderen Männern. Ich kann es verstehen, jeder wird da eifersüchtig, aber nicht in einem solchen Ausmaß wie er. Wir hatten deswegen auch einen riesigen Streit und seitdem fällt es ihm schwer, mir zu vertrauen.

Ich habe gedacht, dass er es akzeptieren könnte, wenn ich doch zu einem Arzt gehe. Die Untersuchung hat auch nicht lange gedauert, was ich ihm auch versichert habe, aber trotzdem war er beunruhigt. Wir hatten noch nie Sex und deswegen kann er es nicht akzeptieren, dass ein anderer Mann mich gesehen hat, auch wenn dieser Mann ein Arzt war.

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Jedes Mal muss ich mich bei ihm entschuldigen und ich weiß nicht, ob ich ihm sagen soll, dass ich mich total eingeengt fühle und langsam mein Selbstvertrauen verliere. Er ist emotional sehr instabil und reagiert oft sehr sensibel, deswegen traue ich mich nicht, ihm weiter zu verärgern...

...zur Frage

Sorry, aber das Ganze klingt nach einer sehr toxischen Beziehung, die ihr da führt. Auch über diese irrsinnige Eifersuchtsnummer hinaus.

Anstatt also ständig wie auf Eiern um ihn herum zu tanzen, um bloß nicht seine Gefühle zu verletzen, würde ich ihn vor die Wahl stellen: Entweder arbeitet er an sich oder du beendest diese Beziehung.

Wobei ich die Beziehung wahrscheinlich direkt beenden würde. Er klingt nicht nach jemandem, der sich in absehbarer Zeit ändern kann und wird. Das wird sehr sehr lange dauern oder auch nie passieren.

...zur Antwort

Kommt drauf an, warum die Kripo bei euch aufläuft. Immerhin machen die das nicht grundlos. Wenn du also was ausgefressen hast oder zb etwas anderes vorgefallen ist, was die Kripo auf den Plan bringen könnte, und du wusstest davon, ist es natürlich nicht verwunderlich. Das würde ich so dann auch nicht Zufall nennen.

Darüber hinaus, bzw. wenn das nicht der Fall war... ich glaube ja ans Bauchgefühl. Das hier wäre ja aber schon eher eine Art Vorhersage. Deshalb würde das Ganze in diesem Zusammenhang schon etwas ausgedacht oder wie eine Trollfrage klingen.

...zur Antwort

Das lässt sich schlecht vergleichen, da nichtmal alle Prostitutierten oder Pornodarsteller in ihrer Branche gleich viel verdienen. Mal als Beispiel: Manche Leute verdienen mit Prostitution am Tag ein paar Hundert Euro, während andere (zb manche Callgirls oder Callboys) in derselben Zeit mehrere Tausend Euro machen.

Und beim Porno ist das ähnlich. Manche Darsteller sind in der Branche Stars und verdienen natürlich entsprechend viel - andere machen das eher aus Spaß am Sex und verdienen gerade am Anfang nahezu nichts.

...zur Antwort

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Ablaufdatum. Da gibt es nur wenige Ausnahmen wie zB frisches Fleisch. Das bedeutet, dass die wenigsten Lebensmittel am oder kurz nach dem Ablauf des MHD unessbar werden. Manche sind sogar noch Monate darüber hinaus verzehrbar.

Bei 14 Tagen liegen die Chancen also sehr hoch, dass noch alles in Ordnung ist. Mach trotzdem den Geruchstest und schau, ob sie komisch aussehen, zB schleimig oder verfärbt sind. Ist das nicht der Fall, bereite sie zu und schau dann nochmal, ob sie normal schmecken. Ist das der Fall: Guten Hunger.

...zur Antwort

Das ist eigentlich gar nicht so schwer. Und da kann man sich auch gar nicht wirklich blamieren. Küsse und streichel ihn einfach, setzt sich auf ihn und/oder geh ihm sprichwörtlich an die Wäsche.

Mehr sollte eigentlich nicht nötig sein, um "anzufangen". Liegt er oder auch du aber nur da und lässt sich/dich bedienen, ist das Problem ein anderes als der Start.

...zur Antwort
Lehne ich völlig ab

Irrsinnig und meist frauenverachtend. Frauen werden nämlich entweder als durchweg berechnend, oberflächlich und böse dargestellt oder/und als Ware angesehen, auf die man als Mann ein gutes Recht hat. Oder sagen wir auf Sex, denn den meisten geht es um nichts anderes. Und sowas durchschaut man vor allem im Fall Incel meist schnell.

Dass das Problem aber in der Regel bei diesen Männern selbst liegt - und nein, nicht etwa wie so oft behauptet am Aussehen, sondern am Charakter oder eben diesem absolut irrsinnigen Weltbild - sehen Incel nicht ein.

...zur Antwort

Ja, das Risiko besteht. Dass nach Anal Sperma runter zur Vagina läuft ist quasi der Klassiker, wenn es darum geht, versehentlich durch Analsex schwanger zu werden.

Wie hoch das Risiko in eurem Fall ist, lässt sich jedoch schlecht sagen. Um schwanger zu werden reichen im Zweifelsfall nur ein paar Tropfen. Die müssen aber auch in die Nähe des Eingangs gelangen, umso näher, umso höher das Risiko. Darüber hinhaus müsste sie aber natürlich auch fruchtbar sein.

Sie sollte also mal nachrechnen und sich dann ggf. die Pille danach besorgen. Ansonsten würde ich abwarten und in Zukunft darauf achten, dass möglichst gar kein Sperma in die Nähe ihrer Scheide kommt. Auch nicht nur ein paar Tropfen.

...zur Antwort

Kommt drauf an, warum er dir keins schicken will. Das kann ja zig verschiedene Gründe haben. Wenn er es aber wirklich nicht will, solltest du das akzeptieren. Manchmal braucht es aber auch nur Geduld und Vertrauen. In den Fall solltest du einfach warten und nicht drängeln.

Ich habe zb auch so einen Fall, bei dem er aus nachvollziehbaren Gründen lange sehr vorsichtig mit sowas war. Ich habe ihn dann damit in Ruhe gelassen und irgendwann hat er es dann doch aus einer Laune heraus selbst vorgeschlagen.

...zur Antwort

Naja, sag das nächste Mal einfach etwas lauter Hallo. Und schau, dass du irgendwas am Start hast, über das du reden kannst. Sei es das Wetter, dein unhöflicher Fahrgast oder vielleicht eines ihrer Hobbys, sofern du da was erahnen kannst. Darüber hinaus wird man dir wohl keine weiteren Tipps geben können. Außer vielleicht, dass du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten solltest.

Zudem solltest du dich da nicht so sehr reinsteigern. Dann bist du nicht so enttäuscht, wenn du einen Korb bekommst. Das ist und bleibt nunmal möglich. Und pass auf, dass du sie nicht kurz vor ihrem Halt ansprichst. Das kann eigentlich nur schief gehen.

...zur Antwort

Ich war mal in einer sehr ähnlichen Situation. Zwischen uns lagen ebenfalls mehrere Kontinente und die Gewissheit, dass keiner von uns sein Leben für den anderen aufgeben würde. Die Gefühle stimmten zwar und wir konnten uns wenigstens ab und an sehen. Das reichte auf Dauer aber natürlich nicht. Das einzusehen war hart und ganz ehrlich war das die "schlimmste" Trennung meines Lebens. Denn es ist hart etwas loszulassen, was man eigentlich will - und eben aus diesen eher ernüchternden Gründen nicht haben kann.

Wirklich viele gute Ratschläge habe ich leider nicht. Ich weiß heute noch nicht, wie genau ich das "überstanden" habe. Ich habe mich einfach abgelenkt und irgendwann wurde es dann einfach besser. Wichtig ist nur, dass ihr stark bleibt. Rückfälle wird es nämlich ganz sicher geben. Leider weiß ich auch da, wovon ich spreche. Aber, ich denke irgendwie braucht man die auch - sei es auch nur um zwischendurch noch einmal die Fronten zu klären. Immerhin kann es ja durchaus auch Fälle geben, in denen wenigstens einer von beiden doch nochmal seine Meinung ändert; und zu Opfern bereit ist.

Sollte das aber nicht der Fall sein, darf man das nicht einreißen lassen. Sonst kommt man aus dieser Sache nie raus. Eine Freundin von mir hängt jetzt seit fast 10 Jahren in einer recht zukunftslosen Fernbeziehung fest. Erfüllend ist das auf Dauer für die meisten Menschen aber auch nicht.

Wie auch immer: Ich wünsche euch alles Gute.

...zur Antwort

Das würde ich lassen. Alles, was du so im Haushalt findest, könnte deine Haut oder deine Schleimhäute reizen. Und das gilt übrigens auch für die Cremes und Co., die du eventuell sonst so im Haushalt finden könntest. Ich sage nur Pflegelotionen deiner Mutter oder sowas.

Wenn es schon was Unauffälliges sein soll, dann hol dir Babyöl. Das eignet sich da noch am besten. Das ist wenigstens mild und für die Haut gemacht. Und im Zweifelsfall (also wenn jemand mal blöde Fragen stellen sollte) kannst du sagen, dass du das für deine Haut nutzt, weil diese sensibel ist.

...zur Antwort

Für das erste mal SB an sich oder das erste Mal SB mit einem Dildo?

Ist nämlich Ersteres der Fall, würde ich sagen gar keiner. Die meisten Frauen kommen nämlich sowieso nicht durch die reine Penetration. Viel wichtiger ist da oft das Reizen der Klitoris - und das kann man zb mit den Fingern oder einem kleinem Vibrator tun. Da wäre es also ratsam, erstmal ein wenig auszuprobieren, was du so magst.

Soll es hingegen das erste Mal SB mit einem Dildo sein, würde ich erstmal kleiner anfangen. Steigern kannst du dich immerhin immer noch. Kaufst du aber zu früh was viel zu Großes oder viel zu Wuchtiges, versuchst du es wahrscheinlich einmal und dann nie wieder und hast dir das Ding umsonst gekauft.

...zur Antwort

In anderen Worten bedeutet das einfach nur, dass es übergreifend nicht wirklich gepasst hat. Was genau nicht gepasst hat, kann nur er dir sagen. Gerade dass er zwei Dates gewartet hat, würde für mich aber er dafür sprechen, dass es nicht an der Optik gelegen hat. Immerhin hätte er da ja schon beim ersten Treffen gesehen, dass es nicht passt.

...zur Antwort