Die Frage ist möchtest du es gerne tragen oder musst du es tragen.

Ein Kopftuch allein wegen Provokation zu tragen wird bei Allah wahrlich keinen wohlgefallen hervortun.

Dann kommt die Frage welches Kopftuch du tragen möchtest. Würdest du am liebsten ein Nikab oder eine Burka tragen würde ich dich an dieser Stelle bitten nach Saudi-Arabien oder Afghanistan auszureisen, wo diese Kleidungsarten, im Gegensatz zu Deutschland, erwünscht sind. Alle anderen Kopftucharten stören mich überhaupt nicht.

Solltest du dir nicht sicher sein, so belasse es erstmal ohne das Kopftuch und lege es erst zu einem späteren Zeitpunkt an, wo du es ohne Unsicherheiten aus freien Stücken tust.

VG

...zur Antwort

Also ich bin ja selber angehender Zerspaner und ich muss dir sagen, dass du schon Chancen hast ;)

Du musst dich aber in jedem Fall in Mathe verbessern, denn das braucht man aufjedenfall!

Englisch ist ganz Ok, (Haidenhain hat halt viel Englisch, aber das hat man schnell drin.

Deutsch (klar, die Auftrage muss man verstehen, da kann man aber mal von ausgehen.

Viel Erfolg!


...zur Antwort

Ich kann dich nur zu gut verstehen... Bin selber schon 19 und immer noch ohne Freundin :/

Ich kann dir nur raten, das alles auf dich zukommen zu lassen und zu den Mädels nicht übertrieben nett zu sein (e.g. Türen aufhalten), nette Menschen bekommen irgendwann die Aufmerksamkeit, die sie sich verdient haben. Und mit 16 ist noch nix verloren, da hast du also noch Zeit.

VG

...zur Antwort

Vielleicht kennst du ja noch Mr. T vom A-Team (deine Eltern kennen den bestimmt). Man kanns ja, so wie dort machen ;)

Pack dir aber ein paar Kopfschmerztabletten ein.

Nein. Verkehrsflugzeuge gelten mit als die sichersten Verkehrsmitteln, bei Autounfällen sterben mehr Menschen!


...zur Antwort

2. Ausbildung vermasselt?

So dann mal kurz und informativ.

Erstmal danke für das lesen. Kurz zu mir: ich bin 22, männlich und nach eigener Meinung ein Versager.

So ich habe von 2011 bis 2014 eine Ausbildung als Parkettleger gemacht und nach bestehen der Gesellenprüfung auch 1 Jahr bei dieser Firma als Parkettleger gearbeitet. Wir haben gegen Ende meiner Ausbildung einen neuen Vorgesetzten bekommen. Er hat mir das Leben zur Hölle gemacht und mir jede Freude an der Arbeit genommen. Man muss da nicht mehr ins Detail gehen. Ich konnte in dem Beruf nicht mehr arbeiten weil ich dauernd ihn im Nacken hatte. Auch bei einer anderen Firma.

So: Nach einem Gespräch mit einem Berufsberater meinte er ich könnte eine 2. Ausbildung machen wenn ich will. Ich wäre ja noch jung und das würden viele machen.

Nach langen überlegen habe ich eine 2. dann 2015 angefangen. (Konstruktionsmechanicker)Mein neuer Chef ist ganz ok, nir er steckte mich direkt ins 2. Lehrjahr gesteckt. Er meinte weil ich ja schon eine Ausbildung hätte. Auch die lehrer in der berufsschule meinten es wäre ok. Ich sagte ihm ich hätte sorgen, dass ich dann Probleme bekomme, da es ja eine ganz neue Richtung für mich ist. Er hat mich dann aber so lange bequatscht bis ich zugestimmt habe.

So jetzt ist April 2016. Zwischenprüfung ist durch. Theorie meinte mein Lehrer ist wohl in die Hose gegangen und die Praxis .. naja.

Irgendwie bin ich auch selbst ganz anders geworden. Ich bin SEHR leicht reitzbar und total unsicher in allem. Ich will mich nur noch zu Hause verkriechen und kann es an der Arbeit garnicht erwarten bis es Feierabend ist. Ich gehe morgens immer mit komischem Gefühl an die Arbeit, obwohl sie mir spaß macht und mein Chef und die Kollegen total in Ordnung sind.

Ich gehe immer vom schlimmsten aus. Was wenn ich rausfliege? Bin ich ein Looser? Habe ich mein Leben versaut? Mein Selbstbewusstsein ist (sorry für den Spruch) im Klo gelandet und auf nimmer wiedersehen weggespühlt.

...zur Frage

Du bist kein Versager, nur weil du meinst, du wärst einer! 

Das Leben geht ja immer auf und ab und das nicht nur bei dir so.

Hattest du eine Zwischenprüfung oder eine APT 1? Bei einer Zwischenprüfung ist das Ergebnis nämlich völlig egal, bei der APT zählt sie zu 40% zur Gesamtnote (aber ich denke, das ist dir klar).

Was immer hilft, ist darüber zu sprechen, aber ich würde das Thema nicht auf der Arbeit anreißen, du könntest mit deinen Freunden bei einem Bier darüber reden.

Du könntest versuchen dich abzulenken, der kommende Sommer könnte ja Anlass sein, wieder trainieren zu gehen, sodass du deinen Kopf wieder frei bekommst. Mach dir keinen Kopf darum, jetzt hättest du ja genügend Zeit für die Abschlussprüfung!

Kopf hoch und schönen Abend!

VG

...zur Antwort

Genau.

Eine Waffe, welche ständig abgefeuert wird, ist irgendwann heiß.

Der Kalte Krieg zwischen der Sowjetunion mit der USA war eben deshalb ein Kalter Krieg, weil zwar immer mit den Waffen herumgefuchtelt worden ist (Stellvertreterkriege im Vietnam und in Korea) aber die beiden Supermächte nie direkt gegeneinander gekämpft haben.

VG

...zur Antwort