Bitte Lesen unter CO² Ausstoß ! 139g pro Km !

...zur Antwort

oh weh da fließt das Wasser direkt ins Radio und eines Tages empfängt er keine normale Sendungen mehr nur noch ausländische oder gar außerirdische Sender !

...zur Antwort

Der Hauptgrund ist das Wasserstoff bei -257°C gelagert werden muss und das bei 700 Bar Druck die Behälter müssen 1200 Bar Druck aushalten ! das nächste Problem ist wenn das Fahrzeug zb. im Urlaub in Spanien in Praller Sonne steht dann steigt auch die Temperatur in so einem Tank dieser kann zwar 1200 Bar Druck aushalten aber diese Thermotanks halten dies trotzdem nicht lange aus !

Wasserstoff Fahrzeuge werden Elektrisch betrieben ! ein Verbrennungsmotor ist da total ungeeignet ! Das Kilo Wasserstoff Kostet zur Zeit ohne Steuern 9,50 Euro

Übrigens als ich noch Berufstätig war hatte ich in einer Automobil Firma gearbeitet, wir hatten mal einen Versuch mit einem Wasserstoffauto durchgeführt, das Unglück mit diesem Fahrzeuggattung hat unsere Firma bewogen damit aufzuhören ! das war der stand 2012 seither wird nichts mehr damit geforscht !

Der Tankvorgang würde im Prinzip her schnell gehen aber die Kosten von Wasserstoff ist auch extrem Teuer und auch dadurch nicht wirklich sinnvoll da ja 1 Kg Wasserstoff ja 9,50 Euro Kostet ein Brennstoffzellenfahrzeug ist Elektrisch und die Reichweite mit 3 Kg etwa 300 - 350 Km

...zur Antwort

Wohnwagen sind Weltweit nur für maximal 80 Km/h Zugelassen ! Nur in Deutschland dürfen spezielle Wohnwagen mit einer Sondergenehmigung 100 Km/h Fahren diese Sondergenehmigung ist vor einiger Zeit für neue Wohnwagen / Anhänger zugelassen geworden wenn die Reifen nicht Älter als 6 Jahren sind, der Anhänger / Wohnwagen Stoßdämpfer besitzt, die Auflaufbremse ein Schlingern verhindern kann. Zudem darf ein Gespann in Frankreich nicht über 3,5t Wiegen ! ansonsten ist strikt 80 Km/h auf Autobahnen erlaubt auf Landstraßen nur 60 Km/h. Zur Beachtung in Östlichen Regionen und Nördlichen dürfen Wohnwagen über 750 Kg nur 60 Km/h Fahren ! ohne Auflaufbremsen nur 40 Km/h ! zu schnelles Fahren wird sofort mit Gefängnis bestraft ! Auch in Frankreich ist es ratsam nur 80 Km/h zu Fahren da die Gendarmen bei Unfällen generell die beteiligten ins Gefängnis bringen !

...zur Antwort

einen Wohnwagen wäscht man mit der Hand bzw.. mit einer Waschbürste und einem milden Shampoo, Beides bekommt man in einem Camping Fachhandel.

Eine Waschanlage für LKW könntest du nutzen wenn du Kratzer im Fenster und beschädigte Dachfenster möchtest aber auch Beulen / Dellen schmücken dein Dach Garantiert, ferner werden überstehende Teile Abgerissen (zb. Abgaskamin auf dem Dach) Wasser eintritt ist auch noch Garantiert.

Der Aufbau eines Wohnwagen ist ein Holzgerippe mit Styropor Einlage Außen eine dünne Alu Haut ~0,2 - 0,4 mm , innen wird eine dünne Holzplatte verwendet die nur mit einer Folie beklebt ist, aber teilweise wird auch eine Teppichfolie verwendet (höherwertige Wohnwagen.

zum vergleich ein LKW hat stärkeres Stahlblech (dicker als das beim PKW ! ein Tankwagen hat ein sehr dickwandiges Gehäuse (muss ja mehrere Tonnen aushalten !) ein Planen LKW hat Außen eine Reißfeste Plane die schon viel aushalten muss.

Ein LKW kann ein Verkehrsschild schon mal total verbiegen (auch der Aufbau bzw. ein Planen Aufbau ohne das ein Schaden entsteht) ein Wohnwagen hingegen ist ein Leichtbau Konstrukt so ein Schild zerstört eine ganze Wohnwagenseite ! also eine LKW Waschanlage würde garantiert einen Schaden verursachen ! du kannst es ja gerne probieren ...

...zur Antwort

das dein Strom aus Braunkohle gewonnen (erzeugt) wird ist traurig !

bei uns jedenfalls gibt es wunderhübsche Windräder, Nachts sind diese wunderbar Beleuchtet, man könnte meinen man kommt in ein Freundehaus rundherum Windräder sehr viele haben auch Solar Kollektoren auf dem Dach sie erzeugen auch noch Strom … wir haben jedenfalls auch Solar Kollektoren auf dem Dach aber auch einen Stromspeicher im Keller die Heizung bei uns ist eine Wärmepumpe. Mein Auto ist ein Tesla Modell X P100D ich bekomme noch immer Lebenslang Kostenlosen Strom an Teslas Superchargern, zuhause jedenfalls kann ich jederzeit mein Auto mit meinem eigenem Strom Laden. Ich brauche keine Tankstelle, keinen Ölwechsel, keine Auspuffanlage & Keine AU beim TÜV, selbst Bremsbeläge halten ewig ! weil nicht gebremst wird sondern Rekuperiert wird (Energie Rückgewinnung) Ich habe mich durch die Europäische Auto Industrie Verarscht gefühlt und das zu recht ! alle Automobilhersteller betrügen ohne rot zu werden ! Kein Verbrauch stimmt mit der Realität ! Mehrverbräuche sind Standard aus 6 Liter eines BMW 6 Zylinder Diesel sind es mindestens 9 Liter oft sogar noch mehr aber auch Benzinmodelle sind Schluckspechte ohne wenn und aber. Ich hatte mit dem Diesel zuletzt über 200.000 Km zurückgelegt was das Auto Kostet … Ja ein Tesla ist sehr Teuer aber ich habe keine Folgekosten Außer Reifen und Scheiben Waschwasser mein Alter Tesla Modell S hatte zuletzt 260.000 Km Gefahren bei 200.000 Km send die Bremsbeläge erneuert worden (bei unserem BMW X5 waren sie bei 80.000 Fällig allerdings bei 120.000 mussten sie wieder ersetzt werden weil Bremsscheiben Verschlissen waren)

nur zur Information nur Tesla hat die Sache begriffen ! was nützt mir ein Auto was 100 oder 200 Km Fahren kann dann über 12 Stunden am Ladekasten hängen müsste ? den Vogel schießt aber OPEL Ampera E (Chevrolet Bolt) ab eine Vollladung ist nur an einer 220 V Steckdose möglich und das 36 Stunden … zum Vergleich bei den Superchargern sind es 150 A die so aus der Leitung kommt, bei den üblichen Marken Stromtanken maximal 50 A aber doch meistens nur 20 A im Haushalt kommst du maximal auf 2 - 3 A …

alle Mitfahrer meinerseits sind hell begeistert

info Tesla Modell mit 100 A Akku mit 150 A Ladung geht wunderbar allerdings sollte man nur bis 80% Ladung Laden weil sonst nicht Rekuperiert werden kann und nur für weite strecken man den Akku zu 100% Laden sollte, es ist auch nicht gut für den Akku ! aber Tesla gibt 8 Jahre Garantie auf den Akku das dieser über 90% Leistung noch besitzt (mein alter hatte nach 260.000 Km noch 95% Kapazität !

...zur Antwort
Nein!

Keinen Diesel mehr ! diese Motoren werden aussterben ! Porsche und Toyota haben sie schon in die Schrottkiste geworfen.

Aber auch Benziner sind Dreckschleudern ! sie Produzieren mehr Ruß wie ein uralt Diesel, aber keiner stört sich daran !

Selbst die Euro 6D-Temp Motoren sind nicht das was sie sein sollen ! die Abgase sind gesundheitsschädlich und fördern Krebs und Herz Probleme, die Metalle in Katalysatoren und Rußfilter sind sehr giftig ! in AdBlue ist auch Ammoniak enthalten dieses ist stark giftig und umweltschädlich Fachleute sagen zwar das dies unschädlich sei, so ist es aber nicht ! aber selbst Klimaanlagen an neuen Fahrzeugen müssen mit dem Kältemittel R-1234yf ausgerüstet werden ! obwohl CO² oder selbst Propan / Butan Gas währe weit unschädlicher ! Fakten https://www.autoklimaanlage.info/fileadmin/user_upload/pdfs/Faktenblatt_1234yf_270812.pdf

...zur Antwort

wir lagern Sommer / Winterkleidung problemlos in Vakuumtaschen damit die Kleidung und auch Bettwäsche noch gut riecht, kommt ein Päckchen mit gefälligem Duftstoff in diese Vakuum Behältnis. Wir haben auch Camping Wäsche für längere Zeit (2 Jahre) so Konserviert.

Vorteil kein Schädlingsbefall möglich, auch sind diese Kleidungen / Wäsche längere Zeit geschützt.

...zur Antwort

Viel schlimmer ist es wenn Sauerstoff Flaschen so langsam ausgasen ...

Fette und Öle können sich selbst entzünden ohne zündquellen !

aber auch h viele andere Stoffe können sich selbst entzünden !

schlieslich wn Raketen mit flüssigen sauerstoff betrieben, wie das bestenunktioniert dürfte ja jder schon mal gesehen haben

...zur Antwort

Hallo

Diese Grauen Gasflaschen darfst du so lange nutzen wie du Gas aus dem Behälter herausbekommst. Ist die letzte Prüfung auch mehrere Jahre schon abgelaufen ist dies nicht dein Problem, du bekommst diese Problemlos gegen eine Volle Gasflasche getauscht, es handelt sich um Tauschflaschen. Der unterschied ist die Grauen Flaschen kannst du in Deutschland bei jedem X Beliebigen Gasvertriebs Geschäft Tauschen gegen Zahlung des Gaspreises (Tagespreis !) diese grauen Flaschen kannst du nur Kaufen und verkaufen, jedoch nicht zurückgeben.

Die Roten Gasflaschen (kompletten Roten) gehören einem Gasbetriebs Gesellschaft diese kannst du nur ausleihen (teils must du sogar Mietgebühren Zahlen !) für den Erwerb bezahlst du eine Mietkaution (diese Kaution bekommst du normalerweis zurück) aber diese Mietflaschen kannst du nur dort zurückgeben wo du sie auch geholt hast, sie gehören einem Gaskonzern die oft nur gebietsweise tangieren ( z.b. im Raum Hamburg ist der Konzern xyz für den Gasvertrieb zuständig, sie nehmen nur ihre eigenen Flaschen an, die Flaschen aus Bayern byz haben ihre eigenen, und nehmen nur diese entgegen)

Gehst du mit Gasflaschen auf Reisen z.b. Camping im Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil hast du mit den Roten Gasflaschen Problem, nicht jedoch mit den Grauen Gasflaschen (teilweise haben sie unten einen Roten Rand, ist aber egal) auch das eingeschlagene Datum bzw. das aufgedruckte Datum ist nicht für den Verbraucher von Bedeutung sondern für den Füllbetrieb der diese Flaschen wieder befüllt !

Bei einer Gasprüfung Wohnwagen oder Wohnmobil ist das Datum falls ohne Bedeutung !

...zur Antwort

Ob du jetzt Wohnwägen oder Blockhütten aufstellst die Bewohnt werden (könnten) brauchst du eine Baugenehmigung ! Das ist leider in Deutschland fakt ! Nur wenn du die Wohnwägen so stellst das ein Betreten nicht möglich ist könntest du von diesem anmeldezwang verschont bleiben. Das richtet sich im welchen Bundesland das ganze stattfindet ! andere Bundesländer sehen darüber hinweg, du müsstest dich bei deinem Ort beim Bürgermeister, dessen Stellvertreter, Ordnungsamt mal erkundigen.

Jedenfalls bei uns ist das sehr streng, ein bekannter der Oldtimer wieder instandsetzt, wurde zur Auflage gemacht das um die Fahrzeuge eine Mauer errichtet werden muss die keine Gefahrenstoffe auslaufen könnte … diese Fahrzeuge haben keine Motoren, Getriebe, Achsen oder gar Kraftstofftanks oder sonstige Ölige und Grundwasser schädliche Flüssigkeiten … selbst auf der Hebebühne musste er eine 40 cm Mauer errichten … sein Wohnwagen der er für Urlaubsfahrten nutzt brauchte er eine Baugenehmigung !

Erkundige besser vorher ! im nachhinein könnte es passieren das die illegalen Behausungen (Amtsdeutsch) auf deine Kosten entfernt werden … (es kommt ein Bagger und Reist die Behausungen einfach ab und entsorgt den Müll für teures Geld.

...zur Antwort

du musst den Sicherungsring entfernen (Großes Zahnrad) dann kannst du das kleine Ritzel austauschen. Das Problem wird aber sein das du für diesen Mover keinerlei Ersatzteile bekommen wirst ! ist leider so. Sie wollen das du den Mover an den Hersteller schickst, dieser dir für viel Geld das Teil wieder instand setzt oder du dir einen neuen Mover kaufst (du kannst mit Kosten Rechnen die fast die hälfte eines neuen Mover ausmachen !

wir haben Camping Geschäft mit Wohnmobilen und Wohnwagen

...zur Antwort

ohne Schadstoffplakette bzw. Kat mit Rußfilter nahezu wertlos ! damit kann man nur noch auf der BAB Fahren !

Dazu noch das zulässige Gesamtgewicht ist von Bedeutung, ist dies über 3,5 t dann ist der kreis derer die sowas fahren dürfen beschränkt. Ältere Menschen die noch über 3,5 t (maximal 7,5 t) fahren dürfen kaufen sich keinen altes WoMo diese Menschen kaufen ein maximal 3 Jahres WoMo und das mit wenig Kilometer. Mit 10 Jahren altes WoMo ist denen zu verwohnt !

Wir verkaufen Wohnmobile und Wohnwagen ab einem alter von 6 Jahren unabhängig vom Kilometerstand ist ein WoMo fast nicht mehr zu verkaufen !

...zur Antwort

für unseren Bekannten haben wir einen Wohnwagen gesucht, er hat eine Annonce gesehen und wollte gleich kaufen, Fendt 2 Jahre alt mit allen Extras.

War ein Vermietungswohnwagen ! ziemlich verwohnt, Möbel an den Ecken abgegräbelt, Kostenpunkt 28.000 Euro. Neuer Wohnwagen beim Fendt Händler 32.000 Euro gleiche Ausstattung aber Neues Modell !

Auf der Caravan Messe Düsseldorf Fendt Messestand Wünsche geäußert und ein Angebot erhalten das unschlagbar war 28.000 Euro aber Aller neuestes Modell ! Lieferbar in 2 Monaten …

So jetzt mal vergleichen 1. Wohnwagen Lagerwagen 1 Jahr ohne Zulassung dann Mietwagen also 3 Jahre wirklich alt.

Wohnwagen 2. Neuer Wohnwagen aber noch altes Modell und zu Teuer im Verglich

Wohnwagen 3. Messepreis Top Wohnwagen gekauft und aller neuestes Modell mit neuester Technik wie alle Lichtquellen sind LED Technik Heizung mit Handy fernsteuerbar ! auch die Klimaanlage ! Tolle Polster

Fazit Warten bis zur Caravan Messe und Kaufen was das Herz begehrt

aber Achtung Düsseldorf ist zwar weit weg, in Stuttgart ist auch eine Messe aber wie heißt es so schön wer zur erst kommt … so manche Modelle sind dann schon ausverkauft (mussten wir auch festellen bei meinem Nachbar)

Messe ist von 25.8 - 2.9.2018 https://www.caravan-salon.de/cgi-bin/md_caravan/lib/pub/tt.cgi/Willkommen.html?oid=8218&lang=1&ticket=g_u_e_s_t

...zur Antwort

Ich fahre ein Fahrzeug das keinen Zahnriemen hat sondern eine Steuerkette, Zündkerzen werden alle 60.000 Km Überprüft und erst mit 120.000 Km ausgetauscht. Der Luftfilter, Pollenfilter & Bremsflüssigkeit wird alle 2 Jahre oder 30.000 Gewechselt. Ölwechsel ist alle 15.000 Km Fällig.

Ich war bei ATU (Amateure Tauschen Unnötig) um mir ein paar Wischerblätter zu kaufen da die alten schlieren zogen und ATU gerade ein Angebot hatten …

Ja wir wechseln ihnen Kostenlos die Wischerblätter … Toller Service oder ?

Fasch gedacht … er schaute verzweifelt ob die scheibe Steinschläge hätte …

auch wie er gerade merkt ich stehe kurz vor der 60.000 Inspektion die muss unbedingt gemacht werden … ich fahre mal in die Werkstatt und zeige ihnen was alles gemacht werden muss …

Auto gerade 3 Jahre alt !!!

"also Zündkerzen müssen dringend ersetzt werden … dazu noch der Zahnriemen, wenn der reist ist der Motor garantiert total kaputt, das wollen sie doch nicht oder" ja schauen sie mal die hinteren Stoßdämpfer sind hin bei dem einen Tropft bereits Öl heraus (komisch das Motoröl im Stoßdämpfer ist …) die Auspuffanlage oh je die müssten wir dringend ersetzen, damit bekommen sie keinen TÜV aber diese Reifen haben noch 4 mm Profil damit gibt es keinen TÜV aber auch die Bremsscheiben sind nicht mehr gut die haben riefen da gibt es garantiert keinen TÜV und was mir gerade auffällt am Motor tropft Motoröl da gibt es garantiert keinen TÜV und sie müssen das Auto beim TÜV Stehen lassen"

So was meinen sie habe ich gesagt soll ich das Auto am besten Verschrotten lassen ? das rentiert sich doch garantiert nicht mehr, lassen sie das ich bringe dieses Schrott sofort zu einem Verwerter …

Nach einer Unterbodenwäsche (Fachwerkstatt) haben wir nochmals unter dem Auto nachgesehen ob die "Fachleute ATU" nicht beschädigt haben dann ging es zum TÜV danach zur Inspektion war nicht wirklich Teuer ! das Teuerste war das Motoröl zu 11,99 Euro den Liter aber das mit 8 Litern (leichtlauföl) Ölfilter 15€ Luftfilter 60€ Pollenfilter 30€ (dieser Markenhändler Verkauft auch das Öl als literware vom Hersteller allerdings zu 39,80 per Liter aber das Öl als Faßware zu 11,99€ ...

...zur Antwort

man braucht aber auch die Genehmigung von der Verleih Firma ! Kroatien gehört noch nicht zu der EU ! deswegen könnte es kompliziert werden wenn nicht genau die erlaubten Fahrer darin aufgeführt werden !

Ich kenne ein Fall wo bei einer Verkehrskontrolle dies beanstandet wurde, auch stand der Verdacht eines Fahrzeugdiebstahls im Raum, deswegen sind die Leute erst einen Tag später am CP angekommen !

...zur Antwort

wir machen Camping Urlaub mit Wohnmobil manchmal auch nur mit Wohnwagen.

Im Hotels, Pensionen, Ferienwohnung muss man die Bettwanzen vorm vor dem vorgelegenem Menschen dulden. in unserem Wohnwagen und Wohnmobil jedenfalls hat noch niemand fremdes seinen Kadaver gelegt, auch Bettwanzen sind garantiert keine Vorhanden ! Kochen wird weder im  Wohnwagen und Wohnmobil durchgeführt, das einzige was wir im  Wohnwagen und Wohnmobil Kochen ist Kaffee oder Heißes Wasser für Tee. wir gehen meistens Essen in Lokalen die uns gefallen und gute Bewertungen erhalten haben, Frühstück machen wir wenn das Wetter gut ist vor dem  Wohnwagen und Wohnmobil ansonsten gehen wir auch Frühstücken. Langweilig wird uns jedenfalls niemals ! wir nutzen unseren Wohnmobil für Fahrten in ganz Europa wo wir höchstens 2 Tage am selben Platz verbringen jedoch nutzen wir doch Stellplätze für Wohnmobile. Mit dem Wohnwagen machen wir dann nur auf Campingplätzen wo wir länger verbleiben, viele Campingplätze bieten die Möglichkeit Kur massige Anwendungen zu nutzen.

Aber was das wichtigste ist wenn mein Camping Nachbar mir auf dem Keks (Nerven) geht kann ich jederzeit meinen Platz wechseln ! im Hotels, Pensionen, Ferienwohnung habe ich nicht die Möglichkeit die Örtlichkeit zu verlassen ! zudem kann ich mich ja mit den Bettwanzen und Ausdünstungen des Vorgängers auseinander setzen, wenn er nicht gerade den Weg zur Toilette nicht gefunden hat oder dieser sich erbrochen hat ... wer Nachts im Hotel wach wird weil der Geruch nach erbrochenem ist schon gewaltig, dann kann man selbst im tiefstem Temperaturen nur mit geöffnetem Fenster die Nacht verbringen. Von der Firma war ich in Berlin in einem besseren Mittelklasse Hotel leider war die Nacht nach 2 Stunden vorbei ! der Gestank war dann nicht mehr auszuhalten, der Rest der Nacht musste ich in der Hotelbar verbringen ...

...zur Antwort

selbst ein Wohnwagen wird wie ein Kastenanhänger behandelt !

nur wenn du in so einem Kasten wohnen möchtest denke an die Atemluft ! so mancher ist erstickt, selbst Leute im Wohnwagen weil sie die Zwangsbelüftung verschlossen hatten !

TÜV / Polizei ist es egal was du hinten am Auto anhängst ! es ist im Prinzip alles nur ein Anhänger. Du darfst nur nicht das zulässige Gewicht überschreiten, die Breite, die Höhe und die Länge verändern ! was du mit einem Anhänger machst ist denen egal nur denke an die Ladungssicherheit ! nicht das schwere Teile ungesichert durch die Gegend fliegen ! ferner ist zu beachten das Fenster in einem Anhänger generell ein Prüfzeichen besitzen müssen ! (~1234567890) (E123)

...zur Antwort

im Campingfachhandel sind spezielle Reinigungs und Pflegemittel erhältlich. Eine Verwendung von diversen Haushaltsmittel ist nicht empfehlenswert ! zum einen könnten dabei Chlorgase entstehen und oder die Leitungen und oder der Wassertank chemisch beschädigt werden ! Die Chemische Beschädigung könnte sich so äußern das der Weichmacher im Kunstoff Tank und die Leitungen herausgelöst werden und das dieser dann brüchig werden, dann gibt es einen riesigen Wasserschaden !

zum Haltbar machen von Wasser im Frischwassertank kann man speziell Micropur auf Silberbasis verwenden man muss dieses aber regelmäßig wieder auffüllen, aber man kann auch ein SILBERPAD (im Campingfachhandel erhältlich) in den Tank einlegen dieser verbleibt das ganze Jahr im Tank ! es gibt verschiedene Größe passend für jeden Tank damit ist man ohne Chemie im Wasser gewappnet.

auch im Grauwasser Tank gibt es spezielle Mittel diese Reinigen diesen hervorragend ! habt ihr auch einen Chemie WC ? wenn ja dann müsst ihr das auch verwenden ansonsten treten unangenehme Gerüche auf und die Gesundheit sind sie auch nicht förderlich, die Aussage tägliche Entleerung der Cassette ist auch nicht immer möglich zumal den Inhalt einfach in den Straßengraben oder Gully schütten ist mit hohen strafen belegt ! zumal viele Gully (nur Regenwasser) direkt in einen Fluss geleitet wird, aber auch in einem Regenbecken.

wenn noch Fragen, diese bitte weiterstellen

...zur Antwort

Diesel Fahrzeuge die vor einem Jahr noch 30.000 Euro kosteten sind jetzt unter 8.000 zu bekommen.

Die Händler wollen selbst geschenkt keine mehr haben, die Händler wissen nicht wohin damit !

...zur Antwort