Bob Morane, Captain Future, Galidor, Saber Rider, Nadia - Die Macht des Zaubersteins


...zur Antwort

https://de.wikipedia.org/wiki/Containment-Politik

...zur Antwort

Schau es Dir einfach an :D Wir alle mussten da durch xD

...zur Antwort

Nobunagun?

...zur Antwort

Ich hatte auch einen Hundebiss, der aber in meine Hand. Musste deswegen 5 tage im KH liegen mit hohen Dosen Antibiotika & Schmerzmittel.
Also bis Du den Arm ohne Schmerzen belasten kannst, wird schon mehrere Monate dauern.

...zur Antwort

Eigentumsnachweis Hund

Hallo, ich habe ein Problem mit dem Eigentumsnachweis von "meinem" Hund. Folgende Situation.

Seit 2010 besitze ich einen Hund (ich habe den Kaufvertrag unterschrieben) und habe sie auch bis Sommer 2014 ausgebildet (Rettungshund, Begleithundeprüfung, EIgnungstest, Hundeschule, und und und). In allen Papieren, Steuer, Kaufvertrag, Impfpass, Nachweise unserer Teilnahmen an Prüfungen, u.v.m. steht mein Name. Da ist in dieser Zeit bei meinem Eltern gewohnt habe, ist sie somit auch dort großgeworden.

Sommer 2014 habe ich mich für einen Auslandsaufengthalt entschieden und werde wohl auch nicht mehr nach Deutschland zurück kommen. Mit meinen Eltern habe ich vor meiner Abreise Sommer 2014 besprochen, dass bis ich wieder nach Deutschland komme, "passen" sie auf den Hund auf, auch wieso oft, wenn ich mal nicht zu Hause war (Verhältnis war immer super entspannt zu dem Thema "wir passen auf den Hund mal auf"). Alles aber nur mündlich besprochen und auf freundschaftlicher Ebene. Freunde von mir haben sie zu den Trainingsabenden abgeholt und sind auch spazieren gegangen.

Nun ist folgendes Problem, als meine Mutter erfahren hat, dass ich nicht nach D zurück komme, ist sie völlig ausgeflippt und ihr einzigster Stz seitdem ist "der Hund bleibt hier". Über ein normales Gespräch ist nicht mehr zu denken, da sie nun denkt, da sie aufgepasst hat, dass es ihr Hund ist und sie will sie nicht mehr hergeben (hat auch mit ihrem egoistischen Charakter zu tun). Ich habe sie darauf vorbereitet, dass ich meinen Hund in ca. 1 Jahr abhole und dann in meine neue Heimat nehmen- ihre Aussage "der Hund bleibt hier"

Wichtige Fakten noch:

  • sie hat den Hund beim Kauf zur Hälfte bezahlt (aber das hat sie freiwillig gemacht- und hat noch gedrängt, dass sie auch was zahlen will für den Hund)

  • sie bezahlt das Futter für den Hund seit Beginn (also 2010), da sie in einem Center arbeitet und somit Rabatt auf das Futter bekommt

  • die Versicherung läuft über meinen Vater und seine Gesamtversicherung (der würde mir den Hund heute zuschicken und sieht auch, dass der Hund mir gehört, kommt leider nicht gegen meine Mutter an)

  • ab und zu hat sie Spielzeug gekauft oder mal 1-2 Tierarztrechnungen

Wie sieht es mit den ganzen Fakten aus? Hat sie Anspruch auf den Hund auf irgendeine Art und Weise? Wenn ich zurück nach Deutschland komme, kann ich den Hund einfach mitnehmen oder muss ich alles zuvor mit einem Anwalt durchgehen und den Hund mit einer Verfügung dann zu mir holen? Da wir nur einen mündliche Abmachung hatten, gibt es ihr irgendwelche Ansprüche? Generell gesehen, wie sehen meine Chancen auf meinen Hund aus?

Nur als kleine Info, mein Vater steht völlig hinter mir, hat es auch so verstanden, dass der Hund nur in Pflege bei meinen Eltern ist bis ich sie wieder nehme und würde mir auch als Zeuge zur Verfügung stehen. Leider ist meine Mutter in Sachen "Verlust" nicht ganz einfach und wird sich bis aufs letzte weigern, den Hund mir zu geben.

Ich hoffe auf positive Rückmeldungen.Danke

...zur Frage

Eigentlich gilt, wer im Kaufvertrag (was fürn dummmer Name) steht, ist auch der Besitzer. Wenn Du ihn ins Ausland holen wilslt, solltest Du dich informieren, unter welchen bedingungen Hunde eingeführt werden dürfen, wegen Impfungen usw.
Ansonsten wäre es mMn nicht sclecht, alles mal kurz mit dem Anwalt drüber zu reden.

...zur Antwort