ja würde ich weil ...

wie würde man den Parteien sonst klar machen, das einem ihre Politik nicht passt?

Nicht wählen gehen? Wird nicht funktionieren.

Eine der sehr kleinen Parteien wählen? Wird die großen Parteien nicht groß interessieren.

Die AfD ist zu vergleichen mit einer Affäre, genau das ist sie nämlich für den Großteil der AfD Wähler. Jetzt müssen die anderen Parteien auch endlich mal arbeiten.

Die AfD juckt die nämlich gewaltig und so sollte es auch sein. Denn wenn man versucht den Parteien auf andereweise zu zeigen das man ihre momentane Politik nicht gut findet, interessiert es sie einfach nicht. Erst wenn das Machtverhältnis schwankt werden sie wirklich aktiv.

...zur Antwort

Ob in oder außerhalb einer Beziehung, Frauen wollen natürlich attraktiv sein. Kann auch sein das manche einfach ihren Wert testen wollen...und dann gibts natürlich noch das Fremdgehen...du merkst, es kann an sich ganz unterschiedliche Gründe haben.

In einer Beziehung zu sein heißt ja auch nicht das eine Frau nur noch Pullis anziehen darf. Solche Beziehungen und solche Vorschriften enden oft im Aus.

...zur Antwort

Distanzieren von bester Freundin?

hallo allerseits 🙌🏻

ich habe momentan folgendes Problem, bei welchem ich gerne andere Sichtweisen auf mein Handeln erfahren würde.

Also...In der letzten Zeit habe ich gemerkt, dass sich etwas zwischen meiner besten Freundin und mir verändert hat. Wir sind im letzten Jahr in die Oberstufe gekommen, wo sich sowieso vieles verändert hat, man hat nur noch wenig Unterricht zusammen und man hat einfach mit viel mehr Leuten mehr Kontakt. Das hat sich auch auf unsere Freundschaft ausgewirkt. Schon vor den Sommerferien kam es mir so vor, als hätten wir uns nicht mehr wirklich was zu sagen, alles wirkte so gezwungen, wenn wir uns unterhalten haben.

Ich habe dann immer mal wieder versucht, ihr zu schreiben und irgendwie ein gespräch anzufangen oder einfach im Kontakt zu bleiben (was oft bei wenigen, kurzen Nachrichten blieb) und irgendwann hatte ich dann die Nase voll, immer diejenige zu sein, die verzweifelt hinter ihr herläuft und habe damit aufgehört, ihr zu schreiben. Sie war dann auch im Urlaub und hat sich in den ganzen Wochen einmal (!) gemeldet. Auch das Gespräch war um ehrlich zu sein sehr kurz und merkwürdig. Dann habe ich wieder 3-4 Wochen nichts von ihr gehört.

Nach den ferien war alles total merkwürdig zwischen uns, ich habe einfach gemerkt, dass mich diese Situation nicht glücklich macht und habe mich distanziert. Sie hat zwar versucht, smalltalk zu betreiben, aber irgendwann war ich glaube ich eher abweisend zu ihr, sodass sie damit aufgehört hat.

ich habe dann angefangen, mich ziemlich schlecht zu fühlen, weil ich mich ohne Erklärung einfach distanziert habe und habe ihr geschrieben. Ich habe erklärt, warum ich Abstand genommen habe: Dass ich denke, dass sich was verändert hat, dass ich mich mittlerweile sogar mit anderen besser verstehe, und mir das gezeigt hat, dass mich die Freundschaft zwischen uns nicht mehr so glücklich gemacht hat und dass es mir, so blöd es sich auch anhört, gerade sogar besser geht mit allem als vorher. und dass ich es bereue, ihr das nicht früher gesagt zu haben und dass ich einfach hoffe, dass das, was zwischen uns steht, geklärt werden kann, sodass auch wenn wir vielleicht nicht mehr best friends sind einfach ab und zu normal miteinander reden können.sie sagte dann zwar, dass sie das auch so sieht und dass das einfach manchmal so sei, dass sich sachen verändern, aber ich habe sofort gemerkt, dass sie sehr kurz angebunden war, als würde sie einfach nur schnell das gespräch beenden wollen.

Durch eine gemeinsame freundin habe ich dann erfahren, dass sie momentan sauer auf mich ist, weil es auf sie so wirkt, als hielte ich mich jetzt für was besseres mit neuen freunden etc und dass sie das nicht weiter klären will und dass es nun mal eben halt so endet.

jetzt frage ich mich, ob dass, was ich empfunden bzw gemacht habe so falsch war? Kann ich jetzt überhaupt noch was machen, um die Situation zu verbessern, oder soll ich es lieber lassen?

...zur Frage

Generell kann man sich immer entschuldigen und die Situation klären in dem man darüber redet.

Man muss aber auch wissen das Freundschaft nicht heißt sich ständig bei jemandem zu melden...und aufeinander zu hocken. Freundschaft fühlt man und auch wenn man sich eben mal nicht meldet oder sich generell nichts zu sagen hat.

Letzteres schließt ein bzw. Ist ein Indiz dafür, das man sich einfach zu oft sieht.

Eine Situation, die einem nicht gefällt kann man wie gesagt immer aufklären. Aber dafür ist eben Kommunikation eine zwingende Voraussetzung.

...zur Antwort

Wo hast du denn eigentlich den Schwachsinn mit dem Homophob her?

Ist auf beiden Seiten doch gar nicht vertreten.

...zur Antwort

Eventuell backup erstellen und Whatsapp mal de- und wieder installieren?

...zur Antwort

Hat diese Frage wieder mit dem Aberglaube einiger Männer zu tun, das sie ein Badboy sein müssen damit Frauen diese attraktiv finden?

Ich sehe da nicht die Höflichkeit als Problem, sondern die generelle Einstellung und das generelle Verhalten einiger höflichen und zuvorkommenden Männer bzw. Jungs.

Diese haben nämlich auch oft den Glauben inne, das sich sexuelles Interesse weckt in dem sie den Frauen die Wohnung tapezieren, ihr Auto reparieren, beim Umzug helfen oder den Laptop neu aufsetzen.

Versteht mich nicht falsch, das sind definitiv alles sehr nette Gesten und die Frauen freuen sich mit Sicherheit einen so netten und höflichen Mann als guten Freund bezeichnen zu können....das wars dann in den meisten Fällen aber auch schon.

Nette und höfliche Männer haben halt auch oft das Problem das sie aufgrund irgendwelcher Faktoren ihr sexuelles Interesse an der Frau verbergen bzw. verschleiern. Das ich ihren Arsch knackig finde, das sie mich sexuell erregt bzw anzieht...oh Gott, das darf sie niemals erfahren, das darf ich niemals aussprechen.

Dabei ist es aber doch genau das was der Frau zeigt das man interessiert ist, das man mehr will als nur Freundschaft.

Vorallem als höflicher und zuvorkommender Mann braucht man halt schon Eier in der Hose um sich zu trauen sexuelles Interesse zu zeigen. Kann ich total verstehen, bei dem heutigen Feminismus, welchen manche wenige Frauen gerne auch missbrauchen um den Mann als dummes und sexistisches Tier darzustellen.

Das dies am Selbstbewusstsein mancher Männer nagt, verständlich.

Und die Tatsache das Frauen in der einen Ecke Hetze gegen das sexuelle Verhalten der Männer betreiben und Frauen in der anderen Ecke sich im Internet ausheulen wo denn die "wirklichen" Männer geblieben sind, ist schon ziemlich paradox und traurig...sie merken gar nicht das sie die Männer selbst abschaffen.

Übrigens, mit sexuellem Interesse zeigen mein ich nicht das du einfach losfummeln oder ihn rausholen und auf den Tisch knallen sollst. Nur zur Absicherung, das würde ein Gentleman ja ohnehin nicht tun.

...zur Antwort

Meiner Meinung nach eindeutig das man das sexuelle Interesse nach einer gewissen Zeit verliert, bzw. es nie wirklich entfacht.

Denn wie soll das ohne Anspielungen, Neckereien und Berührungen schon funktionieren?

Ohne Andeutungen checkt die Frau es nicht, oder sie vermutet es vielleicht....ist ihr aber dann eventuell auch zu "unmännlich" weil man sicht nicht traut.

Generell kann aber auch eine Frau nicht hellsehen.

...zur Antwort

Keiner von beiden. Trump hat viele Anhänger und Wähler hinter sich. Viele respektieren ihn, weil er sich nichts gefallen lässt und über Durchsetzungskraft verfügt.

Darum wollen sie Trump auch vor der Wahl loswerden, egal mit welchen Mitteln. Sie wissen eben das er die Wahl wieder gewinnen wird und er bei den Amis beliebter ist als manche Medien es hier darstellen. War doch auch vor den Wahlen damals schon so. Hätte es sich damals so abgespielt, wie unsere Medien berichtet haben, hätte Trump sehr hoch verlieren müssen.... und wir wissen ja wie es ausgegangen ist.

...zur Antwort

Ihr habt doch gar keine Beziehung....warum also etwas beenden das gar nicht existent ist? Das verstehe ich nicht.

...zur Antwort
Nein

Jaja was man mit Zahlen alles anstellen kann. Das Umfragen, Tests und sogar Wahlen manipuliert werden wissen wir ja alle.

Generell zeugt es meiner Meinung nach nicht von hoher Intelligenz, wenn man auf alle Wähler einer Partei schließt und diese in einen Topf wirft.

...zur Antwort

In der Gegenwart zu leben ist wirklich die bessere Option. Natürlich sind Zukunftsplanungen gut und sinnvoll, vorallem im Bereich der Ziele wo man später stehen will, was man später erreicht haben möchte etc.

In der Gegenwart zu leben heißt aber mit dem Kopf im hier und jetzt zu sein. Das heißt man denkt nicht über jeden Unsinn nach, was vorallem bei vielen Menschen oft negative Gedanken sind. Man befreit sich dadurch praktisch von diesen.

Denn generell das "über etwas nachdenken" läuft immer in der Vergangenheit ab, auch wenn du in die Zukunft denkst.

In der Gegenwart leben heißt für mich jeden einzelnen Moment wahrnehmen. Jeder einzelne Moment ist auch nicht gut oder schlecht das ist nur unsere Interpretation in diesen, sondern einfach neutral.

...zur Antwort

Ist Männern das Aussehen bei Frauen egal?

Korrigiert mich notfalls.

Bei der sexuellen Selektion ist die Frau der Selektor und Männer müssen um eine Frau konkurrieren. Zwar konkurrieren Männer um die attraktivste Frau,aber sie sind dennoch auf Quantität aus. Denn ein Mann kann theoretisch zich Frauen befruchten um so für Nachkommen zu sorgen. Frauen hingegen mussen 9 Monate warten,daher achten sie mehr auf Qualität. Immerhin ist sie am Wohl ihres Kindes interessiert und sucht sich daher einen Mann mit genug Ressourcen aus. Aber auch Charaktereigenschaften wie z.B. Selbstbewusstsein sind ausschlaggebend. Da Menschen K-Strategen sind zeugen sie weniger Nachkommen,aber sorgen für das Überleben dieser Nachkommen.

Und ist dies nicht in der heutigen Gesellschaft zu beobachten? Man sieht viele unattraktive Frauen,die dennoch einen Partner haben.Zwar ist es gut wenn man nicht zu oberflächlich ist. Aber wenn man auf die Gegenseite sieht,hat es ein unattraktiver Mann doch schwerer,denn er muss sich ja behaupten.Er muss eine Frau ansprechen und das grüne licht von ihr einholen. Natürlich gibt es Ausnahmen,keine Frage.

Und sehen wir mal auf die Incel-Bewegung. Ist dies nicht ein Beispiel an sexuellen ausselektierten Männer? Es gibt zwar auch den Begriff der Femcel aber diese bilden eine so geringe Minderheit,dass man nichts von ihnen mitbekommt.

Ich denke bei der Partnerwahl hat die Evolution den Frauen ein riesen Vorteil verschafft,der jedoch für Ungerechtigkeit sorgt.

Wie seht Ihr das?

...zur Frage

Wenn du als Mann davon ausgehst das du dir ein grünes Licht einholen musst und somit anfängst die Frau auf ein Podest zu stellen, wirste aber erhebliche Probleme innerhalb der nonverbalen Kommunikation bekommen. Da leidet doch direkt erstmal der Selbstwert.

Als Mann geht man erstmal davon aus das die Frau auf dich steht, bis sie dir das Gegenteil bewiesen hat.

Aber um auf die Frage zu kommen. Nein, Männern ist das aussehen definitiv nicht egal. Einige machen wohl lieber Abstriche und haben dann zumindest eine Frau.

Das mit den Abstrichen sollten generell mal manche lernen... wenn ich mich da so bei beiden Geschlechtern umhöre haben einige eine viel zu hohe Anforderung an den Traumpartner...welche wirklich kein einziger Mensch erfüllen könnte.

...zur Antwort

Ob du Schluss machst oder nicht ist alleine deine Entscheidung. Aber generell würde ich selbst es mir nicht gefallen lassen, wenn sie ständig am Handy ist während ich vor Ort bin. Dazu solltest du schonmal deine Meinung sagen...und zwar zu ihr.

Das sie sich für Frauen einsetzt ist allgemein nichts schlechtes, solange sie dich als Mann noch immer respektiert. Das mit dem Handy ist meiner Meinung nach schon ziemlich respektlos. Da hätte ich einfach schonmal wortlos meinen Schlüssel genommen und wäre heim gefahren.

...zur Antwort

Also ich persönlich habe keine widersprüchliche Mikroexpressionen gesehen, darum waren die Emotionen meiner Meinung nach echt.

Wir reden hier über eine 16 jährige...ich denke nicht das sie eine solch extrem gute schauspielerische Leistung abrufen könnte.

...zur Antwort

Sagen, dass man mehr als Freundschaft empfindet?

Liebe Community,

es geht um einen Jungen in den ich schon seit einem Jahr verliebt bin. Mal waren die Gefühle intensiver, mal schwächer, dennoch waren sie durchgehend vorhanden. 1-3 Mal die Woche haben wir per Whatsapp Kontakt und treffen uns ab und zu am Wochenende. Es lief bisher nichts, außer "zufälligen" Berührungen. Jedoch teilte er mir beim letzen Treffen mit, dass seine Familie keine Frau, aus einer anderen Kultur akzeptieren würde. Und er keine Lust auf Familien Krieg beiderseits hätte, weil es zu viel Stress bedeutet. Immer wenn wir unterwegs sind, sagt er mir, dass mich alle anderen Männer anschauen- von oben bis unten und ob mir das nicht auffallen würde....(Warum? Will er mich aufmerksam auf andere machen?)

Ich war vor einer Wochen sehr sauer auf ihn, weil ich eifersüchtig war(er wusste nicht, warum ich mich so abweisend verhalten habe). Jedenfalls hat er mich beim letzten Treffen gefragt, warum ich denn so wütend war. Ich sagte zu ihm, dass es schwierig ist das zu erklären und ich sehr emotional darauf reagieren könnte. Des Weiteren erklärte ich ihm ,dass mir etwas auf der Seele brennen würde und ich nicht weiß, ob ich es aussprechen sollte. Ich denke, er hat geahnt, dass ich eventuell sagen könnte, dass er mir mehr bedeutet. Hören wollte er es aber dann auf keinen Fall mehr. Stattdessen sagte er, nein, erzähl es einfach nicht... Und versuchte vom Thema abzulenken um die Zeit zu überbrücken..

Nun, ich bin hin und hergerissen, er bedeutet mir so viel und es tut so weh sich vorzustellen, er wäre nicht mehr Teil meines Lebens...

Auf der anderen Seite, weiß ich nicht, ob ich in solch einer Situation einfach meine Zeit verschwende. Was würdet Ihr tun? Ihm doch noch sagen, was man fühlt. Oder eher sein lassen? Tendenziell soll eine Frau keine Gefühle mitteilen, weil es zu 99% negativ ausgeht(Laut Umfeld).. Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Und überhaupt wieso reagiert er so? Ich hoffe ihr könnt mir wertvolle Tipps geben, im Moment blick ich einfach nicht richtig durch.

Vielen Dank fürs Lesen!

...zur Frage

Naja wie willst du denn sonst weiter machen? Willst du dich und ihn selbst auf "Lebensdauer" im unwissenden lassen was du für ihn empfindest bzw. ob er auch etwas empfindet?

Es gibt ja nur 2 Möglichkeiten. Und ganz egal was jemand hier schreibt...das wird seine Gefühle dir gegenüber nicht ändern.

Du musst einfach für dich selbst wissen ob du endlich Klarheit haben willst um danach anderst deinen Weg zu beschreiten oder ob du lieber auf Dauer die Ungewissheit haben möchtest.

...zur Antwort

Das hängt damit zusammen, das einige die Antifa bzw. den Linksextremismus als das neue Rechts ansehen. Darum die Deutung von Gauland.

...zur Antwort
Nein

Solange noch nicht genaustens feststeht was als verbale oder nonverbale Zustimmung gewertet wird, bin ich definitiv dagegen.

Ich kann allerdings zustimmen, das Sex zu 100% freiwillig sein sollte und somit Sex auch von beiden Parteien ausgehen muss.

Mich würden die genauen Gesetzestexte interessieren, denn solange diese nicht genaustens definiert sind und sie einen hohen Interpretationsspielraum lassen, möchte ich sie nicht haben.

Was hilft denn den dortigen Richtern bei der Beurteilung der Lage, wenn wieder Aussage gegen Aussage steht?

Am besten den Anwalt direkt mit ins Schlafzimmer nehmen.

...zur Antwort
Nein, auf keinen Fall!

Die Todesstrafe ist keine Option. Solche Triebtäter, Kinderschänder etc. sollten im Gefängnis verrotten und zwar in Zellen von anderen Straftätern, welche selbst Kinder daheim haben.

Man hört immer wieder das Vergewaltiger, Kinderschänder etc. keine angenehme Haftzeit aufgrund von anderen Insassen haben.... das ist gut und richtig so.

Und ich denke ein jahrelanges Leben unter solchen Bedingungen ist viel abschreckender und qualvoller als die Todesstrafe.

...zur Antwort