Kannst ja mal besser zum Frauenarzt gehen.

Ansonsten:

http://www.gutefrage.net/tipp/ein-paar-tipps-fuer-regelschmerzen

...zur Antwort

Zum 5. Mal schwanger! Wie erkläre ich das meiner Familie?

Hallo,

ich stehe vor einem etwas heiklem Problem, ich habe gestern erfahren, das ich zum 5. mal schwanger bin, ich habe bereits 4 Kinder im alter von 6,4,2, und 7 Monaten nach dem letzten Kind hat mein mann sich ende Juli sterelisieren lassen da wir kein weiteres Kind mehr haben wollten und es bei mir aus Gesundheitlichen Gründen schwierig ist mit der Pille bzw. anderweitig zu verhüten. Wir sind allerding s verantwortungsvoll, um dafür dann einzustehen und zu sagen eine Abtreibung kommt in keinem Fall in betracht! Auch Finanziell sind wir ganz gut abgesichert.

Ich muss dazu sagen leider war das halbe Jahr in dem mann auf gut deutsch sagt es ist noch möglich das man zeugungsfähig ist nicht ganz rum gewesen ok gut , es ist wie es ist , und wir nehmen uns aus diesem ´´fehler´´´oder der unvorsicht nicht das recht darüber zu richten, das hat keiner.

Irgendwo freuen wir uns auch auf das Baby, aber diese Freude wird getrübt durch die tatsache man muss es ja früher oder später der Familie mitteilen.

Bei meinen Schwiegereltern sehe ich nicht das Probem, mein Mann kommt selb aus einer Kinderreichen Familie.

Bei meiner Familie sieht das alles ganz anders aus , die sind da sehr konservativ eingestellt und grade mein Vater ist in den unpassendsten situationen sehr taktlos manches mal... z.B.( kurz nach der entbindung unseres 3 . Kindes noch im Krankenhaus meinte er ja wie viele Kinder wollt Ihr noch bekommen habt Ihr keine anderen Hobby´s?) sorry aber solche bemerkungen kann man sich nun wirklich sparen, da ja nunmal die entscheidung jedem selbst überlassen ist ob man mehr als 1 oder 2 Kinder möchte.

in meinem Fall ist es auf grund der einstellung meiner Familie sehr schwierig und ich zerbreche und zermater mir hier dermaßen den Kopf darüber wie ich es Ihnen sagen soll, kann und mit welchem Argument vielleicht, da ich jetzt schon weiß das ich mich da sehr verteidigen muss.

Da ich bereits auch viel im Internet nach Hilfe und Informationen geschaut habe , aber mir auch da ichts wirklich weitergeholfen hat, hoffe ich nun hier hilfe bzw. einen guten Rat zu bekommen.

...zur Frage

Du brauchst dich doch überhaupt nicht zu rechtfertigen! Freu dich auf das Baby und genieße dein Leben! Ich selbst habe zwar nur 2 Geschwister, aber eine meine Freundinnen hat auch 4 und sie schwärmt immer davon, wie sie ihre Eltern manchmal kirre machen und wie viel Spaß sie haben. (Hoffentlich drehst du mit so viele kleinen Kindern nicht durch^^)

Sag es deinen Eltern einfach und wenn er wieder einen dämlichen Kommentar ablässt, dann frag doch, ob er seine Enkelkinder überhaupt noch sehen möchte.

Freu dich auf das Baby und denke nicht daran, wie du es deinen Eltern beibringst, denn: Es ist DEINE Entscheidung, DEIN Leben (Und das von den Kindern und deinem Mann ^^), DEINE Verantwortung und DEINE Zukunft. Deine Eltern geht das nichts an, denen kann das egal sein.

Herzlichen Glückwunsch für die Schwangerschaft, wollt ich noch sagen ;)

Viel Glück!

LG

Calissa

...zur Antwort

Zu dem Spruch, was er dir gesagt hat, hättest du ja sagen können: JA, schön oder? Mach dich doch auch mal hübsch und mach dir die Clownsschminke ab."

Sei einfach kreativ und geh nicht auf die Beleidigungen ein, sondern ignoriere ihn oder gib schlagfertige Antworten zurück!

Mich hat einmal so ein Junge doof angemacht, weil ich einen Apfel in der Hand hatte, was ich sonst nie hatte. "Ui, schaut mal, die will endlich mal abnehmen!" Dabei bin ich mit fast 13 Jahren, 1,70m und 50kg nicht fett. Was habe ich gesagt? "JA, fang du am besten auch mal damit an!" Und da habe ich ihm den Apfel an den kopf geworfen ;)

Wandle die "Energie" die er auf dich ansetzt, einfach in "Gegenenergie" um und feuere genauso heftig zurück! Oder du machst die sanfte Tour und ignorierst ihn einfach durchweg. einfach in die Gegend schauen und ihn nicht anschauen und das Gesicht nicht verziehen. muss man vielleicht erst üben, aber dann klappt es.

Viel Glück!

LG

Calissa

...zur Antwort

Das ist jetzt nicht alles 1 Satz, oder??

Sag denen einfach, sie sollen die Klappe halten und ignoriere sie weiter, wird schon.

LG

Calissa

...zur Antwort

Hallo!

Zigaretten helfen gar nicht bei Depressionen, das ist alles reine Einbildung. Eine Freundin von mir ist gerade 13 geworden und ich vor einigen Tagen betrunken gewesen! Ich meine, mit 13 trinken und mit 14 rauchen, ist beides schei**e.

Dabei schadet jede Zigarette mehr, jede einzelne erhöht das Risiko für einen Herzinfarkt. das würde ich ihm mal klar machen! Die Folge von 3 Zigaretten täglich sind natürlich nicht so schlimm wie 10 Zigaretten täglich, aber immer noch ZU schädlich

...zur Antwort