Könnte Nr. 1 "A beautiful Mind" sein?

https://www.youtube.com/watch?v=a4KdpA59GOo

Bei Nr. 2 tippe ich auf Green Hornet oder vielleicht Sin City.

...zur Antwort

Hallo Zlonewoof.

Da ich hier ja schon ein bisschen länger unterwegs bin, lese ich Deine Frage nach dem mysteriösen Furzer öfter mal.

Durch einfaches Googeln scheint man dem Flatulenzler nicht auf die Spur zu kommen. Dennoch fühle ich mich immer herausgefordert, das Geheimnis um Nunu irgendwan einmal zu lüften.

Dass sowohl Mad als auch das Kaputt-Magazin mit sehr vielen Ausgaben erschienen sind (Mad: 300, Kaputt: ca. 80) macht die Sache nicht leichter.

Ich muss also mal genauer nachfragen:

  • Wie alt warst Du, als Du das gesuchte Heft gelesen hast? Kann man die Heft-Nummer so vielleicht in etwa eingrenzen?
  • War das eine Geschichte über mehrere Seiten oder eher ein Comic-Strip mit 3 - 5 Panels?
  • Hast Du auch die Satire-Hefte Stupid und Panic gelesen? Kommen die ggf. auch infrage?

http://www.comicguide.de/book/42510/Stupid-1

http://www.comicguide.de/book/71763/Panic-1

  • Nunu klingt für mich irgendwie Deutsch. Da das Kaputt-Magazin damals nur US-Material aus der Cracked übersetzt hat, könnte man das vielleicht ausschließen!? Da das deutsche MAD auch deutsche Autoren und Zeichner an Bord hatte, wäre dies für mich (gefühlt) schon eine Spur in Richtung Nunu :-).
...zur Antwort

Na, da kennst Du Dich ja schon ein bisschen aus - sehr gut. Neustarts sind immer ein guter Einstiegspunkt. Der letzte hieß tatsächlich auch genau so: Marvel Neustart und ist von 2019. Hier eine Übersicht der Titel:

https://www.facebook.com/notes/panini-comics-deutschland/alle-infos-zum-marvel-neustart-die-echten-helden-sind-zur%C3%BCck/2553700908003358

https://panininewsroom.de/neustart-bei-marvel-am-marvel-tag-2019

Das wäre ein guter Einstieg. Da die Hefte schon älter sind, bekommst Du sie (im Internet bzw. gebraucht) sicher günstig(er).

Oder Du steigst ganz aktuell bei den Helden ein, die Du cool findest:

https://paninishop.de/checkliste/marvel-comics

Im Vorwort und auf den letzten Seiten wird immer auf die Vorgeschichte, Inhalte, Charaktere, Storys, Autoren, Zeichner etc. Bezug genommen.

Die Avengers sind immer ne gute Wahl, weil sie aus einer vielzahl bekannter Helden bestehen und es sich in den letzten Jahren/Jahrzehnten so eingegroovt hat, dass die (meisten) wichtigen Dinge im Marvel Universum bei den Avengers stattfinden.

Hier noch eine tolle Reihe mit Marvel-Favoriten und Klassikern:

https://www.zeit-fuer-superhelden.de/vorschau

Lesetipps für Dich:

Marvels, Daredevil: In den Armen des Teufels, Punisher: Frank ist zurück, Ultimate Spider-Man: Lektionen fürs Leben, Wolverine Origin, Ultimates: Übermenschlich & Nationale Sicherheit, Avengers Heldenfall, House of M, Avengers: Ausbruch, Civil War, Thunderbolts, Wolverine: Old Man Logan, Spider-Island, Avengers vs. X-Men, Hawkeye: Mein Leben als Waffe, Der Tod von Wolverine, Vision: Eine (fast) normale Familie & Träumen Androiden ..., Avengers: Standoff

Hier noch ein cooler Guide für Comic-Neuleser (Marvel & DC):

https://www.collectorbase.net/de/marvel-und-dc-comics-lesen-wo-fange-ich-an

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen :-)!

...zur Antwort

Das ist aus dem Comic mit der Vorgeschichte zu X-Men 2 "X-Men 2 Prelude":

https://www.comicguide.de/index.php/component/comicguide/?controller=details&file=series&display=short&id=5046

Es enthält eine Wolverine- und eine Nightcrawler-Geschichte... und natürlich ist Wolverine auf dem Cover :-).

...zur Antwort

Na, da hast Du Dir ja was vorgenommen :-)! Die X-Men haben in all den Jahren (seit den 60ern) viele tolle Storylines gehabt, und begeistern mich heute immer noch.

Ich schlage vor, das Mutanten-Pferdchen von zwei Seiten aufzuzäumen:

1) Brandaktuell mit einsteigen! Momentan ist dafür ein SEHR guter Zeitpunkt, denn mit "House of X/Powers of X" hat man gerade erst einen spannenden Neustart für die X-Men geschaffen. In Deutschland ist die Reihe in vier Sonderheften erschienen:

https://paninishop.de/x-men-superhelden-comics/x-men-house-of-x-powers-of-x-1-dxmos003

https://paninishop.de/x-men-superhelden-comics/x-men-house-of-x-powers-of-x-2-dxmos004

https://paninishop.de/x-men-superhelden-comics/x-men-house-of-x-powers-of-x-3-dxmos005

https://paninishop.de/x-men-superhelden-comics/x-men-house-of-x-powers-of-x-4-dxmos006

HoX/PoX sind im Grunde zwei Mini-Serien mit je 6 US-Heften, die inhaltlich und thematisch aber stark zusammenhängen. Ist aber keine leichte Kost, denn die Story spielt in vier unterschiedlichen Zeiten und erfordert doch eine gewisse Aufmerksamkeit beim Lesen.

Danach wurden unter dem Banner "Dawn of X" einige Mutanten-Titel als monatliche Heftserie neu gestartet.

Dazu gehören - natürlich - die X-Men:

https://paninishop.de/x-men-superhelden-comics/x-men-1-dxmenn001?c=4260

Marauders:

https://paninishop.de/marauders-superhelden-comics/marauders-1-dmarau001?c=4330

X-Force:

https://paninishop.de/x-force-superhelden-comics/x-force-1-im-geheimdienst-krakoas-dforce001?c=4265

Nightcrawler steht leider (bisher) noch nicht so sehr im Rampenlicht. In US-X-Men #7 ist er aber dabei :-)! Eine eigene Serie hatte er in Deutschland leider nie. Der Band, der mir sofort einfällt, ist dieser:

https://paninishop.de/x-men-superhelden-comics/amazing-x-men-1-damxm001

Zweite Möglichkeit für Deinen X-Marathon wäre ältere/beliebte Storys der X-Men nachzulesen. Die hier fallen mir ein:

  • X-Men: Season 1 (Die Origin neu erzählt!)
  • Wolverine: Origin (1 + 2)
  • Old Man Logan
  • House of M
  • Astonishing X-Men
  • Schisma
  • Wolverine & die X-Men
  • Uncanny X-Men (2013)
  • Avengers vs. X-Men (AvX)

... um nur ein paar zu nennen. In dieser Reihe hier sind viele davon enthalten:

https://www.zeit-fuer-superhelden.de/vorschau

Ich glaube, das sollte für den Einstieg erstmal reichen :-). Wenn Du noch Fragen hast, oder noch mehr Lesestoff brauchst - sag Bescheid! Bis dahin: Viel Spaß beim Lesen!

...zur Antwort
Ich habe im Internet nachgeschaut und nirgends irgendwelche Informationen über diesen Fehldruck gefunden.

Ich habe jetzt auch mal aus Neugier danach gesucht und habe ebenfalls nichts gefunden. Deshalb würde ich bei Dir mal auf einen Einzelfall tippen.

Die doppelten Seiten sind übrigens kein "Druckfehler" sondern sind vermutlich durch einen versehentlich doppelt oder mehrfach eingezogenen Druckbogen in der Druckerei entstanden.

Ich glaube, ganz ehrlich gesagt, nicht, dass Deine "Spezialausgabe" einen großen Mehr- oder Sammlerwert hat. Wer die Bücher sammelt, kann sie neuwertig und mit der korrekten Seitenanordnung für wenig Geld kaufen.

Gerade die LTBs erscheinen ja (vermutlich) in recht hohen Auflagen, und so sieht man sie ja (leider) recht häufig für wenig Geld auf dem Flohmarkt liegen.

Fazit: Lieber erstmal noch keinen Porsche bestellen :o).

...zur Antwort

Das Thema Cyberpunk ist ja sehr breit gefächert, wie ich feststellen muss. Ist nicht ganz mein (Comic-)Thema, aber ich kann Dir auf alle Fälle Transmetropolitan und Tokyo Ghost ans Herz legen. Die habe ich selbst gelesen und bin begeistert :-).

Hier findest Du Inpspiration für weitere Cyberpunk-Serien:

https://www.cbr.com/the-best-cyberpunk-comics-ever

https://shellzine.net/cyberpunk-comics/

https://www.publishersweekly.com/pw/by-topic/industry-news/comics/article/70589-the-best-cyberpunk-comics-part-1.html

Beim Image-Verlag legt man das Genre auch eher frei aus:

https://imagecomics.com/comics/genres/cyberpunk

Alex + Ida und Paper Girls sind toll, aber so richtig steampunkig sind sie meiner Meinung nach nicht. East of West ist irgendwie schräg, läuft aber auch schon echt lange. Low ist auch cool.

...zur Antwort
Wo ist der Unterschied zwischen den beiden?

Es gibt keinen :-). "Graphic Novel" ist ein schöner Begriff, den Comiclegende Will Eisner erfand, um nach diversen erfolglosen Versuchen einen Verleger für seinen Comic "A contract with God" zu finden. Nachdem er seine Bildergeschichten als "Graphic Novel" angepriesen hatte, hat er schnell einen Verleger gefunden. Deshalb gilt er heute als Erfinder/Vorreiter der Graphic Novels.

Eine klare Definition für den Begriff gibt es nicht. Heute kann man alles "Graphic Novel" nennen, und so erscheinen auch viele Superhelden unter diesen Banner.

Beispiele:

https://hachettepartworks.com/marvel-ultimate-graphic-novels-collection-2016

(auch auf dt. erhältlich. Hier heißt sie "Die Marvel Superhelden-Sammlung" oder kurz "Marvel Black".)

https://de-de.eaglemoss.com/hero-collector/dc-comics/legend-batman

Selbst im Haus der Maus ist mit beim großen GN-Trend mit dabei :o)!

https://www.goodreads.com/book/show/43214075-disney-graphic-novel-collection

Aktuell hat es sich aber so ergeben, dass GNs die Comics für die "Besseleser" sind. Die Comics mit erwachseneren Inhalten und Themen, wenn man mal von den zuvor Beispielen absieht. Gerne werden auch mal die in besonders edelen Hardcovern oder tollen Zeichnungen dazu gezählt.

Als bekannte Beispiele für GNs seien hier mal Maus, Batman DKR, V for Vendetta oder Sin City genannt. Alles Comics, aber alle eben nichts für sehr oder ganz junge Leser. (Vielleicht ist das auch schon der größter Unterschied!)

Hier eine tolle Liste:

https://www.goodreads.com/list/show/210.Best_Graphic_Novels

Du siehst - da sind viele normale Sachen dabei (Scott Pilgrim), Superhelden (Batman), Dramen (Fun Home) und sogar Mangas (Akira).

und kennt einer von euch vllt ein wissenschaftliches/ zitierfähiges Buch dass ich für eine W_seminar Arbeit über gravic novels verwenden könnte?

Ich würde mich erstmal auf den englischen Wiki-Artikel stürzen. (Der deutsche ist leider sehr kurz.)

https://en.wikipedia.org/wiki/Graphic_novel

Ein Fachbuch kenne ich leider zu dem Thema nicht. Wenn Du Bock hast, lies doch mal "Ein Vertrag mit Gott" bzw. die Trilogie "Dropsie Avenue" um ein Feeling für GNs zu bekommen.

https://www.amazon.de/Vertrag-Gott-Graphic-Novel-Paperback/dp/3551713820/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=QLB139Q66NIK&dchild=1&keywords=ein+vertrag+mit+gott&qid=1593107338&sprefix=ein+vertrag+m%2Caps%2C168&sr=8-1

Maus ist auch ganz fantastisch und zeigt, was das Medium Comic kann und warum es genau so eine literarischen Wert und seine Daseinsberechtigung hat, wie Weltliteratur aller Art!

Ich hoffe, das hilft erstmal weiter. Wenn Du noch Fragen hast - ich helfe gern so gut ich kann.

...zur Antwort

Ich lese seit ungefähr 20 Jahren Marvel-Comics, kann mich aber nicht erinnern, dass bzw. wann Enchantress mal eine tragende Rolle gespielt hätte.

Wikipedia sagt es gab zuletzt einen Kurzauftritt im War of Realms, an den ich mich ebenfalls nicht erinnern kann.

Kurzum: momentan ist die Gute in den Comics bestenfalls ein seltener Nebencharakter. Aufgrund der alten Verbindung zu Loki finde ich sie für seine Serie aber durchaus passend und bin gespannt wie und ob man sie sehen wird :-).

...zur Antwort

Hier ein sehr ausführlicher Artikel mit Bildern, der die gesamte Story des Spiels wiedergibt:

https://kotaku.com/let-s-go-through-everything-that-happened-in-spider-man-1829274783

Bei YT gibt es auch diverse Videos, die auf die gesamte Geschichte eingehen. Ich fand dies hier ganz gut:

https://www.youtube.com/watch?v=vPre6l0XwiU

...zur Antwort

Meinst Du diese schicke Hardcover-Collection? Wenn Du scharf auf die Optik bist, würde ich versuchen die Bände irgendwo gebraucht zu bekommen.

Wenn es Dir aber nur um die Geschichten geht - davon sind die meisten günstiger als Softcover oder Heft(e) erhältlich.

Schau mal in einen der vielen Online-Comicshops :-)!

...zur Antwort

In den USA war aufgrund schlechter Verkaufszahlen nach 245 Ausgaben Schluss für die Simpsons-Comics. In Deutschland wurde die letzte Ausgabe im Dezember 2018 verkauft.

Seitdem ist man auf die von Dir genannten Sammelbände/Nachdrucke "Simpsons Comic-Kollektion" umgestiegen, auch wenn sie kein neues Material mehr enthalten.

In dieser Pressemeldung wird es erklärt:

https://www.bizzaroworldcomics.de/2018/12/simpsons-comics-248-wird-letzte-ausgabe-bei-panini-comics

Was ist aus "Simpsons Comics explosions geworden?

Die letze Ausgabe ist aus Oktober 2018:

http://www.comicguide.de/index.php/component/comicguide/?controller=details&file=book&content=short&comment=short&display=long&id=127392

Oder mit Simpsons Comics Kolossales Kompendium?

Die letze Ausgabe (Nr. 5) erschien im März 2018.

http://www.comicguide.de/index.php/component/comicguide/?controller=details&file=book&content=short&comment=short&display=long&id=125564

Wurden die nicht zuende geführt?

Beide Reihen enthielten auch nur wild zusammengewürfelte Sammlungen von Einzelheften aus den Serien Simpsons + Bart Simpson. Da auch hier kein US-Material mehr vorliegt, kommt da leider auch nix mehr.

...zur Antwort

Theoretisch wäre das aufgrund der Rechte möglich. Ich glaube aber nicht, dass man die beiden Universen mischen würde. Da könnte für mein Empfinden nur Blödsinn rauskommen.

Bei Comics sind verrückte "Crossover" übrigens Gang und Gäbe: Star Trek trifft X-Men, Punisher gegen Archie oder sogar Han Solo trifft Indiana Jones (!!!). Da ist alles möglich. Oft mischen dann auch beide Verlage mit um die Verkäufe der Hefte anzukurbeln :-).

PS: Marvel hat übrigens auch noch DEN Dracula im Repertoire. Und so KÖNNTE man dann auch bald Avengers gegen Dracula oder Obi-Wan gegen Howard the Duck sehen :o))).

...zur Antwort

Hier zum Beispiel:

https://classic.sammlerecke.de/sammlerecke/antiquariat/frameset.html

Viel Spaß beim Lesen :-)!

PS: Günstige Alternative wäre das deutsche Ebook, das bei Amazon für 8,99 EUR angeboten wird.

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3864259932/crosscultde-21?creative=6378&camp=1410&link_code=as

...zur Antwort

Die von Dir gesuchte Serie lief von Februar 2009 - März 2013. Sie enthält die US-Serie "Invincible Iron Man" und lief in Deutschland in 14 Sammelbänden (Paperbacks), von denen "Die Zukunft" der letzte ist.

http://www.comicguide.de/index.php/component/comicguide/?controller=details&file=series&id=7762&display=short

Wenn Du Ausgaben nachkaufen möchtest könntest Du dies in einem (Online-)Comicshop, bei Amazon, Ebay, einer Buchhandlung (mit der ISBN-Nummer), auf dem Flohmarkt, Comicbörsen o.ä.

Falls Du die aktuelle Serie lesen möchtest, hier ist die aktuelle Ausgabe:

https://paninishop.de/iron-man-superhelden-comics/tony-stark-iron-man-3-auf-drachenjagd-dtsim003?c=0

(>> Band 4 ist für Juni angekündigt.)

...zur Antwort

Ein sehr schöner Entschluss. Dich erwarten wilde Storys und eine Vielzahl verrückter Charaktere :-). 

Zu Deinen Fragen:

1. Du musst nicht alles lesen, nein. Es gibt zwar immer wieder sogenannte Events, die mehrere Helden(-Teams) einschießen, aber auch die versteht man ohne alle Nebenserien zu kennen. (Man macht das natürlich um die Leser neugierig auf andere Helden zu machen.) 

2. Es gibt immer mehrere Serien. Viele laufen seit den 60er-Jahren und wurden seitdem immer mal wieder neu gestartet, damit neue Leser besser reinkommen. Deine "Erstausgabe" ist also leider gar nicht die erste Ausgabe ever :-). 

Legacy war dann im Grunde ein ähnliches Konzept, bei dem man sich im Hause Marvel auf alte Werte und Konzepte rückbesinnen wollte. (Dafür wurden dann auch ein paar beliebte Charaktere wie z. B. Wolverine zurück geholt.) Unter diesem Banner liefen die Serien eine gewisse Zeit, bevor der Neustart losging. 

Der Legacy-Sonderband erzählt tatsächlich die bekannten Entstehungsgeschichten der Helden (mit wenig Seiten pro Charakter). 

Das Legacy-Special-Heft wird später noch mal wichtig:

https://paninishop.de/marvel-legacy-superhelden-comics/marvel-legacy-special-dmale001

3. Der Neustart läuft im Grunde immer noch. Alle aktuellen Hefte gingen aus dem Neustart hervor, auch wenn es mittlerweile nicht mehr auf dem Heft-Cover erscheint. 

Weil das Ganze auch schon recht lange läuft, haben die Paninis wohl auch die Übersicht auf ihrer Webseite verkürzt. 

Bei FB konnte ich aber noch einen recht ausführlichen und brauchbaren Beitrag finden:

https://m.facebook.com/notes/panini-comics-deutschland/alle-infos-zum-marvel-neustart-die-echten-helden-sind-zurück/2553700908003358/

Beim US-Wikipedia gibt es die komplette Übersicht der Titel (lief dort als "Fresh Start". Nicht alle Serien erscheinen in Deutschland) :

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Fresh_Start_(comics)

Alles klar soweit :-)? Ih wünsche viel Spaß beim Lesen und Sammeln.

...zur Antwort

Hier ein paar beliebte Joker-Storys:

Ein Tod in der Familie

Arkham Asylum

Killing Joke

Batman: Joker

Der Mann, der lacht

Mad Love (Erstauftritt von Harley Quinn)

Tod der Familie

Endspiel

Schau mal beim Verlag rein - da findest Du sie:

https://paninishop.de/comics

Er hier erklärt das auch ganz gut:

https://www.youtube.com/watch?v=vpYArGUBhhA

...zur Antwort

Voll leicht! Dafür brauchen wir nur die Körpergröße von Snoopy, der ja bekanntermaßen ein Beagle ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Beagle#Appearance

Du könnest jetzt mal einen messen und, da Snoopy ja oft der Länge nach auf der Hütte liegt, hätten wir dann schonmal die Breite der Hütte. (Das Dach ist etwas breiter.)

Eine weitere kluge Herangehensweise wäre die Größe von Charlie Brown herauszufinden. Dieser ist zwischen 4 und 8 Jahre alt.

https://en.wikipedia.org/wiki/Charlie_Brown

Snoopy geht ihm bis zur Nasenspitze, wenn er aufrecht steht bzw. wenn sich die zwei lieb haben.

Ich denke mit einem gesunden Mittelmaß sollten wir also arbeiten können. Miss 10 - 49 Sechsjährige vom Boden bis zur Nasenspitze, errechne die Durchschnittshöhe und schon haben wir eine realistische Größe für unseren Beagle bzw. die Hütte.

Jezt brauchen wir nur noch Holz. Was für ein Holz mag das wohl sein :-)?

...zur Antwort

Temporary Reality Numbers

Die Nummer hast Du vermutlich von der Marvel Database, oder :-). Dort wird die TRN vergeben, wenn im Medium, also in diesem Fall dem Film Spiderverse (oder irgendwo anders) konkrete Angaben zur Nummer des Universums gemacht werden.

https://marvel.fandom.com/wiki/List_of_Current_Temporary_Reality_Numbers

Als Gegenbeispiel sei hier mal Marvels Hauptuniversum, das 616er genannt. Die Nummer geht, glaube ich, auf eine alte Captain-Britain-Story zurück, der (mit seinem Team) immer viel in Marvels Multiversum unterwegs war.

...zur Antwort

Eigentlich war der GCT2020 für den 9. Mai geplant. Coronabedingt wurde der Tag nun leider auf unbestimmte Zeit verschoben. Mehr Infos gibt es wohl erst Anfang Mai, spätestens aber am 9. Mai.

Wie die Onlinehändler mit dem Termin umgehen bzw. ob sie sich an die Verschiebung halten, wird man wohl abwarten müssen. Da man aber den GCT dazu nutzen möchte um Neukunden in die Läden zu bekommen, vermute ich, dass man die Comics auch online erst zu einem späteren Zeitpunkt bekommen wird.

Quelle:

https://www.gratiscomictag.de

...zur Antwort

Haha :o)! Ich warte auch noch auf den großen Tag, an dem ich meine Sammlung verkaufen, und einen eigenen Planeten mit der Knete kaufen kann ^o^! Bis auf wenige Ausnahmen* sind die "aktuellen" Comics aber kaum noch etwas wert.

Als Beispiel führe ich mal die X-Men auf, die ich seit 1998 lese. Obwohl ich den Großteil meine Sammlung noch besitze, habe ich zwischendurch auch immer mal was verkauft, aber auch selbst (gebraucht) gekauft. Für die alten Heftausgaben kriegt man leider nix mehr. Ich habe immer noch welche, die ich auf Flohmärkten anbiete, aber für 1 EUR nicht loswerde. Bei den dickeren Sammelbände/Paperbacks kann man von so 50 - 60 % des Coverpreises ausgehen.

* Ausnahmen sind hier Sondercover, Harcoverausgaben, die in geringerer Auflage gedruckt wurden, signierte Comics o.ä. So finden sich vermutlich für viele der Marvel-Helden ein paar wenige Schätze, die sich lohnen würden, sie zu verkaufen.

Wenn es Dich interessiert - schau doch mal bei Ebay in die verkauften Auktionen rein. (Die meisten per Auktion verkauften Hefte/Sammlungen klingen erstmal nach viel Kohle, dennoch liegen sie meistens auch weit unter dem Neuwert.)

...zur Antwort
Ja

Bei Spidey sieht es besser aus, als bei Deinen DC-Serien :-). In der o.g. Ausgabe sind die US-Hefte 25 - 28 enthalten, die die komplette Storyline "Who run the World" enthalten. Hier kann man als Neuleser gut einsteigen.

...zur Antwort

Den Einstieg hier halte ich für recht ungünstig, da das Heft Teil eines langen Crossovers (u.a. mit Supergirl) ist: "Die Unity-Saga: Das Haus von El", das insgesamt 18 US-Hefte umfasst (15 x davon Superman, 3 x Supergirl).

In Superman 7 ist US-Heft 12 enthalten. Du wärst also als Neu-Leser irgendwie mittendrin.

Lösung: Bei Heft 1 beginnen oder mit Heft 9 einsteigen, denn dann beginnt auch hier "Das Jahr des Schurken".

...zur Antwort

Einerseits ja, andererseits nein. Warum? Weil JL 14 2 US-Hefte enhält:

(DC‘s Year of the Villain Special 1, Justice League 25

Das siehst Du auf der von Dir verlinkten Seite unter "Storys".)

Nun hat man also den unglücklichen Umstand, dass ...

A) US JL 25 der Abschluss der Storyline "The sixth Dimension" ist, die in Deutschland hier beginnt:

https://paninishop.de/justice-league-superhelden-comics/justice-league-11-aufbruch-in-die-sechste-dimension-djulea011

und B) in dem Heft auch der Auftakt der nächsten großen Storyline "Das Jahr des Schurken" enthalten ist, die im Heft JL 15 (und folgenden) fortgesetzt wird.

Lösung: Du darst aussuchen, ob Du lieber mit Heft 11 und dem Beginn von "Sechste Dimension" beginnen möchtest, um die ganze Geschichte kennen zu lernen, oder ob Du mit Heft 14 einsteigst und dann den Start von "Jahr des Schurken" mitnimmst.

...zur Antwort

Wir nehmen mal als Beispiel die älteste Ausgabe von 2008 - die Nr. 135 aus dem Januar. Die könnte ich bei Ebay im Set mit 7 weiteren Heften für 19,19 EUR kaufen. Der Wert Deiner Ausgabe liegt also ungefähr bei 2,40 EUR.

https://www.ebay.de/itm/8-x-Simpsons-Comics-134-135-136-137-138-139-140-141-Konvolut-Sammlung/312556092902?hash=item48c5cb7de6:g:iY0AAOSwC5Rco2dt

...zur Antwort

Ja, Wahnsinn. Die Frage klingt leicht, ist aber gar nicht so leicht zu belegen. Ich habe es dennoch gefunden :D!

Spidey-Darsteller Tom Holland sagte Folgendes in einem Interview:

"Peter is 15 in this movie and that would make him in grade ten.”

https://comicbook.com/marvel/2017/04/04/spider-man-sequels-set-in-high-school

Im Netz liest man oft, er wäre in Homecoming "Sophomore". Das wird hier erklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sophomore

Dies entspricht lt. Wikipedia ja dann ebenfalls der 10. Klasse. In dem Interview vermutet Holland, das, ähnlich wie bei Harry Potter auch, jeder Film ein weiteres Schuljahr abdeckt. So wäre er dann in FFH 16 ("Junior", Klasse 11), und im dritten Teil wird dann Peters Abschluss stattfinden ("Senior", Klasse 12, "Graduation").

...zur Antwort

Ich bin bei Mangas kein großer Experte, gebe ich zu, aber ich glaube die Sammelschuber gibt/gab es oft nur, wenn man ganze Serien komplett (inkl. passendem Schuber mit dem Motiv der Serie) kaufen konnte, oder?

Dass man diese bei den Verlagen einzeln bekommen könnte erscheint mir, gerade bei alten Serien, recht unwahrscheinlich. Aber kurz per Mail nachfragen kostet ja nix :-).

Vielleicht hast Du ja bei Ebay, Shpock & Co. mal Glück und jemand verkauft Dir einzeln ein paar Schuber!?

Wenn es Dir nur um die Archivierung geht - die Jungs von X-Comics verkaufen auch Manga-Sammelboxen, wie man sie aus den Comicshops kennt:

https://www.x-comics.de/Comic-Concept-Manga-Taschenbuch-Box

PS: Hier macht das jemand auch tricky selbst. Finde ich auch ein coole Lösung!

https://www.youtube.com/watch?v=HT2nKiprx9g

...zur Antwort

Du hast recht, es ist nicht ganz leicht da den Überblick zu behalten. Mit den ganzen Neustarts, Neuauflagen, Sonderbänden, Extraheften und Variant-Covern meint man es wohl einerseits gut mit den (Neu-)Lesern, verwirrt damit aber auch gleichzeitig so ein bisschen.

Ich versuche mal Licht ins Dunkel zu bringen :-). Erstmal anhand Deiner Beispiele:

1) Batman: Bd. 3: Der Tod der Familie ist ein sog. Paperback bzw. ein Sammelband, der meistens drei deutsche Hefte beinhaltet. In diesem Fall die komplette Storyline "Tod der Familie" aus 5 US-Heften (#13 - 17).

2) Batman Graphic Novel Collection Bd. 24 & 25: Der Tod der Familie enthält die fünft Hefte aus dem erst genannten Sammelband + weitere Geschichten (Nightwing, Batwoman etc.), denn "Der Tod der Familie" war eigentlich ein fettes "Crossover", in das ein Großteil der Batfamilie (und deren Comicserien) mit insgesamt 24 Heften involviert waren. Diese Hefte nennt man dann "Tie-ins".

3) Batman Sonderband #42: Der Tod der Familie - Jokers Rache ist im Grunde eine Mischform aus 1 + 2: Ein Sonderband/Softcover/Paperback, das Teil der Storyline DTDF ist, und das neben ein paar Batman-Heften auch weitere Tie-ins enthält (Teen Titans, Suicide Squad, Red Hood + die Outlaws).

Wie kann man sich als Einsteiger da besser zurecht finden?

Wenn man die regulären Heftserien liest, ist es leichter. Denn dort gibt es ja die redaktionellen Seiten, die meistens auch die Lese- und Erscheinungsreihenfolge bennenen + erklären. (In den Paperbacks gibt es diese oft nicht.)

Der große Kniff ist, herauszufinden welche und wie viele US-Hefte enthalten sind ;-).

Dies kann man entweder beim Panini-Verlag im Shop sehen ...

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-sonderband-42-der-tod-der-familie-jokers-rache-dbasb042

(in der Tabelle unter "Storys"), oder beim Comicguide (unter Originalausgabe):

http://www.comicguide.de/index.php/component/comicguide/?controller=details&file=book&content=short&comment=short&display=long&id=106256

Ich hoffe, ich konnte helfen :o).

...zur Antwort

Ah, Comics sind immer ein sehr guter Vorsatz für den Urlaub :-).

Wenn ich Deine Liste oben so sehe, bieten sich vermutlich eher abgeschlossene Storylines an.

Ich empfehle Dir dafür die Graphic Novel-Sammlungen beider Verlage. Beide enhalten klassiche und beliebte Storys, viele davon abgeschlossen. Als da wären:

Marvel Black/"Zeit für Superhelden":

http://www.zeit-fuer-superhelden.de/vorschau

Leseempfehlungen: Wolverine Origin, Ultimates: Übermenschlich & Nationale Sicherheit, Avengers Heldenfall, House of M, Avengers: Ausbruch, Civil War, Wolverine: Old Man Logan, Spider-Island, Der Tod von Wolverine, Avengers: Standoff uvm.

o - x - o - x - o - x - o - x - o - x - o - x - o - x - o - x

DC Graphic Novel Collection:

https://de-de.eaglemoss.com/hero-collector/dc-comics-sammlerprodukte/dc-comics-graphic-novel-collection

Leseempfehlungen (hier kenne ich allerdings nicht alle):

Batman: Hush, Das lange Halloween, Der Mann, der lachte/Arkham Asylum

JLA: Der Nagel + Turm zu Babel

sonstiges: Flashpoint

o - x - o - x - o - x - o - x - o - x - o - x - o - x - o - x

Batman Graphic Novel Collection:

https://de-de.eaglemoss.com/hero-collector/dc-comics/legend-batman

Leseempfehlungen: Jahr Null, Rat/Stadt der Eulen, Joker, Todesspiel, Tod der Familie, Batman RIP, (Dark Victory)

Dies soll Dir bei Deiner Ideenfindung helfen, denn hier findet man sehr viele Highlights der letzen Comicjahre von Marvel & DC. Viele der Comics gibt es übrigens auch als günstige Softcover-Version ;-).

Wenn Du noch mehr Ideen brauchst, oder Fragen hast, sag Bescheid. Wenn nicht - viel Spaß. Die empfohlenen Comics sind alle fantastisch - Du kannst nix falsch machen, egal wie Du Dich entscheidest :o).

...zur Antwort

Dafür haben wir doch zum Glück Film- und Seriendatenbanken im Netz :-). Hier meine drei Favoriten. Iron Fist bekommt auf...

... Metacritic 37 von 100 Punkten

https://www.metacritic.com/tv/marvels-iron-fist

... Rotten Tomatoes 37% von 100 % (Zuschauer allerdings besser: 72 %)

https://www.rottentomatoes.com/tv/marvel_s_iron_fist

... Moviepilot 6,3 von 10 Punkten.

Ich als großer Marvel-Nerd habe mir auch die ersten Folgen reingezogen, bin dann aber recht schnell davon abgekommen. Danny ist in den Comics leider nur C- bis D-Liga-Held, und so ist auch seine Serie: okay, nett, durchschnittlich. Kann man anschauen, muss man aber nicht.

Wenn Du Bock auf die Defenders hast, in der ja alle vier Netflix-Marvel-Helden ein Team bilden, würde ich mir Iron Fist aber doch vorher anschauen.

...zur Antwort
Watchmen

Meine Stimme geht auch an die Watchmen, weil sie, wie ja hier auch schon jemand schrieb, den größeren Einfluss auf die Historie der Comics hatten.

Ich mochte weder die Watchmen noch V, und halte keinen der beiden für sehr einsteigerfreundlich.

Und deshalb habe ich mal nach Alternativen für Dich geschaut :-). Diese beiden Listen haben mir am besten gefallen:

https://www.goodreads.com/list/show/210.Best_Graphic_Novels

https://hiconsumption.com/comic-books-best-graphic-novels

Davon sind manche auch nicht auf Deutsch erschienen, aber die Highlights auf jeden Fall. Meine Empfehlungen: Maus, Persepolis, Y - Last Man, Saga, Fables, TWD, Scott Pilgrim, Bone, Preacher uvm.

...zur Antwort

Hallo Dagobert.

Ich habe passend dazu "Batman: Das erste Jahr (Neuausgabe) von Frank Miller bestellt. Ist dieses Comic als erstes Comic über Batman sinnvoll?

"Das erste Jahr" ist einer von vielen tollen Batman-Klassikern, der auch heute noch viel Freude bereitet, obwohl er 1987 schon erschienen ist. Du siehst: DEJ ist NICHT dabei das erste Batman-Comic ever :-). Hier wurde lediglich die ersten Jahre von Batman neu/verbessert/erweitert erzählt.

Welche Comics sollte man danach lesen und bauen diese alle aufeinander auf?

Mit DEJ bildete sich so eine eigene, kleine Batman-Reihe innerhalb der Batman-Comic-Serien, die später mit "Das lange Halloween" fortgesetzt wurde. (DLH ist ebenfalls fantastisch. Unbedingt lesen!). Danach folgte "Dark Victory".

Wenn Du neugierig bist - hier wird es erklärt (Englisch):

https://en.wikipedia.org/wiki/Batman:_Year_One#Continuity

Wie sollte man jetzt im Jahr 2020 anfangen?

Du kannst auf drei Arten loslegen:

1) direkt in die aktuellen Serien einsteigen. Batman läuft hier in zwei monatlichen Heftserien:

A) Batman (die Nr. 36 erscheint am 3.03.)

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-36-dbatma036?c=0

B) Batman - Detective Comics (die Nr. 35 erscheint in der letzten Februar-Woche)

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-detective-comics-35-ddetec035?c=0

2) DC (und Marvel auch) legen öfter mal Neustarts hin, damit Neuleser besser in die Serien hineinfinden. Bei DC war das der Rebirth (2017). Du könntest Dir die beiden Erstausgaben kaufen und dann bis zur Gegenwart (die oben gelinkten Hefte 36 + 35) weiterlesen.

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-1-dbatma001

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-detective-comics-1-ddetec001

Zu beiden Serien sind auch Sammelbände erhältlich, die dann mehrere Ausgaben enthalten (als die Hefte):

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-paperback-1-ich-bin-gotham-dpbbat001

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-detective-comics-1-angriff-der-batman-armee-dpbdet001

3) Dritte Möglichkeit wäre, sich ein paar der vielen Batman-Klassiker vorzunehmen. Diese beiden Reihen eigene sich dafür optimal:

https://de-de.eaglemoss.com/hero-collector/dc-comics-sammlerprodukte/dc-comics-graphic-novel-collection

https://de-de.eaglemoss.com/hero-collector/dc-comics/legend-batman

Für den Einstieg empfehle ich "Jahr Null", das sogar noch vor "Das erste Jahr" spielt, und "Hush", weil die Zeichnungen genial sind und jede Menge Batschurken dabei sind.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim großen Batman-Einstieg. Wenn noch Fragen offen sind - sag Bescheid :-)!

...zur Antwort
Da es ja einige verschiedene Reihen gibt fänd ich auch eine art Guide super welche man lesen sollte.

Batman erscheint zwar schon seit den 60ern, und es gibt entsprechend viele Comics, aber es gibt tatsächlich nur zwei reguläre, regelmäßig erscheinende, monatliche Heftserien:

1) Batman

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-1-dbatma001

2) Batman: Detective Comics

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-detective-comics-1-ddetec001

Die zwei Serien erscheinen beide monatlich und beinhalten jeweils zwei US-Ausgaben. Beide Serien erscheinen auch als dickere Sammelbände (Paperbacks). Dort sind dann mehr Hefte enthalten.

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-paperback-1-ich-bin-gotham-dpbbat001c

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-detective-comics-1-angriff-der-batman-armee-dpbdet001?c=0

Einen guten Überblick erhältst Du direkt beim Verlag:

https://paninishop.de/comics/superhelden/batman

Alle anderen Serien sind entweder Nebenserien (Nightwing, Batwoman, etc.), Neuauflagen alter Serien (z.B. Niemandsland), Mini-Serien oder abgeschlossene Geschichten.

Wenn Du einsteigen willst - halt Dich an die beiden o.g. Hauptserien.

Eine tolle Reihe mit alten Batman-Klassikern findest Du hier:

https://paninishop.de/comics/comic-kollektionen/batman-graphic-novel-collection/

jetzt frage ich mich ob es hier einen experten gibt der mir sagen kann wo ich die richtigen Comics ... als wirkliche Magazine kaufen kann :)

Da gibt es zum Glück viele Möglichkeiten:

- (größerer) Supermarkt

- Banhofsbuchhandel

- Zeitschriftenladen

- Comicshops

- Online-Comicshops

- Ebay, Amazon & Co.

- Flohmärkte

- Comicbörsen

Alles klar :D? Dann viel Spaß beim Lesen!

...zur Antwort
Die meisten Ausgaben der Graphic Novel Collection scheinen 148 Seiten zu haben, ...

Das scheint zumindest eine eher allgemeingültige Angabe zu sein. Hast Du ausschließlich bei Amazon geschaut? Denn dort scheinen mir generell ALLE Ausgaben mit 148 Seiten angegeben zu sein.

Was bei dem von Dir genannten Dark Victory auf jeden Fall falsch ist. Schau mal beim Panini Verlag rein - dort werden die Seitenzahlen korrekt(er) angegeben. Hier werden für Band 1 von Dark Victory 192 Seiten angegeben:

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-graphic-novel-collection-21-dark-victory-teil-1-ydbaco021?c=715

(Bei Band 2 von DV fehlt leider die Seitenzahl.)

Wenn ich aber in mein Regal schaue gibt es durch die Bank weg unterschiedliche Seitenzahlen, wie man auch an der unterschiedlichen Dicke der Bände erkennen kann. So hat z.B. "Bizarre Gegner" (BGNC 16), das recht schlank ist, vermultich tatsächlich 148 Seiten. Warum? Weil es 6 US-Hefte enthält und diese immer ungefähr 24 Seiten Umfang haben. Geht bei DV nicht ganz auf, aber hier vermutlich ich, kommt die Differenz durch die redaktionellen Seiten, Covergallerie, Werbung, etc. zustande.

Fazit: Die Seitenzahlen wackeln durch die o.g. Füllerseiten oft ein wenig, da aber der Seitenaufbau (gerade bei Comics durch die Panels) durch alte Auflagen bzw. US-Material recht "fest" ist, kann man davon ausgehen, dass hier nicht gekürzt wird. Und wenn das so wäre, gäbe es ein Riesen-Gejammer der Fans, was man dann umgehend im Paniniforum lesen könnte ^o^.

Kannst ja selbst mal reinschauen, oder ggf. auch nochmal genau nachfragen:

https://www.paniniforum.de/index.php?thread/36654-batman-collection-der-info-thread/&pageNo=1

...zur Antwort

Hier ein recht ausführlicher Artikel zur Wilden Jagd:

https://witcher.fandom.com/wiki/Wild_Hunt

Sie kommt im ersten Spiel als Nebenquest/-handlung vor. Im zweiten Spiel kann man ein Buch kaufen, dass näher auf die WJ eingeht (Text steht auch auf der o.g. Webseite.) In Spiel 3 nehmen sie ja dann eh einen Großteil der (Haupt-)Handlung ein.

Die WJ kommt in den Romanen 4 "Zeit der Verachtung" und 7 "Die Dame vom See" vor.

Hier die Lesereihenfolge:

https://www.kino.de/serie/the-witcher-2019/news/the-witcher-buecher-das-ist-die-richtige-reihenfolge-der-romane/

...zur Antwort

Klingt erstmal unmöglich, aber wenn man länger drüber nachdenkt, glaube ich schon dass das möglich wäre.

Am schwierigsten dürfte dabei sein eine komplette Liste aller Veröffentlichungen zu finden. Der Rest ist dann vielleicht nur eine Frage des Geldes, der Menge an feier Zeit und der Geduld :-).

Viele Romane dürften in Deutschland nicht erschienen sein bevor er mit der Prequel-Trilogie losging. Danach hat es dann angezogen, weil ja dann auch mehr Filme, Trickserien, etc. kamen, zu denen ebenfalls Romane und Comics gemacht wurden. Dann gibt es sicher auch noch Romane, die nicht übersetzt wurden und auf Englisch gelesen werden müssten.

Comics: Hier sind es vermutlich doch seeeehr viele. Bei den neueren bin ich mir sicher, dass sie größtenteils als Nachdruck (Paperbacks/Sammelbände) erhältlich sind. Die älteren aus den 70ern/80ern müsste man eventuell im Internet oder auf dem Flohmarkt, Börsen etc. zusammensuchen (wenn denn Geld keine Rolle spielt).

Ich würde Dir ja raten einfach anzufangen. Leider wurden ja 99% der alten Storys von Disney zum "Nicht-Kanon" ernannt bzw. unter dem Banner "Legacies" als nicht offziell anerkannt zusammengefasst. Somit hat fast nichts von dem klassichen Lesematerial noch (offzielle) Gültigkeit. Dennoch sind natürlich viele tolles Storys und Charaktere dabei, die es zu entdecken lohnt.

...zur Antwort

Zum einen hat Batman durchaus noch Familie. Dazu gehören natürlich sein leiblicher Sohn Damian, aber auch die Familie seiner Mutter, die Kanes, zu denen u.a. seine Cousine Kate (Batwoman) und ihr Vater Jacob gehören.

Das wäre dann richtige (Bluts-)Verwandschaft. In den Comics hat sich seit Jahren auch der Begriff Bat-Familie eingebürgert, der dann aber die unterschiedlichsten Helden und Teamgefähren wie Spoiler, Azrael, Nightwing, etc. einbezieht

Das ist aber eher Comic-Know-How. Ich vermute allgemein ist hier der erste Robin Dick Grayson gemeint, den viele ja aus der TV-Serie und den Filmen kennen. Dieser wurde (mal so mal so interpretiert) entweder von Bruce adoptiert bzw. hat sich Bruce als sein Erziehungsberechtigter einsetzen lassen.

Wikipedia:

After the tragic murder, Batman (Bruce Wayne) takes Richard (Dick) in as his legal ward (retconned as an adopted son in some cases) and trains him to become his crime-fighting partner Robin.

https://en.wikipedia.org/wiki/Dick_Grayson

Damian:

He is the genetically engineered son of Batman and Talia al Ghul,and thus, the grandson of Batman villain Ra's al Ghul and the potential inheritor of Wayne Enterprises as son of Bruce.

https://en.wikipedia.org/wiki/Damian_Wayne

...zur Antwort

In den Comics nennt man Personen wie DP "Mutates" (in etwa "Mutierte", und nicht Mutanten) die nicht mit Kräften geboren sind, sondern sie später durch allerlei Umstände erhalten haben. Bei DP geht diese Erklärung lt. Wikipedia zurück auf Heft #9 der Serie "Cable & Deadpool".

https://en.wikipedia.org/wiki/Deadpool#cite_note-2

Dazu gehören diverse bekannte Marvel-Helden wie z.B. Spidey, Reed Richards, Doom, Carol Danvers u.v.m.

Im Kino hat man sich den Deadpoop vermutlich nur schön hinmutiert, damit man ihn bei den X-Men eingliedern (und von deren Popularität profitieren) konnte ;-).

...zur Antwort

Es gab hier ja schon zwei gute Ansätze für Dein Vorhaben:

1) Mit alten Storys/Klassikern loslegen. Dafür eigenen sich zwei Batman-Buchreihen:

DC Comics Graphic Novel Sammlung

https://shop.eaglemoss.com/de/hero-collector/dc/dc-comics-graphic-novel-sammlung

>> Hier sind viel Batman-Klassiker dabei, aber die Reihe beinhaltet diverse klassische und beliebte DC-Geschichten.

Batman Graphic Novel Collection

https://paninishop.de/comics/comic-kollektionen/batman-graphic-novel-collection/

Die Reihe ist chronologisch aufgebaut, erscheint aber LEIDER nicht in der Lesreihenfolge. Dennoch wäre Band 1 "Jahr Null" aus der DC-Ära New52 ein sehr guter Startpunkt.

2) Mit den aktuellen Serien bei 1 beginnen. Das wären...

Batman

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-paperback-1-ich-bin-gotham-dpbbat001

Batman - Detective Comics

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-detective-comics-1-angriff-der-batman-armee-dpbdet001

Hier kannst Du wählen, ob Du lieber die Sammelbände oder die Heftserie lesen möchtest. Hier noch die Hefte:

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-1-dbatma001

https://paninishop.de/batman-superhelden-comics/batman-detective-comics-1-ddetec001

>> Ein Heft enthält immer 2 US-Ausgaben, ein Sammelband meistens 5 - 6 US-Hefte, sprich: 3 deutsche Ausgaben.

Viel Spaß beim Lesen :D!

...zur Antwort

Die Serie ist noch relativ neu. In den USA sind bisher 12 Ausgaben erschienen. Wie so oft gibt es dann auch die entsprechenden Sammelbände (Paperbacks) von denen Du hier ja das erste hast, und in dem 6 US-Ausgaben enhalten sind.

In den USA ist auch schon ein zweites angekündigt:

https://amzn.to/36aDlaF

Leider erst für Juli 2020. Da die deutschen Ausgaben oft baugleich sind, wird man also frühestens im nächsten Juli das US-Material übernehmen bzw. übersetzen können.

Danach kann man dann nur hoffen, dass die Verkaufszahlen stimmen und die Serie weiter läuft.

...zur Antwort

Da gibt es gar nicht so wenige! Hier ein paar Beispiel: Spawn, Hellboy, V for Vendetta, Kick-ass, TMNT, (Shazam), Defendor, Judge Dredd, Green Hornet, Super - Shut up, Crime!, The Crow, Mystery Men, Rocketeer, (Joker), Die Maske, Tank Girl, Unbreakable, The Spirit, Push, Battle Angel (Alita), ...

...zur Antwort

X-Men Gold hat mir sehr gut gefallen, ist allerdings mittlerweile beendet. Uncanny ist die neuere Serie, wenn Du also einigermaßen aktuelle Geschichten aus dem X-Universum lesen möchtest, ist UX-M die bessere Wahl.

...zur Antwort

Hey Emil.

Ebenso wie Du haben auch wir 0 Bock Deine Hausaufgaben zu machen :-). Hier trotzdem mal ein Ansatz um eine halbe Seite voll zu kriegen:

https://en.wikipedia.org/wiki/White_Rabbit

Ja, ist Englisch. Übersetzen darfst Du selbst, dann merkt Deine Deutschlehrerin vielleicht nicht, dass Du das Buch nicht gelesen hast und die Texte aus dem Netz geklaut hast :o))).

...zur Antwort

Nein. Marvel und DC sind Konkurrenten, ebenso wie die Filmstudios, die die Filme produzieren. Und obwohl es jede Menge Comics gibt, in denen die Helden beider Universen auftauchen (nennt sich dann Crossover), wird es (leider) vermutlich nie einen Film geben, in dem sich Batman und die Avengers treffen.

Wenn Du mal so ein Crossover lesen möchtest - hier eine Liste:

https://bit.ly/2NzFt5x

...zur Antwort

Wenn es Dir nur um die Netzd(r)üsen geht - das ist zum Glück in den Comics nicht sooo kompliziert :-).

Aaaalso: Anfangs waren die Netzdüsen mechanisch und von Peter selbst gebaut. Erst im Kinofilm von Sam Raimi, mit Tobey Maguire, waren die Webshooter teil von Peters Kraft bzw. Resultat des Spinnenbisses.

Als dann 2004 der zweite Film kam, hat man diese Änderung auch in den Comics übernommen. Das war in US-Spectacular Spider-Man 15 & 16. Hier die dt. Hefte bei Panini:

https://paninishop.de/spider-man-superhelden-comics/der-spektakulaere-spider-man-14-dspsm014

https://paninishop.de/spider-man-superhelden-comics/der-spektakulaere-spider-man-15-dspsm015

Erklärt wurden die organischen Netzdrüsen durch einen Kuss der "Queen", die Peter tatsächlich in eine Spinne verwandelten. Nach ein bisschen Hin und Her + Hilfe von Cap konnte die Queen besiegt und Peter zurück verwandelt werden. Allerdings sind ihm dann ein paar der Kräfte als Resultat der Transformation geblieben - so auch die organischen Netzdrüsen.

Die wurden dann allerdings in der Storyline "Brand new Day", die viele Ereignisse aus Peters jüngster Vergangenheit rückgängig machte, wieder entfernt (warum bleibt dabei unklar) und seitdem ist er wieder mit den mechanischen Dingern unterwegs. Passt ja dann auch wieder zum aktuellen MCU-Spidey im Kino :o).

Hier wird es toll erklärt (Sogar mit Bildern!):

https://www.cbr.com/follow-the-path-spider-mans-organic-webshooters/2/

...zur Antwort

Der Joker ist immer mal wieder mit Harley Quinn zusammen. Mit anderen Frauen habe ich ihn in den Comics noch nicht gesehen.

Batman hat immer mal wieder Freundinnen. Meistens war das dann aber von kurzer Dauer. Spätestens, wenn sie dann hinter DAS Geheimnis kamen, hat es nicht lange gedauert, bis sie einer der Superschurken Gothams um die Ecke gebracht hat. Aktuell hatten wir sogar mal eine Verlobte dabei: die fabulöse Catwoman. Weitere bekannte Freundinnen sind Talia Al'Ghul, Tochter von Ra's und Mutter von Batmans Sohn Damian, sowie Reporterin Vicky Vale, aber auch DCs Prominenz wie Wonder Woman und Zatanna sind Teil dieser (langen) Liste.

Hier mal eine (kurze):

https://screenrant.com/best-batman-romances/

...zur Antwort

Hallo MJLisa.

Ich vermute anhand Deiner Angaben, dass Du beide Origin-Bände gelesen hast, ja?

Es ist leider nicht ganz leicht bei Wolverine, denn sehr viele Details aus seiner Vergangenheit sind aus den Comics nachträglich dazugeschrieben worden (so wie auch die beiden o.g. Origin-Bände).

Ich habe mich mal ein wenig umgeschaut und bin auch diese Reading-Order gestoßen, die mir gut gefallen hat und für Dich passend scheint, da sie direkt bei den beiden Origins beginnt.

https://comicbookreadingorders.com/marvel/characters/wolverine-reading-order/

Keine Panik - viele davon sind auch auf Deutsch erhältlich :-)! Demnach wäre der nächste chronologisch sinnvolle Band dieser hier:

Wolverine: Waffe X

https://paninishop.de/wolverine-superhelden-comics/marvel-wolverine-waffe-x-dmapb010?c=0

https://paninishop.de/wolverine-comics/hachette-marvel-collection-52-wolverine-waffe-x-khmaco052?c=0

Danach dann die "Dark Phoenix Saga":

https://paninishop.de/phoenix-superhelden-comics/x-men-die-dark-phoenix-saga-dmapb132

https://paninishop.de/x-men-comics/hachette-marvel-collection-17-x-men-dark-phoenix-saga-khmaco017

>> Es folgt ein Heft aus "Days of Future Past" (lohnt hier nicht für ein Heft) und "Wolverine: First Class", das nicht auf Deutsch erhältlich ist. Es folgt viel Durcheinader, dass sich in D durch mehrer Verlage, Hefte, Sonderhefte, etc. zieht, und leider nie als anständiger Sammelband erschienen ist (* siehe Link unten).

Richtig "handfest" wurde Wolvie dann erst mit Wolverine Vol. 2 #1 (1988). In Deutschland war das die Heftserie von 1997 - 2003 mit 77 Ausgaben:

https://www.comicguide.de/index.php/component/comicguide/?controller=details&file=series&id=3284&display=short

Die Hefte 1 - 4 gehören zum Crossover "Age of Apocalypse" und spielen in einer alternativen Realitiät. Ab dem dt. Heft 5 geht es mit der regulären Serie los.

* Hier noch eine fantastische deutsche Timeline, falls Du es ganz ganz ganz genau wissen willst, und Dir auch gerne die alten Ausgaben nachkaufen möchtest:

http://www.superhelden-timeline.de/Wolverine.htm

Ich hoffe, ich konnte helfen. Viel Spaß beim Lesen und Sammeln :-).


...zur Antwort

Zuerst: Mach Dich schonmal mit dem Gedanken vertraut, dass Du nicht bei den allerersten Heften, die je erschienen sind, anfangen kannst, denn die wirklich ersten Ausgaben sind ja aus den 60ern. Die wirst Du nicht alle lesen können und es sind auch gar nicht alle auf Deutsch erhältich :-).

Zum Glück machen die Marvels alle paar Jahre einen Neustart um Neulesern wie Dir den Einstieg zu erleichtern. Dabei wurden alle bekannten Serien mit einer neuen Nr. 1 versehen, und neu gestartet.

Und * taddah * cool für Dich: der letzte ist aus dem Januar 2019 und heißt sogar passenderweise auch "Marvel Neustart". Hier ein Überblick mit allen teilnehmenden Helden und Serien:

https://www.paninishop.de/marvelneustart-checkliste

Deadpool ist auch mit einer frischen Ausgabe 1 dabei - sogar mit Poster :P! Hier ist sie:

https://paninishop.de/deadpool-superhelden-comics/deadpool-1-ddeadp001?c=0

Moon Knight hatte keinen "Neustart", läuft aber seit August 2018 als Sammelband (derzeit 5 Ausgaben). Hier der erste:

https://paninishop.de/moon-knight-superhelden-comics/moon-knight-waechter-der-nacht-1-dmapb112?c=0

Spideys #1 (Neustart):

https://paninishop.de/spider-man-superhelden-comics/spider-man-1-dspide001

Iron-Man #1 (Neustart):

https://paninishop.de/iron-man-superhelden-comics/tony-stark-iron-man-1-die-rueckkehr-einer-legende-dtsim001?c=1114

Klar gibt es auch tolle ältere Storys, aber frisch und aktuell mit einzusteigen finde ich für Neuleser immer am besten. Alten Kram kann man dann immer noch später nachkaufen.

Lies einfach alles, was Dich interessiert. Die Verbindungen nimmst Du einfach beim Lesen mit auf. Im Vorwort der Hefte wird auch immer schön erklärt, was vorher geschah, und im Nachwort gibt es dann oft noch Infos zu Figuren, Zeichnern und Autoren.

Hier noch eine schöne Reihe mit vielen beliebten Storys und Klassikern, die allerdings nicht chronologisch ist, und die auch nicht alle Geschichten fortführt:

http://www.zeit-fuer-superhelden.de/vorschau/

Highlights: 

Marvels, Daredevil: In den Armen des Teufels, Punisher: Frank ist zurück, Ultimate Spider-Man: Lektionen fürs Leben, Wolverine Origin, Ultimates: Übermenschlich & Nationale Sicherheit, Avengers Heldenfall, House of M, Avengers: Ausbruch, Civil War, Thunderbolts, Wolverine: Old Man Logan, Spider-Island, Avengers vs. X-Men, Hawkeye: Mein Leben als Waffe, Der Tod von Wolverine, Vision: Eine (fast) normale Familie & Träumen Androiden ..., Avengers: Standoff

VIEL SPASS BEIM LESEN!!!

...zur Antwort

Für mich ist das Ende ganz eindeutig, denn man sieht Bruce in der Szene mit Alfred superlebend :-). Er hat A) Batmans Tod mit der Flugzeugexplosion vorgetäuscht und B) sogar einen Nachfolger bestimmt: Robin, dem er am Schluss den Zugang zur Bathöhle gewährt.

Hier wird es nochmal ganz deutlich (englisch):

https://www.youtube.com/watch?v=jA6kEDiZS2A

Ab 0.42 erklären die Techniker Lucius, dass Wayne vor 6 Monaten die Reperatur des Autopiloten durch einen Softwarepatch durchführen ließ., und ab 2.24 sieht man Bruce an einem Tisch in einem Restaurant sitzen.

...zur Antwort

Ich vermute, Du meinst das Annual von 2019 (erschienen zwischen US #26 und #27 im Januar):

https://www.dccomics.com/comics/teen-titans-2016/teen-titans-annual-1

Leider ist das Heft (noch) nicht auf Deutsch erschienen. Aus der Reihe ist bisher leider auch nur ein Megaband erhältlich:

https://paninishop.de/titans-superhelden-comics/teen-titans-megaband-1-damian-waynes-junge-giganten-ddcan042?c=0

Edit: Könnte auch "Robin War 2" gewesen sein. Das ist diese Ausgabe:

https://paninishop.de/robin-superhelden-comics/robin-war-2-drowa002

...zur Antwort

Der Film hat ja im Vorfeld durch den "Goldenen Löwen" viel Lob und Aufmerksamkeit bekommen. Ohne den Medienzirkus hätte ich mir den Film - zugegeben - wohl nicht angeschaut, jetzt bin ich aber auch neugierig geworden.

Ledgers Joker wird ja durch den Film nicht schlechter, finde ich. UND doppelte, dreifache und neuzehnfache Charaktere, Welten, Storylines und Origins sind ja im Grunde genau DCs Spezialität :P.

Von daher freue ich mich, wenn mich der JOKER im Kino am Ende doch noch positiv überraschen kann.

Ich bin sehr gespannt auf den Film, den dieser Zeigt ja wie ein normaler Mensch durch unsere Gesellschaft zum einem Psycho wird.

Ich glaube nicht, dass es am Ende "die Gesellschaft" ist, die Fleck zum Joker macht. Ich finde auch im Netz unter den kurzen Inhaltsangaben keinen Beleg dafür. Vielmehr schreiben drei große Filmseiten, dass hier u.a. eine schlechte Entscheidung eine Kette unglücklicher Umstände auslöst und/oder man den Film als " Charakterstudie eines psychisch kranken Menschen" sehen kann.

https://www.moviepilot.de/news/joker-alles-was-ihr-uber-den-dc-film-mit-joaquin-phoenix-wissen-musst-1112754

https://www.metacritic.com/movie/joker

https://www.rottentomatoes.com/m/joker_2019

Alle drei Varianten klingen wie ordentlicher Stoff für einen ordentlichen Film, allerdings fand ich den Ansatz in den Comics immer ziemlich gelungen. Zum einen ließ man die Herkunftsgeschichte des Jokers (bewusst?) offen, zum anderen stellt sich beim Lesen des Öfteren die Frage: Ist es vielleicht sogar Batman, der allein durch seine Anwesenheit und sein Handeln die ganzen Freaks hervorbringt bzw. nach Gotham lockt? Ich fand das immer eine spannende Idee, die ich durchaus auch gern im Kino gesehen hätte. Naja, vielleicht ja dann bei Joker 2 oder Joker 3 oder Joker 5 :o)!?

...zur Antwort

Ich vertraue bei solchen Vergleichsfragen, die normalerweise oft auf Stärke oder Kraft im Allgemeinen abzielen, immer auf folgende Webseite:

https://marvel.fandom.com/wiki/Official_Handbook_of_the_Marvel_Universe

Diese basiert auf dem "OHOTMU" - dem "Official Handbook of the Marvel Universe", das seit 1983 erscheint. Hier werden nicht nur Biografien und Infos zu den Helden gesammelt, sondern auch ein "Power Grid" erstellt, ein Kräfte-Raster, das ähnlich wie bei einem Quartettspiel funktioniert.

Jeder Charakter erhält dabei Wert für Intelligenz, Stärke, Geschwindigkeit, Durchhaltefähigkeit, Energieprojektion und Kampffähigkeiten, entsprechend seiner/ihrer Fähigkeiten. Obwohl die Einteilung hier ein wenig subjektiv ist, und die Kräfte der Helden je nach Autor variieren, finde ich die Plattform bzw. die Bücher nach wie vor praktisch für Vergleiche wie Deinen.

Zum Thema:

Frank "Punisher" Castle kassiert hier bei Intelligenz 3 Punkte.

https://marvel.fandom.com/wiki/Frank_Castle_(Earth-616)

Da Marvels große Schlauköpfe Reed Richards und Tony Stark mit 6 Punkten vertreten sind, ist eine 3 ein solides Mittelfeld, denke ich. Zum Vergleich: der durchaus clevere Peter "Spider-Man" Parker wird mit einer 4 gelistet während Krakoa, die lebende Insel, nur mit einer 1 davon kommt.

Franks 3er-Wert entspricht für mein Empfinden dem ungefähren Mittel- bzw. Durschnittswert der IQ-Skala von 85 - 115.

Wikipedia:

"Entsprechend einer Normalverteilung haben rund 68 % der Personen ... einen IQ im sogenannten Mittelbereich... zwischen 85 und 115."

https://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenzquotient

...zur Antwort

Heutzutage sind Comics (leider) keine Wertanlage mehr.

Warum? Gerade die beliebten Superhelden erscheinen heute in verhältnismäßig großer Auflage. (Der Verlag macht da allerdings keine genauen Angaben.) Aufgrund der hohen Heftpreise mit ca. 5 - 6 EUR werden dann auch viel mehr Hefte als früher sammelfähig in neuwertigem Zustand (mit Bags und Bords) archiviert. (Bestimmt auch wegen dem von Dir genannten Gedanken an Geldanlagen.) So ergeben sich selten nochmal seltene Hefte, die einen hohen Sammlerwert erzielen würden. Ausnahmen bilden hier die Sondercover ("Variants"), die oft zu Messen, Jubiläen, etc. in kleineren Auflagen gedruckt werden.

Du hast Dir mit Batman 1 jetzt natürlich ein sehr schönes Beispiel herausgesucht, dass allerdings ja nur aufgrund des Alters einen hohen Wert hat. Das erste US-Heft ist schon 1940 erschienen. Damals waren Comics aber Kinderkram, den man für wenig Geld kaufen konnte. Die wenigsten (jungen) Leser haben die Hefte wohl damals aufgehoben, und so ergibt sich allein durch die Seltenheit gut erhaltener Hefte der hohe Sammlerwert.

Ich persönlich sammele seit ca. "nur" 25 Jahren Comics und habe, so glaube ich, keine nennenswerten Schätze dabei. Klar gibt auch bei den deutschen Veröffentlichungen einige Highlights, die aber nie die ganz großen Beträge einbringen würden.

Schaue ich aktuell bei Ebay in die kürzlich erfolgreich verkauften Comics, sehe ich da ein paar alte Ausgaben von Kater Felix, die zwischen 40 und 100 EUR eingebracht haben.

Wenn ich so an die 90er zurück denke, in denen vor allem Splitter und Dino die Comics rausgehauen haben wie nix Gutes, dann sehe ich da fast ausschließlich "Verlust", und 0 Sammlerwert. Ich werde die Hefte auf dem Flohmarkt nichtmal für einen Euro los :o). Aber auch da gibt es (vermutlich) kleine Ausnahmen

Schlussendlich ist es bei Comics so wie bei vielen alten Sammelobjekten auch, ob das nun Schallplatten, Videospiele, Ü-Ei-Figuren oder Briefmarken sind: Die alten/ersten Sachen haben heute - bis auf wenige Ausreißer - mitunter einen hohen Sammlerwert, die neueren eher wenig bis keinen. (Zum Vergleich sei mal der DVD-Markt genannt. Obwohl es heute bestimmt noch gesuchte Sammlerobjekt gibt, ist vermutlich 99% aller DVDs fast wertlos. Auch hier greift der 1-EUR-Flohmarkt-Wert.)

habe ein comic batman wahre Freunde Band 11 1993

Leider auch kein großer Schatzfund. Den bekommt man in ordentlichem Zustand schon bei diversen Comic-Händlern für ca. 12 EUR.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.

...zur Antwort

Ich sehe da in Köln jede Menge Kinos. Was spricht dagegen, es in allen zu versuchen ;-)?

Hier in den Kleinkinos in der Kleinstadt ginge das locker klar.

...zur Antwort

Soweit ich weiß waren die Steine in unterschiedlichen Lego-Sets enthalten, und erst wenn man alle gekauft hat, hatte man auch alle Steine für den Handschuh. Ich vermute mal, dass die Legos das tricky so hingedreht haben, damit man mehrere Spielsets kauft ;-).

Hier wird es erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=nxrEfchYBOs

...zur Antwort

Ich finde die ganze Filmreihe um die X-Men gut bis solide. (Dark Phoenix kenne ich allerdings noch nicht.)

Die erste Trilogie (X-Men, X-Men 2 und X-Men: Der letzte Widerstand) ist klasse! Dann kam die Vorgeschichte um die "First Class". Klar war Apocalypse nicht mehr so der Knaller aber unguckbar schlecht ist er lange nicht!

Will man die Wolverine-Filme noch dazu zählen, hast Du das Highlight mit Logan schon erwischt. Die ersten beiden sind dagegen (leider) ziemlich grottig :-).

Fazit: Generell gilt wohl der zweite Film der First Class "Zukunft ist Vergangenheit" als der beliebteste. Zum Verständnis solltest Du aber ruhig auch die anderen Filme ansehen, denn hier finden beide Generationen zusammen. Alles in allem ist keiner der X-Men-Filme so übel, dass man ihn nicht anschauen könnte.

PS:

und ich auch Deadpool nicht gucken werde

Dem könntest Du auch mal ne Chance geben. Ich fand den Charakter auch immer total beknackt, aber die Filme sind nicht meine Favoriten, aber schon irgendwie cool und machen Spaß. Mit dem (peinlichen!) DP aus Wolverine: Origins hat das (zum Glück) nichts mehr zu tun.

...zur Antwort

Ich gehe davon aus, dass zwar die Filme sie Serie beinflussen werden bzw. können, aber nicht umgekehrt. Genau aus dem von Dir genannten Grund. Man will ja die Zuschauer nicht verärgern, die eben kein Disney+ abonniert haben.

Darüber hinaus frage ich mich, wie lange sich eine Loki-Serie überhaupt halten kann. Ich tippe auf maximal drei Staffeln. Gut getimed finden die dann zwischen zwei Avengers-Filmen statt und so erübrigen sich dann auch die Sorgen ;o).

...zur Antwort

Es ist leicht, wenn man weiß wie, junger Padawan :-).

1) Besuche folgende magische Webseite:

https://www.google.de/maps

2) Gib Deinen Wohnort ein.

3) Klick in der linken Spalte den Button "in der Nähe".

4) Oben erscheint ein neues Suchfeld. Dort gibst Du "Comic-Shop" ein.

>> Taddah!

Alternative: Online Comic Shops. Die meisten haben ein Archiv mit alten Ausgaben ("Backlist") und versenden ab einem bestimmten Einkaufswert kostenfrei.

https://bit.ly/2yOFYAm

Zwei große hätten wir hier:

https://www.sammlerecke.de

https://www.xcomics.de

Viel Spaß beim Stöbern :o)!

...zur Antwort

Auf jeden Fall. Im Finale der Serie gibt man nochmal alles. Hier der (kurze) Promo-Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=0F7_CVC_Icg

...zur Antwort

Marvel-Comic sind ja alle irgendwie miteinander verbunden. So auch die beiden von Dir genannten Comics AXIS und "Loki - Agent of Asgard". AXIS war 2014 ein großes Event, in das viele von Marvels Serien involviert waren.

Allerdings ist L-AoA nur mit einer US-Ausgabe (Heft 8) mit AXIS verknüpft und kann meiner Meinung nach auch ausgelassen werden. Das Event als solches war eher schlecht und Loki spielt darin nur eine winzige, nicht wichtige Rolle.

Hier eine Liste aller AXIS-Hefte:

https://comicvine.gamespot.com/axis/4045-58113/issues/

(Auf Deutsch sind nicht alle erschienen.)

Wenn Du etwas über Lokis Vergangenheit vor Agents of Asgard lesen möchtest empfehle ich das Event "The Siege", das für Loki am Ende wichtig wird.

https://www.paninishop.de/artikel/dmapb018-siege-belagerung

Danach dann die Young Avengers, bei denen Loki Mitglied wird.

https://www.paninishop.de/artikel/dmbma002-young-avengers-megaband

Danach geht es dann auch schon los mit "Agent of Asgard", das allerdings nur 17 US-Hefte lief. (In Deutsch in 3 Sammelbänden erschienen).

https://www.paninishop.de/artikel/dloki001-loki-1-liebesgruesse-aus-asgard-softcover-softcover

Ich hoffe, ich konnte es ein bisschen helfen. Viel Spaß beim Lesen :-)!

...zur Antwort

Eine fantastische Geschenkidee! Ich empfehle Dir hier mal ein paar Highlights aus folgender Reihe, die sich auch für Neuleser eignen.

http://www.zeit-fuer-superhelden.de/vorschau/

Je nachdem welche Helden er toll findet ...

Wolverine: Origin

Wolverine: Old Man Logan

Avengers: Heldenfall

Avengers: Ausbruch

House of M

Civil War

Spider-Island

Avengers: Standoff

Secret War

Avengers vs. X-Men

Nähere Infos zu den Ausgaben findest Du im Panini-Shop:

https://www.paninishop.de/serie/comics-alben-marvel

...zur Antwort

Wer ist der Absorbing Man :-)?

https://avengersearthsmightiestheroes.fandom.com/wiki/Absorbing_Man

El Hombre Absorbos:

https://www.youtube.com/watch?v=qSUAUluQgSs

...zur Antwort

Ich bin selbst Batman-Späteinsteiger, und kann daher nichts zu LOTDK sagen.

Empfehlen kann ich die beliebte Story Hush von 2002/2003. Black Mirror ist auch recht beliebt, und gerade neu aufgelegt worden. Under the Red Hood ist auch schwer angesagt.

Dann geht es auch schon mit N52 los: Rat der Eulen, Zero Year, Tod der Familie, Endgame.

Der Rebirth hat mMn auch einen richtig guten Start hingelegt. Band 1 "Ich bin Gotham" hat mir RICHTIG gut gefallen.

Wenn Du ganz aktuell dabei sein willst, lies das Event (Dark Knights) Metal oder "Die Hochzeit".

Hier eine recht ausführliche Reading-Order, nach Jahrzehnten sortiert:

https://www.comicbookherald.com/reading-dc-comics/batman-reading-order/

PS: Keine meiner Empfehlungen sind Elseworld-Storys.

...zur Antwort

Ich glaube er trägt da hauptsächlich Band-Shirts. In DOFP ist es ein Pink Floyd Shirt:

https://www.amazon.com/dp/B004GGUAFO/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&linkCode=sl1&tag=findurfuture03-20&linkId=d90d2cfa17e2336735fe340be16a230b

In Apocalypse eins der Band Rush ("Moving Pictures Tour 1981"), und in Dark Phoenix ein Nirvana Shirt.

https://www.emp.de/p/smiley/256708.html

Ich würde gezielt bei Amazon oder EMP nach ähnlichen Shirts stöbern.

https://www.emp.de/

Viel Erfolg :-)!

...zur Antwort
Marvel

DC hat mit dem Rebirth richtig gut vorgelegt. Batman ist derzeit einfach top.

Insgesamt gebe ich aber den Marvels den Vorzug. Was mir sehr gut gefällt ist, dass Marvels Helden/Schurken selten schwarz/weiß bzw. gut/böse sind. So können Helden zu Schurken (Tony beim Civil War, Cyclops nach AvX, Cap beim Secret Empire) werden, aber auch umgekehrt (Emma Frost, Magneto).

...zur Antwort

Mir hat die "Dark Knight"-Trilogie am besten gefallen, dicht gefolgt von Wonder Woman. Schön wie man hier die Charaktere kennenlernt. Auch die - leicht feministische - Idee WW als "alte Dame" in die "moderne Welt der Menschen" zu holen war genial.

Batman v Superman fand ich auch okay, ebenso wie die Justice League. Die Filme sind bunt und laut und machen Spaß. Batman geht ja eh immer :-).

"Suicide Squad" und Aquaman haben mir nicht so gut gefallen. SS hat mir zu wenig Substanz und wirkt eher wie ein Musikvideo mit zu vielen (langweiligen) Charakteren. Harley wirkt dabei wie eine künstlich erstelle Stilikonie für gelangweilte Teeny-Girls, während Joker als DER große Batman- und DC-Bösewicht sehr blass daherkommt.

Aquaman als Held wurde im Film echt mal cooler gemacht als er in den Comics ist, aber diese fette CGI-Overkill ink. Killer-Seepferdchen war mir echt zu viel. Auch Black Manta als Bösewicht ist einfach ... peinlich bzw. unfreiwillig komisch. So wie man Arthur optisch aufpoliert hat, hätte man das ruhig auch mit Ufo-Birne Black Manta machen können :P.

Ende vom Lied kennt jeder: Das DCU wirkt leider insgesamt zu gewollt und weniger "dicht" als das, was die Jungs von Marvel so im Kino abfeuern, oder? Dennoch bin ich gespannt was die Zukunft für die DC-Helden so brigen wird.

...zur Antwort

Das ist im Grunde wie die "Pepsi oder Cola?"-Frage :-).

Marvel und DC sind zwei konkurrierende Verlage, die jeweils ein eigenes Superhelden-Universum geschaffen haben. Beide Verlage kommen mittlerweile auf knappe 60 aktive Jahre und einen rieeeeesen Haufen Helden und Schurken.

DCs große Helden sind "die großen Drei": Batman, Superman und Wonder Woman, dicht gefolgt von den Helden Flash, Green Arrow und Aqua Man. Cyborg, Martian Manhunter, Zatanna, Hawkman uvm. sind dagegen (noch) relativ unbekannt.

Von Marvel kennt man aus dem Kino ja mittlerweile diverse Helden: Spidey, die Avengers, X-Men, Wolverine, Deadpool uvm.

Es gibt da eigentlich viel mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede :-). Fast jeder Held/Schurke hat ein Gegenstück beim anderen Verlag.

In den Comics stehen bei DC Magie und vor allem das Multiversum im Vordergrund. Das DC-Universum (DCU) hat eine Hauptwelt (Erde-1) und diverse Parallelwelten, die dann ganz ähnliche Helden und Schurken beheimaten. Hier wird es erklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/DC-Multiversum

Einzigartig bei DC ist Wonder Woman. Sie stand als starke Frau schon immer im Vordergrund. Bei Marvel hatte man zwar auch viele starke Damen, die allerdings und leider nie so im Vordergrund standen, wie WW. (Mit Carol Danvers/Captain Marvel versucht man das gerade ein wenig verzweifelt zu korrigieren ^o^.)

In den Marvel-Comics gibt es zwar auch ein Multiversum, das aber viel seltener als Erzählelement zum Einsatz kommt. Als wiederkehrende Elemente hätten wir hier oft die klassische Underdog-From-Zero-to-Hero-Story, die die Leser abholt. (Spidey ist hier ein gutes Beispiel. Erst nerdiger Teeny, dann Superheld.) Marvels Helden sind eigentlich oft Personen wie Du und ich und kommen oft mit alltäglichen Probelmen daher (Tony Starks Alkohlismus ist oft Thema).

Was mir sehr gut gefällt ist, dass Marvels Helden/Schurken selten schwarz/weiß bzw. gut/böse sind. So können Helden zu Schurken (Tony beim Civil War, Cyclops nach AvX, Cap beim Secret Empire) werden, aber auch umgekehrt (Emma Frost, Magneto).

Fazit: Du befindest Dich nun in der tollsten aller Situationen, aus beiden Universen die Rosinen rauspicken zu dürfen, und alle tollen Geschichten der letzten 60 Jahre nachlesen zu dürfen. Für einen Verlag entscheiden musst Du Dich dabei nicht. Beide haben eine Meeeenge tolle Geschichten und Helden, die es lohnt zu lesen und kennen zu lernen.

Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deiner Comic-Reise :o)!

>> Wenn Du Lesetipps brauchst - sag Bescheid, ja?

...zur Antwort

Die Comics sind die Basis von allem. Den (jungen) Peter-Parker-Spider-Man gibt es seit den 60ern, der Ultimative Spider-Man Miles Morales kam erst 2011 (nach dem Tod des Ulitmativen Spider-Man PP) dazu.

Spiderman von Sony und das Reboot (The Amazing Spiderman) stehen jeweils für sich alleine. Sie erzählen ja im Grunde die selbe Story nur mit unterschiedlichen Darstellern. Amazing SM ist der Reboot der Filme mit Tobey Maguire. Beide Reihen bzw. alle fünf Filme gehören nicht zum MCU.

Tom Holland ist der einzige Spidey, der zum MCU gehört (seit dem Film Cap 3 "Civil War").

https://de.ign.com/spider-man-new-universe/131962/interview/freiheit-von-marvel-warum-sich-spider-man-a-new-universe-nicht-ans-mcu-bindet

Spider-Man a new Universe (in den USA "Into the Spiderverse") basiert auf dem gleichnamigen Spider-Man-Comic, folgt ihm aber nicht 100%ig.

https://www.paninishop.de/artikel/dmapb151-spider-man-spider-verse

Fazit: Die Comics gehören alle inhaltlich zusammen und nur der akutelle Spidey gehört zum MCU.

...zur Antwort

Der erste Hulk-Film von 2003, mit Eric Bana als Hulk, steht mittlerweile für sich, denn der "Unglaubliche Hulk" ("Incredible Hulk") von 2008 mit Edward Norton gilt offiziell als Reboot des ersten Hulk-Films UND ebenso offiziell als zweiter MCU-Film (nach Iron Man 1).

https://en.wikipedia.org/wiki/Hulk_(film)#Cancelled_sequel_and_reboot

Inhaltlich geht es ja dann auch nahtlos im ersten Avengers weiter, wenn Natasha Banner aufsucht. (Dieser wird dann eben nicht mehr von Norton gespielt, sonderrn von Mark Ruffalo.)

...zur Antwort

Wenn Du noch kein Marvel-Comic gelesen hast, empfehle ich Dir diese Reihe: Die Marvel Superhelden-Sammlung ("Marvel Black"): 

https://www.zeit-fuer-superhelden.de/vorschau

Hier finden sich diverse klassiche und beliebte Geschichten wieder, die von alt bis neu geordnet sind. 

Hier alle Ausgaben: 

http://www.comicguide.de/index.php/component/comicguide/?controller=details&file=series&display=short&id=10327 

Meine Lesetipps für Dich: Marvels, Daredevil: In den Armen des Teufels, Punisher: Frank ist zurück, Ultimate Spider-Man: Lektionen fürs Leben, Wolverine Origin, Ultimates: Übermenschlich & Nationale Sicherheit, Avengers Heldenfall, House of M, Avengers: Ausbruch, Civil War, Thunderbolts, Wolverine: Old Man Logan, Spider-Island, Avengers vs. X-Men, Hawkeye: Mein Leben als Waffe, Der Tod von Wolverine, Vision: Eine (fast) normale Familie & Träumen Androiden ..., Avengers: Standoff,... Natürlich sind auch noch diverse andere Helden (wie z.B. Deadpool) dabei. Schau einfach mal, was Dich interssiert.

Wenn Du aktuelle Sachen lesen möchtest, könntest Du mit dem Neustart (ab Januar 2019) beginnen. Hier eine Übersicht:

https://www.paninishop.de/MarvelNeustart

Viel Spaß beim Lesen! Wenn Du noch Fragen hast - Bescheid sagen ;-)!

...zur Antwort

Batman of Zur-En-Arrh hat bisher nicht viel Auftritte gehabt. Seinen ersten in Batman #113 (1958) in der Geschichte " The Superman of Planet X". Das Heft ist meines Wissens nach nicht auf Deutsch erhältlich.

https://dc.fandom.com/wiki/Batman_Vol_1_113

In US-Batman #655 (2006) hat man dann den Charakter wieder aufgegriffen. In dem Heft tauchen allerdings nur die Graffitti auf, die auf BOZEA hinweisen.

https://dc.fandom.com/wiki/Batman_Vol_1_655

Sein großer Auftitt folgt dann ins US-Batman #678 (2008) als Teil der Storyline "Batman - RIP". Die Geschichte heitßt dann auch "Batman R.I.P. - Zur En Arrh".

https://dc.fandom.com/wiki/Batman_Vol_1_678

Dieses deutsche Heft zeigt zwar ein eindeutiges Cover, aber leider scheint die US#678 darin nicht enthalten zu sein (sondern die #679).

https://www.paninishop.de/artikel/dbans029-batman-29-neu-ab-2007

FAZIT: Leider keine deutschen Hefte zu Batman of Zur-En-Arrh :(.

PS: Ein riesen Dankeschön an dieser Stelle, denn bis heute kannte ich BOZEA gar nicht. Nicht schlimm, aber hier taucht öfter mal ein kleiner Kasper auf, der behauptet er hätte Batman selbst umgefärbt und fragt dann nach den Meinungen zu "seiner" guten Arbeit und der von ihm erdachten spektakulären Farbidee. Kommt nie gut an, aber beim nächsten Mal habe ich dann sogar Argumente bevor ich den Käse entfernen lasse :-).

...zur Antwort

Theoretisch könnte man die "großen Drei" alle in irgendeiner Form zurückbringen: Tony als Hologramm oder KI, Steve als weisen Altmeister für Sam oder zukünftige Avengers und Thor sowieso - allerdings ist sein Vertrag ausgelaufen, was allerdings ja nicht gegen Gastauftritte spricht.

Denke ich an die Comics, so könnte man die Avengers in vielen Formen weitermachen. Am naheliegendsten wohl mit neuen (sowie den bisher bekannten) Mitgliedern.

In den Comics gibt es Avengers-Teams mit wechselnden Mitgliedern wie Sand am Meer. Kaum ein Marvel-Held war noch nicht Mitglied. Könnte man dann als "New Avengers" in die Kinos bringen. (Im Comicvorbild waren damals Spidey und Wolverine dabei.)

Oder man folgt dem Comicvorbild Legacy bzw. Fresh Start: Man besetzt die Rollen um. Für Tony käme da Riri Williams als Ironheart in den Sinn, für Steve natürlich Sam (das war auch in den Comics so) und für Thor Jane Foster, ebenfalls gemäß Comicvorlage.

Du siehst: die Möglichkeiten die Avengers fortzuführen gibt es durchaus in vielen Formen. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und habe keinen Zweifel daran, dass es weitergeht. Schließlich will man im Hause Disney/Marvel auch ein bisschen Geld verdienen ;-).

Bei den "Robots and Dragons" habe ich gerstern auch einen recht ausführlichen Artikel zu dem Thema gelesen. Hier ist er:

http://www.robots-and-dragons.de/news/120020-nach-avengers-endgame-konnte-phase-4-des-marvel-cinematic-universe-aussehen

Konkrete Ansagen zur Phase 4 und zukünftigen Filmen will man lt. Kevin Feige erst nach dem Release von Spider-Man FFH machen, der Anfang Juli in die Kinos kommt:

https://www.ign.com/articles/2019/04/08/marvel-studios-wont-announce-their-five-year-future-plans-until-after-avengers-endgame-spider-man-far-from-home-comic-con

...zur Antwort

Da hast Du Dir ja gut was vorgenommen. Die Halo-Comics bestehen zum Großteil aus sog. "Mini-Serien", die immer ca. 3 - 5 Hefte beinhalten und dann einen Storybogen abhandeln. Diese Mini-Serien sind dann in Deutschland zum Teil auch als Sammelbände erschienen.

Nach dem Band "Der Auslöser" (Initiation) aus dem Jahr 2013 scheint bei Panini leider nichts mehr gelaufen zu sein. In den USA läuft die Reihe weiterhin bei Dark Horse:

https://digital.darkhorse.com/series/429/halo

Ich würde nach Erscheinungdatum lesen. Hier eine kleine Übersicht für Dich:

Graphic Novel (2006)

enthält: The Last Voyage of the Infinite Succor, Armor Testing, Breaking Quarantine, and Second Sunrise Over New Mombasa

https://www.paninishop.de/artikel/ydhalc001-halo-graphic-novel

Der Aufstand/Uprising (2007 - 2009): 4 Hefte

https://www.paninishop.de/artikel/ydhalc002-halo-aufstand

Halo Wars Genesis (2009)

https://halo.fandom.com/de/wiki/Halo_Wars:_Genesis

> Comic war nur in der Limeted Edition von Halo Wars enthalten.

Höllenspringer / Helljumper (2011): 5 Hefte

https://www.paninishop.de/artikel/ydhalc003-halo-hoellenspringer

Blood Line (2012): 5 Hefte:

https://www.paninishop.de/artikel/ydhalc004-halo-blood-line

Escalation (2013 - 2015): 24 Hefte

https://halo.fandom.com/de/wiki/Halo_-_Escalation

Der Auslöser/Initiation (2013): 3 Hefte

https://halo.fandom.com/de/wiki/Halo_-_Der_Ausl%C3%B6ser

Tales from Slipspace (2016)

Fall of Reach (2016)

enthält die Mini-Serien Bootcamp #1-4, Covenant #1-4 und Invasion #1-4

Rise of Atriox (2017): 5 Hefte

Colateral Damage (2018): 3 Hefte

Lone Wolf (2019): 4 Hefte

...zur Antwort
Marvel

Woran will man das festmachen? Beide Verlage gibt es ähnlich lange und beide haben ja unzählige Helden, von daher muss man sich was einfallen lassen um einen Favoriten benennen zu können. Hier mal Ideen zur Herangehensweise:

  • Von welchem Verlag kanntest Du mehr Helden - BEVOR sie im Kino waren?
  • Welcher Verlag hat einzigartigere Helden, deren Gegenstück es beim jeweils Anderen nicht gibt?
  • Welcher Verlag ist mutiger/einzigartiger? Wenn ja: wobei und womit?
  • Es heißt wie gut ein Held ist kann man an seinen Schurken sehen. Welcher Verlag hat da die Nase vorn?
  • Welche Elemente tauchen immer wieder auf und bestimmen so den Charakter des jeweiligen Comic-Universums?
  • Du bist pleite und findest vor einem Comic-Shop 10 Euro. Welches Comic kaufst Du davon?

Ich könnte 50 Seiten dazu schreiben, fasse mich aber kürzer und orientiere mich dafür an den o.g. Fragestellungen.

Für mich geht der Punkt an Marvel, wobei ich fairerweise sagen muss, dass ich mich bei DC lange nicht so gut auskenne ;-).

  • Mein Comicfandasein begann im Kinderprogramm von RTL: "Spider-Man and his amazing Friends" und X-Men. Ich glaube, dass (nicht zuletzt aufgrund diverser TV-Serien) Hulk, Spidey & Co. etwas bekannter waren als Batman und Superman.
  • Einzelstücke bei Marvel sind Spidey, Wolverine, Thor, Hulk, Deadpool, Jessica Jones uvm. Bei DC fallen mir sofort Wonder Woman und Green Lantern ein.
  • DC schlägt vermutlich auch mal über die Strenge, aber ich glaube Marvel hat sich schon mehr geleistet! Beispiel: Wolverine hat jahrzehntelang Zigarre geraucht, Jessica Jones Bettgeschichten, das Manara-Spider-Woman-Cover, gleichgeschlechtliche Paare (Kids, Hochzeiten, etc.) uvm.
  • Marvels Schurken sind nicht zu toppen. Hier tauscht man fröhlich und glaubhaft Helden- und Schurkenrollen gegeneinader aus; bei DC gibt es mMn nur Schwarz und Weiß.
  • Marvels andauerndes Wiederbeleben toter Charaktere nervt schon hart, aber DCs Multiversum inkl. diverser "Krisen" nervt einfach noch dreimal härter :o)!
  • "Avengers: Heldenfall", "House of M", "Die Ultimativen" oder "Civil War"
...zur Antwort

Das war die Thanos-Serie, die in den USA von 2016 - 2018 lief. Es gab 18 Ausgaben und ein Annual. Die Serie ist mittlerweile beendet.

https://marvel.fandom.com/wiki/Thanos_Vol_2

Die von Dir gezeigte Storyline "Thanos wins" war das Finale der Serie und gehört zu Marvel Legacy. Die gesamte Reihe ist nicht auf Deutsch erhältlich. In den USA gibt es allerdings drei Paperbacks, die alle Ausgaben enthalten.

1) Thanos returns

https://www.amazon.de/Thanos-Vol-1-Returns/dp/1302905570/ref=pd_lpo_sbs_14_t_0/262-4323445-4438538?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=TM4EZYWRBSV2622BQKM9

2) The God Quarry

https://www.amazon.de/Thanos-Vol-2-God-Quarry/dp/1302905589

3) Thanos wins (deine beiden Bilder. Das rote ist das Softcover, das mit der Treppe das Hardcover)

https://www.amazon.de/Thanos-Wins-Donny-Cates/dp/1302905597/ref=pd_lpo_sbs_14_t_1/262-4323445-4438538?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=TM4EZYWRBSV2622BQKM9

https://www.amazon.de/Thanos-Donny-Cates/dp/1302918036/ref=pd_lpo_sbs_14_t_2/262-4323445-4438538?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=TM4EZYWRBSV2622BQKM9

...zur Antwort
Marvel

Ich vermute es geht um Filme? Oder ist das eine allgemeine Frage? Meine Stimme geht in beiden Fällen an die Marvels.

Warum? Sowohl die Comics als auch die Filme bieten mehr Material. So hat man als Fan / Zuschauer die Chance sich in ein bestehendes, großes Universum "reinzuschauen" oder reinzulesen. Ich fand es bei Marvels Filmen und Comics immer super, dass alles irgendwie verknüpft war.

Star Wars mag ich auch, aber die Filme werden leider nicht besser. Die meisten Comics und Romane wurden ja auch zu den (inoffiziellen) "Legends" erklärt, und so bleibt immer das fade Gefühl, dass all die Infos und Geschichten, die man begeistert über Jahrzehnte konsumiert hat, nun der Trostpreis für die Fans sind. Die Filmreihe wird von Disney auch immer mehr ausgenudelt bis nix mehr übrig ist. Kurzum: Ich war da mal mehr Fan, aber leider ist davon nicht mehr sehr viel übrig, während ich mich immer noch auf neue Marvel-Projekte freue.

...zur Antwort

Black Panther war irgendwie auch nicht mein Fall. Fand Captain Marvel dann doch ein wenig besser. Insgesamt auch eher im Mittelfeld aller Marvel-Filme angesiedelt.

Der Film trägt leider (vermeindlich) nichts zum großen Ganzen bei, und verrät auch kein bisschen wie es nach Infinity War 1 weitergehen könnte. Nein, auch nicht in der Post Credit Szene :-).

Schaue ich mich auf meinen drei liebten Filmseiten um, wird von 64 - 78 (von 100) gewertet.

Fazit: Kann man angucken. Ist okay. Macht Spaß, ist aber kein Must-see (im Kino).

...zur Antwort

Man kann ja schon viel über den Film lesen, obwohl es da leider wenig Konkretes zu berichten gibt :-). Viele News wiederholen sich oder mutmaßen nur.

Dieser Artikel hat mir am besten gefallen, ist einigermaßen aktuell und bringt Dich auf den neuesten Stand:

https://www.google.com/amp/www.filmstarts.de/amp/nachrichten/18523115.html

Fest steht: Es gibt weder Regisseur noch ein Drehbuch und natürlich auch noch kein Startdatum.

Gerne möchte man Deadpool ins MCU integrieren, weiß aber nicht wie man es mit der Altersfreigabe halten soll.

An einen XF-Film glaube ich erstmal nicht. Warum sollte man erst in Film 2 ein recht albernes Fake-Team präsentieren, das man dann genüsslich zerlegt, nur um dann doch wieder einen Solo-Film zu machen?

Ich finde die Idee eines "18er-Teams" gut, glaube aber, dass man dem Zuschauer erstmal (neue) Mitglieder präsentieren bzw. schmackhaft machen müsste.

...zur Antwort

Den Namen Miss Marvel trug Carol seit 1977. Seit 2012 ist sie nun als Captain Marvel unterwegs und hat ihren alten Titel an Kamala Khan weitergegeben, die momentan als (neue) Ms. Marvel unterwegs ist.

Anhand der Kostüme sieht man es deutlich:

CAROL als Ms. Marvel (mit Blitz-Kostüm)

Carol als Captain Marvel (mit Stern-Kostüm, wie im Kino):

Kamala als neue und akutelle Ms. Marvel (Blitz-Kostüm):

...zur Antwort
...zur Antwort

Plastic Man oder Booster Gold könnte als durchgedrehte Komödie gut funktionieren.

Hawkman würde ich mir eher nach DCs bekanntem "Dunkle Helden"-Schema wünschen. Durch seine Unsterblichkeit könnte man den Film in verschiedenen Zeiten und Inkarnationen spielen lassen, um auch mal ein "neues" Element zu bringen.

Und ich fände es cool wenn über Shazam auch die ganze Marvel-Family inklusive der Black-Adam-Truppe einen Weg ins Kino fände.

...zur Antwort

Ich würde unbedingt darauf eingehen...

  • warum Hulk DEIN Lieblingsheld ist.
  • was an Hulk so besonders ist. Warum ist er anders als Batman oder Spidey?
  • Was glaubst Du, wollte man dem Leser (früher und heute) mit der Geschichte vermitteln? Warnt die Geschichte vor gefährlicher Technik oder lehrt(e) sie uns, dass aus etwas (vermeintlich) gefährlichem auch etwas Gutes entstehen kann?
  • Ethik: Entscheidet der Gutes zu tun? Entscheidet Banner? Wenn ja: wann entscheidet wer?
  • Warum ist er ein (un)typischer Marvel-Held?
  • Benenne auch die anderen Hulks: Rot, Grau, She-Huk, Amadeus, ...
  • Alternative Versionen oder mögliche zukünftige Hulks, zB. den aus "Old Man Logan".
  • Gibt oder gab es Kontroversen um den Charakter? Wenn ja: welche und wie ist der Hulk oder Marvel als Verlag damit umgegangen?

Ich finde es ja immer super, wenn die Marvelhelden auch den Weg ins Klassenzimmer oder die Uni finden! Schreibst Du uns, wenn Du eine (gründe Gamma-)1 bekommen hast :o)?

...zur Antwort

In den Comics gelten Tony, Thor und Cap als gleichwertige Gründungsmitglieder, die seit den 60ern immer in irgendeinem der vielen Avengers-Teams (zusammen) vertreten waren.

Im Kino? Gute Frage. Ich weiß was Du meinst und vermute es kommt daher, dass Iron Man der erste Film bzw. der Auftakt für das MCU war. So hat er dann ja auch in den bisher meisten Filmen mitgewirkt UND war auch noch eine Partei des Civil War mit Cap.

Dazu kommt, dass er als Typ sympathisch und witzig rüberkommt, und dass er, im Gegensatz zu den Anderen, eben keine Superkräfte hat. Man könnte sich also durchaus den guten Tony als Vorbild nehmen :-).

Das, und seine Kohle, führten dann vielleicht auch dazu, dass er für Spidey als eine Art Mentor (und Sponsor) auftritt.

Zum Schluss möchte ich noch aufführen, dass es vielleich seine (marveltypischen) Schwächen sind, die ihn bei den Zuschauern so beliebt machen. Cap und Thor sind schon irgendwie (super)cool, haben aber kaum offensichtliche menschliche Schwächen mit denen sich der Zuschauer identifizieren könnte.

Ich glaube all diese Eigenschaften machen Tony zum Aushängeschild und Sympathieträger der Avengers.

...zur Antwort

Ich tippeauf Heavy Metal oder Heavy Metall Fakk 2. Schau mal bei YT rein!

...zur Antwort

Das ist alles korrekt. Dick wurde damals aus der Serie geschrieben um bei den Teen Titans weiter zu machen. Da sich Robin da aber schon bei den Lesern etabliert hatte und man einen neuen Sidekick für Batman wollte, hat man einfach einen neuen, fast identischen Robin mit ganz ähnlicher Backstory geschaffen.

  • Die Todds wurden allerdings von Killer-Croc getötet.
  • "Die flying Todds" haben sich tatsächlich nach den "Flying Graysons" benannt.
  • Jason war anfangs blond, hat sich dann aber die Haare dunkel gefärbt.
  • Ebenso wie Dick vor ihm wurde Jason dann auch von Bruce Wayne adoptiert.

Hier wird es erklärt:

https://comicvine.gamespot.com/jason-todd/4005-6849/

https://dc.fandom.com/wiki/Trina_Todd_(Earth-One)

https://dc.fandom.com/wiki/Jason_Todd_(Earth-One)

Nach der "Crisis on infinite Earths" wurde Todds Origin umgeschrieben. Nun war er der Sohn eines Kleinkriminellen bzw. eher ein rebellischer Teenager, der versuchte die Reifen vom Batmobil zu klauen.

...zur Antwort

Das DLC-Paket "Die Stadt die niemals schläft" ist sozusagen in drei Kapitel (sprich drei DLCs) aufgeteilt. Diese bilden zusammen eine eigene Geschichte, die auch eine feste Reihenfolge hat.

1) Der Raubüberfall

2) Revierkämpfe

3) Silver Linings

Genau so würde ich sie auch zocken :-). Beginn mit dem Raubüberfall!

...zur Antwort

Ein cooler Plan für ein cooles Hobby :o)! 

Ich empfehle Dir das aktuelle Heft bzw. die aktuelle Heftserie. Warum? Weil Spidey gerade mal wieder mit einer neuen Nr. 1 frisch gestartet wurde. Das macht man seit Jahren um es Neulesern zu erleichtern in die Serien hineinzukommen. Perfekt für Dich (und sogar mit Poster) :-).

https://www.paninishop.de/artikel/dspide001-spider-man-1-mit-poster

Heft 2 gibt es auch schon:

https://www.paninishop.de/artikel/dspide002-spider-man-2

Den klassischen Spider-Man Peter Parker gibt es ja seit den 60er Jahren. Die alten Krücken willst Du nicht lesen :-)! Gibt auch gar nicht alle Ausgaben auf Deutsch. Die alten Sachen sind nett, aber leider nicht mehr zeitgemäß und für Neuleser auch nicht mehr sehr ansprechend, finde ich.

Deshalb gab es 2002 auch eine Art Neustart bzw. Auffrischungskur für Peter, den sog. "Ultimativen Spider-Man". Hier wurde die klassische Geschichte in moderner Form nacherzählt, (allerdings in einem Parelleluniversum - das "Ultimative Universum"). Die Reihe lief lange und kam bei Fans gut an. Wenn Du neugierig bist - hier der erste Sammelband:

https://www.paninishop.de/artikel/dusmp001-ultimative-spider-man-paperback-1

Später hat dann Miles Morales Peter als Ulimativen Spidey abgelöst. Irgendwann kam Miles dann auch ins normale Marvel-Universum rüber. (Das war 2015 nach den Secret Wars.) Und *schwupps* hatten wir zwei Spider-Männer: den "alten" Peter und den jungen Miles Morales.

Hier ein paar Ausgaben:

https://www.paninishop.de/suche?q=Miles%20Morales

PS: Wenn Du doch mal ein paar echt klassische Spidey-Storys lesen willst, schau Dich mal hier um:

https://www.zeit-fuer-superhelden.de/

Alle Ausgaben hier:

https://bit.ly/2IOV6V5

(Kravens letzte Jagd ist ein fetter Klassiker!)

Woher man Comics bekommt:

- (größerer) Supermarkt

- Banhofsbuchhandel

- Zeitschriftenladen

- Comicshops

- Online-Comicshops

Viel Spaß beim Lesen :-)! 

...zur Antwort

Die Jungs von Kino.de haben den Durchblick und orakeln frühestens 2019:

"Netflix hat die Serie aktuell nur bis zur 5. Staffel im Programm. Normalerweise dauert es bis zu zwei Jahre, bis die neuen Folgen in der Flatrate kommen. Vor 2019 könnt ihr dort nicht mit Staffel 6 rechnen."

https://www.kino.de/serie/arrow/news/arrow-staffel-6-deutschlandstart-besetzung-handlung-trailer/

Bei Amazon kann man die Folgen übrigens schon anschauen:

https://www.amazon.de/Arrow-Staffel-6/dp/B07L4YG376

...zur Antwort

Ein guter Plan!

Ich rate Dir ebenfalls zum aktuellen Heft. Warum? Weil Spidey gerade mal wieder mit einer neuen Nr. 1 frisch gestartet wurde. Das macht man seit Jahren um es Neulesern zu erleichtern in die Serien hineinzukommen. Perfekt für Dich (und sogar mit Poster) :-).

https://www.paninishop.de/artikel/dspide001-spider-man-1-mit-poster

PS: Hier liegt dann nämlich auch die Schwierigkeit:

Es sollten möglichst neuere Bände sein (ca. 1-5 Jahren). Es sollte auch ein Klassischer Spider Man sein bzw. ein jüngerer.

Den klassischen Spider-Man Peter Parker gibt es ja seit den 60er Jahren. Die alten Krücken willst Du nicht lesen :-)! Gibt auch gar nicht alle Ausgaben auf Deutsch. Die alten Sachen sind nett, aber leider nicht mehr zeitgemäß und für Neuleser auch nicht mehr sehr ansprechend, finde ich.

Deshalb gab es 2002 auch eine Art Neustart bzw. Auffrischungskur für Peter, den sog. "Ultimativen Spider-Man". Hier wurde die klassische Geschichte in moderner Form nacherzählt, (allerdings in einem Parelleluniversum - das "Ultimative Universum"). Die Reihe lief lange und kam bei Fans gut an. Wenn Du neugierig bist - hier der erste Sammelband:

https://www.paninishop.de/artikel/dusmp001-ultimative-spider-man-paperback-1

Später hat dann Miles Morales Peter als Ulimativen Spidey abgelöst. Irgendwann kam Miles dann auch ins normale Marvel-Universum rüber. (Das war 2015 nach den Secret Wars.) Und *schwupps* hatten wir zwei Spider-Männer: den "alten" Peter und den jungen Miles Morales.

Hier ein paar Ausgaben:

https://www.paninishop.de/suche?q=Miles%20Morales

PS: Wenn Du doch mal ein paar echt klassische Spidey-Storys lesen willst, schau Dich mal hier um:

https://www.zeit-fuer-superhelden.de/

Alle Ausgaben hier:

https://bit.ly/2IOV6V5

(Kravens letzte Jagd ist ein fetter Klassiker!)

Viel Spaß beim Lesen :o)!

...zur Antwort

Sowohl als auch. Ich glaube ja an Wikipedia, wo folgendes geschrieben steht:

"Das Medium Comic vereint Aspekte von Literatur und bildender Kunst, wobei der Comic eine eigenständige Kunstform und ein entsprechendes Forschungsfeld bildet."

Der hier genannte Begriff "Graphic Novel" ist übrigens keine literarische Unterkategorie sondern ein Mode- und Kunstwort, geschaffen von Comic-Legende Will Eisner, der für seine Comics einen Verlag gesucht hat :-). Heutzutage werden auch Superhelden - Comics unter diesem Banner angeboten, einfach weil es keine eindeutige Definition dafür gibt.

Was für großartige und wichtige Literatur Comics sein können, macht z. B. Art Spiegelmans Maus sehr deutlich.

...zur Antwort

Naja, die "First Class"-Filme kamen doch meistens ohne Wolverine aus, oder? Ich fand die Reihe auch ohne Logan immer ordentlich. Diese winzigen Gastauftritte sind zwar ganz nett, machen doch aber keinen guten oder schlechten Film aus, finde ich.

Wenn ich raten sollte, würde ich vermuten, dass man im nächsten Film dann einen jungen Wolverine vorstellen wird, denn das wollen die Fans sehen und so könnte man gemütlich einen neuen, jüngeren Wolverine casten. Also ich würde auch ins Kino gehen :-).

Bei Dark Phoenix wird das vermutlich nicht passieren, dann dann wäre das längst bekannt geworden (Leaks, Setphotos, o.ä.), und DP läuft ja schon im Juni an.

...zur Antwort

Ein Superheld oder eine Superheldin hat für mich auch immer SUPER-Kräfte, daher auch der Name. Diese können, um T. Stark und B. Wayne mit einzuschließen, auch auf technologischem Wege, aber auch durch Magie, Unfälle, Strahlung, etc. entstanden sein. Superhelden sind immer fiktiv. Meistens jedenfalls :-).

Ein Held kann jede echte Person sein. Dein Nachbar, der eine Katze vom Baum rettet, ein Feuerwehrmann, eine Polizistin oder jemand, der sich selbstlos für Andere/Schwächere (in einer Notlage) einsetzt.

...zur Antwort