Meine kleine Schwester hat letztes Jahr für den Führerschein (BF17) 2800 Euro bezahlt. Ich bin total erschrocken, als ich das hörte. Ich hab vor 11 Jahren noch 1200 Euro bezahlt (meine Freunde bezahlten zwischen 1300 Euro und 1600 Euro).

Mein Mann ist Fahrlehrer bei der Bundeswehr, hilft ab und zu in einer zivilen Fahrschule aus und meinte, dass man heutzutage von dem Preis, den wir noch bezahlten, träumen kann. Die 2800 Euro sind "normal", je nachdem wo man wohnt und wenn man nicht gerade zu einer Fahrschule mit Dumping-Preise geht.

Ich frage mich ernsthaft, was der Führerschein meiner Kinder (acht und vier Jahre alt) kosten wird

...zur Antwort

Als alleinstehende Person solltest du das auf jeden Fall hinbekommen, wenn wirklich alle Fixkosten davon ausgenommen sind.

...zur Antwort

Bei Vollmilch wird der Schaum cremiger, bei fettarmer Milch fluffiger. Wichtig ist allerdings auch, dass die Milch nicht zu heiß wird, sonst entsteht nur wenig Schaum. Die Milch sollte nicht mehr als 50 bis 70 Grad haben.

...zur Antwort

Das sind Symbole der Börse.

Der Stier bzw Bulle steht an der Börse für das "Auf" und der Bär für das "Ab". (Die Hörner des Bullen stoßen nach oben, die Tatzen des Bären drücken nach unten)

Daher nennt man auch die eher optimistischen "bullish" und die Anleger, die eher pessimistisch unterwegs sind und mehr mit den fallenden Kursen handeln, nennt man "bearish"

Weitere Infos: siehe Wikipedia und Co.

...zur Antwort

Du solltest schnellstmöglich zu deinem Hausarzt gehen.

Ein nicht behandelter Harnwegsinfekt kann durch Aufsteigen der Bakterien zu einer akuten Nierenbeckenentzündung führen.

Und eines kannst du mir glauben: Diese Schmerzen möchtest du nicht haben!

Zumal aus einer akuten Nierenbeckenentzündung auch eine chronische werden und dies im schlimmsten Fall zur Schädigung der Niere(n) führen kann.

...zur Antwort

Zur Jaydess kann ich nichts sagen. Allerdings wurde mir 2010 eine andere Hormonspirale eingesetzt. Nach sechs Monaten kam plötzlich der Haarausfall. Außerdem bekam ich immer wieder Migräne inklusive Übelkeit (was ich zuvor noch nie hatte) und schmerzempfindliche Brüste. Aber das Schlimmste war für mich mein psychischer Zustand. Es fing mit Stimmungsschwankungen an und endete in einer Depression. Damals hatte ich das überhaupt nicht mit der Spirale in Verbindung gebracht, bis ich aufgrund unseres Umzuges den Frauenarzt wechselte, er mich über dieses Hormonprodukt richtig aufklärte und auch zur schnellstmöglichen Entfernung riet. Und siehe da, es ging mir von Zeit zu Zeit besser.

Nach den Erfahrungen würde ich mir nie wieder solch ein Produkt einsetzen lassen. Und mit dieser Meinung bin ich nicht alleine.

Aber es gibt auch genügend Frauen, die von der Hormonspirale begeistert sind.

Wenn du nach der ärztlichen Aufklärung von dem Produkt überzeugt bist, musst du eben abwägen. Nimmst du das Geld in die Hand und probierst es aus, eben mit dem Risiko, dass sie wegen Nebenwirkungen vorzeitig gezogen werden müsste oder lässt du es doch besser sein.

...zur Antwort

Frauen dürfen viermal und Männer sechsmal pro Jahr spenden. Zwischen den Spenden müssen allerdings mindestens 56 Tage liegen.

Abnehmen durch Blutspenden? Absoluter Quatsch. Die 450ml Blut baut der Körper ja wieder ruck zuck auf....

...zur Antwort

Naja, er hat ja VORAUSSICHTLICH geschrieben... damit hat er keine sichere Zusage gegeben.

...zur Antwort

Eigentlich ist das unmöglich, da die Bank vor Eröffnung des Kontos eine Identitätsprüfung durchführt...

...zur Antwort

Bitte was????

Drücke Dich bitte etwas verständlicher aus, wenn Du hier um Rat bittest!

...zur Antwort

Wenn die Störung behoben wurde, hat Vodafone seine Pflicht getan und den Vertrag eingehalten, somit hattest du kein Sonderkündigungsrecht.

Wenn du ohne vorherige Kündigungsbestätigung einen neuen Vertrag abschließt, ist das dein Problem.

Bei Umzug verlängert Vodafone den Vertrag, ist das nicht gewünscht bleibt der Vertrag gegen eine Gebühr wie er war. So war es zumindest bei uns.

Wenn du viel Glück hast, kannst du den neuen Vertrag stornieren, da Vodafone nun weiterhin auf der Leitung sitzt und der neue Anbieter somit keinen Anschluss installieren kann.

...zur Antwort

Meine Katze frisst plötzlich nicht mehr. Arzt hat keine Antwort. Was kann es sein?

Hallo zusammen,

nachdem ich nun seit zwei Wochen Dauergast in der Gemeinschaftspraxis meines Tierarztes bin, dieser aber trotz großem Blutbild und Röntgen nichts finden kann, hoffe ich hier auf Hilfe, Anregungen oder Ideen, damit es meiner Kleinen endlich wieder besser geht.

Seit über zwei Wochen frisst sie einfach nicht mehr.

Kein Trockenfutter und auch kein Nassfutter, auf das sie sonst immer total heiß war.

Selbst jegliche Art von Leckerchen, wie Leberwurst, Thunfisch oder Schinken rührt sie nicht mehr an, sondern dreht sich einfach um und geht.

Trinken hingegen tut sie meines Erachtens noch relativ normal, vielleicht höchstens ein klein wenig weniger.

Seit dem ich festgestellt habe, dass sie ihr Futter nicht mehr anrührt, bin ich nun Dauergast in der Gemeinschaftspraxis meines Tierarztes, der sofort ein großes Blutbild hat machen lassen, sich ihr Maul usw. angeschaut hat.

Weder ihre Zähne, noch der Gaumen, Zunge oder das Zahnfleisch zeigen irgendwelche Auffälligkeiten.

Im Blut wurden lediglich leicht erhöhte Leberwerte festgestellt, die aber laut der Aussage ihres Arztes nicht wirklich besorgniserregend seien.

Auffälligkeiten der Schilddrüse oder ähnliches kamen hierbei nicht zu Tage.

Auch wurde erhöhte Temperatur gemessen, weshalb sie zu Anfang direkt Antibiotikum zum Senken des Fiebers bekommen hat. Erst via Spritze beim Arzt, bei den ersten beiden Besuchen, und dann in Form von Tabletten, die ich ihr 5 Tage lang jeweils morgens und abends verabreicht habe.

Das Fieber ist so auch zurück gegangen, nur fressen tut sie immer noch nicht.

Seit meinem zweiten Besuch beim Arzt, dieser war vorletzten Donnerstag, wird meine Kleine nun über die Spritze dreimal täglich von mir mit Futter vom Arzt zwangsernährt und baut trotzdem immer mehr ab.

Vergangene Woche Montag wurde sie schließlich geröntgt, um weitere Möglichkeiten auszuschließen.

Extrem vergrößerte Nieren und eine leicht vergrößerte Leber, (beides laut Arzt nicht die Ursache und nicht besorgniserregend, da die Nieren problemlos arbeiten).

Weiter war nichts zu sehen, was ihre Verweigerung zu fressen erklärt.

Mittwoch bekam sie dann eine Kortisonspritze und ich habe Kortisontabletten, die angeblich appetitanregend wirken sollen, mit nach Hause bekommen, von den ich ihr nun täglich mittags eine halbe mit ins Futter mische.

Auch dies erzielte bisher keinerlei Wirkung.

Nun sitze ich mindestens jeden zweiten Tag wieder in der Praxis, in der Hoffnung, dass dem Arzt doch noch etwas auffällt, was wir bisher nicht gesehen haben.

Vielleicht hat hier irgendjemand eine Idee, was los sein könnte und kann mir und meiner kleinen helfen. Darauf hoffe ich nun und bin dankbar für jeden Einfall und jede Hilfe.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Extrem vergrößerte Niere und vergrößerte Leber? Das würde mir schon zu denken geben.

An Deiner Stelle würde ich in die Tierklinik fahren und eine Zweitmeinung einholen.

Unser Perser-Mix hatte mit 17 Jahren ebenfalls plötzlich nichts mehr gefressen und sehr schnell sehr stark abgebaut. Damals fand der TA auch erstmal keinen Grund dafür. Einige Tage später kam Erbrechen und Durchfall hinzu. Dann stellte man in der Klinik Organversagen fest und konnte nichts mehr für unseren Kater tun.

...zur Antwort