Hallo fdf43,

ich denke, dass Die Scheidung für Deine Mutter ein etwas traumatisches Erlebnis war, eventuell ist sie verlassen worden. Und daher versteht Sie Dein Bedürfnis nach Eigenständigkeit - in diesem Fall Deinen Urlaub alleine zu gestalten - als Ablehnung, was sie sehr verletzt, daher auch die Tränen, wenn Du das Thema ansprichst.

Aber Fakt ist, dass Du nicht für das Glück Deiner Mutter verantwortlich bist. Du kannst ihr in einem gewissen Maß Unterstützung und auch Nähe anbieten aber so, dass es auch für Dich stimmig ist. Das Prolem sehe ich eher darin, dass sie sich daran gewöhnt, keinen eigenständigen Freundeskreis aufbauen zu müssen, weil sie ja Dich hat. Dies wiederum wird Dich auf Dauer aggressiv machen, denn irgendwann plant man sein eigenes Leben, ohne sich ständig rechtfertigen zu müssen.

Schlage ihr eine Reisegruppe mit Gleichaltrigen vor, vielleicht mal ein Wochenende zu zweit zu verbringen aber mach ihr klar, dass Du andere Vorstellungen hast, Dein Leben zu planen und manche Sachen vielleicht auch spontant entscheiden möchtest.

Kaufe ihr einen Hund oder eine Katze! Im Ernst, dann hat sie etwas, wofür sie Verantwortung übernehmen kann und wird den Fokus von Dir abwenden. Außerdem kann man ein Haustier nicht immer mitnehmen.... ;D


Auch wenn sie weint kann ich Dir nur raten, standhaft zu bleiben. Tränen können auch ganz schön manipulieren und erpressend wirken und das kann für Euer Verhältnis irgendwann der Genickschlag sein.

Dir alles Gute!


...zur Antwort

"Es war einmal ein kleiner Clown, der wollte einfach nur lustig sein und die Menschen zum Lachen bringen. Aber so sehr er sich bemühte, es gelang ihm einfach nicht. Wenn er Fratzen machte, dann schmunzelten die Leute, denn er sah einfach zu goldig aus. Wenn er den Menschen die Zunge heraus streckte und mit den Augen rollte, dann sagten die Leute "Oh" und "Ah" und winkten ihm zu. Nur lachen wollte keiner, denn sie fanden den kleinen Clown einfach nur süß und hätten ihn am Liebsten mit nach Hause genommen. Das machte den Clown so traurig, dass er sich eines Tages auf eine kleine Mauer setzte und einfach nur weinte. Er weinte fürchterlich und machte dabei so lustige Grimassen, dass ein Junge stehen blieb und ihm zuschaute. Plötzlich musste der Junge so laut lachen, dass noch mehr Kinder stehen blieben. Und auch diese mussten herzhaft lachen, weil der Clown einfach zu lustig aussah, mit seinen Grimassen, dem Geheule und Geschneuze. Einen heulenden Clown hatten sie noch nie gesehen und sie dachten, dass der Clown nur Spaß machen würde. Aber das war dem kleinen Clown egal, denn nun hatte er die Menschen zum Lachen gebracht und dass es echte Tränen waren, das weiß nur er und Du!"


Vielleicht ist das ne Geschichte die Dir gefällt. Ich hatte als Kind mal einen Film mit Jerry Lewis gesehen und da lachten die Leute im Zirkus erst, als der Clown weinte...!  Viele Grüße :D

...zur Antwort

Warst Du nicht der Typ, der erst ne Windel anziehe musste wegen ner Wette oder vermische ich jetzt zwei Fragen???? Falls Du der Typ mit der Windel bist, ist dies die bessere Variante. Ansonsten ist die Farbe Rosa auch bei Jungs gesellschaftsfähig. Schlimmer geht immer!

Viel Spaß :D

...zur Antwort

Hallo jacky40,

ob Inzucht oder nicht ist hier - glaube ich - nicht die Frage. In Deutschland ist es erlaubt, eine Beziehung mit dem Cousin oder der Cousine einzugehen. Dies kommt aber nicht so oft vor wie in anderen kulturellen Familien, in denen eine Eheschließung unter Cousinen/Cousins sogar gefördert und erwünscht ist. Daher ist die Akzeptanz in Deutschland wahrscheinlich auch nicht ganz so groß - aber nicht strafbar.

Allerdings sollte man bedenken, dass es für den Nachwuchs (also Kinder) es immer von Vorteil ist, wenn die Gene der Eltern vollkommen verschieden sind. Das Immunsystem ist viel stärker, die Wahrscheinlichkeit einer Behinderung ist geringer. Die Gefahr, dass ein Kind aus einer verwandtschaftlichen Beziehung schwer krank oder behindert ist, ist nämlich doppelt so hoch (ca. 8%).

Dir alles Gute!

...zur Antwort

Liebe Lmvavw,

sich mit 16, 17 oder 18 zu binden ist eigentlich sehr früh. In Deinem Alter möchte man nocht testen, wie man beim anderen Geschlecht ankommt und da findet sich fast immer der Eine oder Andere, mit dem man es gut kann und der für die aktuelle Beziehung gefährlich werden könnte. Du schreibst, Du hast viel Zeit mit ihm verbracht und würdest Dich nach ihm sehnen. Das ist der Fall, weil Du weißt, dass der andere Dich auch toll findet und da eine Option im Raum steht, die Du haben könntest und wo es so einfach wäre zuzugreifen.

Dass Du Deinen Freund liebst, glaube ich Dir. Aber auch, dass Du den anderne Jungen so sehr magst, dass Du aktuell total durcheinander bist. Und mal ganz ehrlich unter uns gesagt, dieses Gefühl des Hin- und Hergerrissenseins nimmt Deine gesamte Gefühlswelt ein, hier geht es in erster Linie um Dich, Deine Gefühle und das was Du willst. Nein das ist nicht egoistisch, sondern hormonell so vorgesehen, sonst würden wir immer den erstbesten Typen nehmen, der kommt. Sorry Jungs!!!! Dasselbe gilt natürlich auch für Euch, nur andersrum!!!

Ich würde Dir ehrlich empfehlen, eine Pro-/Contra-Liste zu erstellen. Das hört sich jetzt sehr nüchtern an und das ist es auch. Aber Deine Gefühle bringen Dich nicht weiter und hier gilt es, objektiv zu bleiben.

Wen findest Du derzeit anziehender? Wie ist der Sex mit Deinem jetzigen Freund? Mit wem kannst Du Dir vorstellen, alt zu werden? Mit wem hast Du gemeinsame Ziele (nicht Hobbys, sondern solche Themen wie: wollt Ihr später lieber reisen, mal Kinder haben, ein Häusle bauen, Euer Leben chillen). Mit wem kannst Du lachen, wem kannst Du mehr vertrauen? Wer spricht Dich vom Aussehen mehr an? Und und und.....

Du bist noch in einer Phase, in der Du Dich nicht vollständig binden kannst. Hierzu ist die Verwirrung von außen noch zu groß und Deine Hormone lassen Dich hin und her schwanken und das kann Dir so auch noch einmal passieren...... Und dann werden Dich andere Hormone leiten, Du willst plötzlich eine richtig feste Beziehung, von diesem Einen vielleicht sogar ein Baby und dann wird aus dem Verliebtsein echte Liebe und glaub mir, das ist ein wirklich schönes und beruhigendes Gefühl, denn es ist das Gefühl, angekommen zu sein.

Dir alles Gute!!!

...zur Antwort


www.forschung-und-wissen.de/.../die-5-phasen-der-liebe-in-einer-beziehung-133721...

Hallo Fiona, hier eine kleine Statistik, die dir vielleicht weiter hilft.
Grundsätzlich ist jede Beziehung anders. Jede Beziehung entwickelt sich auch anders. Möchte man ständig dieses Gefühl von Schmetterlingen im Bauch spüren, dann wird wohl nach einigen Monaten Schluss sein. Lernt man aber seinen Partner mit der Zeit immer mehr schätzen und erhält sich das Gefühl und das Interesse, das man am Anfang der Beziehung hatte und weshalb man auf diese eine Person aufmerksam geworden ist, dann bestehen gute Chancen für eine dauerhafte Beziehung. Allerdings gehören hierzu immer zwei Personen und wenn nur der eine an der Beziehung festhällt und der andere weniger, dann kann man gegen ein Ende der Beziehung auch nicht viel machen. Leider!
Gleiche Hobbys können hilfreich sein. Ich persönlich denke aber, dass eine ähnliche Einstellung zum Leben und ähnliche Lebensziele einer Beziehung Stabilität verleiht, denn man hat immer einen Seelenverwandten um sich herum, der einen in seinem Tun bestärkt.
Witzigerweise wünschen sich viele eine Beziehung fürs Leben, erwarten aber vom Partner dass er sie glücklich macht und wissen selbst nicht, was sie eigentlich glücklich machen würde.

Alles Gute!

...zur Antwort

Also ich bereite solche Gerichte immer wieder am Abend vorher vor, z.B. auch panierte Schnitzel etc., einfach weil ich manchmal kaum Zeit habe bis die Kinder am nächsten Tag von der Schule nach Hause kommen und diese dann immer kurz vor dem Hungertod stehen.

Die Frigadellen forme ich am Abend vorher auch schon, so dass ich diese nur noch in die Pfanne hauen muss. Da sind Gewürze und Eier dann natürlich schon drin. Wenn das Hackfleisch nicht gerade schon ne Woche alt ist, ist das alles unbedenklich. Und du willst die Dinger ja nich roh essen.

Einfach die fertig geformten Frigadellen auf einen Teller legen, Frischhaltefolie drüber, in den Kühlschrank legen und am nächsten Tag braten. Bislang hatten wir noch nie irgendwelche Beschwerden nach dem Verzehr. Wenn man bedenkt, dass man in den Kühltheken auch schon fertig zubereitetes "Hamburger-Fleisch" bekommt und dieses ja auch einige Tage im Laden liegt.

Guten Appetit!

...zur Antwort

Ich würde schreiben: "ist o.K., falls er nicht kommt, meine Nummer hast Du ja" und dann nen Smiley oder so. Oder vielleicht: "macht nichts, der stört mich nicht" ..... :D

Es sei denn, Du hast das Gefühl dass dem Mädchen die Sache irgendwie unangenehm ist. Dann würde ich ihr schreiben, dass sie sich doch melden solle, wenn sie Zeit und Lust (nicht die Lust!!!) hat und ihr dann die Entscheidung überlassen, was sie zulassen möchte oder nicht.

Macht sich immer gut. Frauenversteher aber kein Stalker!!! 

Alles Gute!

...zur Antwort

Laut Duden: "sich alliieren, ein Bündnis eingehen, sich organisieren, sich verbinden, sich verbrüdern, zusammengehen, sich zusammenschließen, sich zusammentun; (schweizerisch) sich zusammenspannen; (bildungssprachlich) sich assoziieren, konföderieren, sich soziieren; (oft abwertend) paktieren; (österreichisch abwertend) packeln"

Wenn Du Dich mit jemanden verbündest, dann teilst Du die gleiche Idee, das gleiche Vorhaben und die gleichen Ziele. Meistens verbündet man sich gegen Dritte, um einen Vorteil aus einer Sache zu ziehen, mehr Macht zu haben usw. usf

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo susukisu20, grundsätzlich müssen Schwächen/Stärken von deiner Persönlichkeit abgeleitet werden und wie die anderen User schon treffend bemerkt haben, kannst nur Du das wirlich beantworten. Aber ich finde es gut, dass Du vorbereitet in dieses Gespräch gehen möchtest und das ist doch schon mal eine Stärke, dass Du interessiert bist und es nicht vermasseln möchtest, da es Dir wichtig ist, diese Ausbildungsstelle zu bekommen.

In Deiner Ausbildung für eine Medizinische Fachangestellte (Arzthelferin?) ist es natürlich wichtig, offen zu sein für die Sorgen anderer Menschen. Das heißt, dass es immer von Vorteil wäre, wenn man Situationen gut einschätzen und den Menschen gut zuhören kann. Zuverlässigkeit ist wichtig, Ehrlichkeit, Loyalität und Verschwiegenheit, was in diesem Beruf ein "Muss" ist. Kritikfähigkeit ist immer eine Stärke. Das bedeutet aber, dass Du nicht bei jeder Kleinigkeit, die man Dir mitteilt, gleich in die Luft gehen darfst.... ;D

Das mit den Schwächen ist immer so eine Sache. Ich würde als Antwort nur geben: "Ja klar habe ich Schwächen aber muss ich damit wirklich hausieren gehen? Vor unbekannten Situationen bin ich schon mal nervös, wie z.B. vor diesem Bewerbungsgespräch auch, ich habe mir schon Gedanken gemacht, wie es ablaufen könnte. Aber es ist auch wichtig, dazu zu lernen und dazu gehören Schwächen auch und ich bin nicht perfekt!" Falls du gefragt wirst, ob Du denn so gar keine Schwäche aufzählen kannst, dann würde ich antworten: "doch Schokolade! Ehrlich, die würde ich wegpacken!". Warum nicht etwas Humor reinbringen???

Dir viel Glück bei Deinem Gespräch. Alles Gute!

...zur Antwort

Ein Gegenargument bezüglich Lehrer-Beurteilung durch Schüler wäre in meinen Augen, dass es Schüler gibt, die sich auf die gleiche Ebene eines Lehrers stellen würden und evtl. die Hirarchie, die zwischen Lehrer und Schüler bestehen sollte in deren Augen verschwimmt. Ein Lehrer-Schüler-Verhältnis muss nicht immer kumpelhaft sein, denn das könnte wiederum den Respekt der Schüler gegenüber dem Lehrer minimieren. Je nach Alter des Schülers begreift dieser durchaus worum es eigentlich geht. Aber nicht jeder junge Mensch reift gleich schnell heran.

Dann stellt sich die Frage, weshalb ein Lehrer überhaupt beurteilt werden muss. Nur weil dieser Schüler beurteilen darf (im Sinne von Noten)??? Schließlich wurde der Lehrer zu Kinder- und Jugendzeiten selbst auch mit Noten beurteilt.

Noch ein Argument dagegen wäre, dass eine solche Beurteilung nicht von allen Lehrern auch positiv aufgenommen wird und die Lehrer, die evtl. problematisch sind, sich keine ernsthaften Gedanken darüber machen, weshalb eine Beurteilung nun schlecht ist oder nicht. Wer dreckspatzmäßig den Unterricht gestaltet und dies seit Jahren, wird sich von ein paar Kritiken nicht beirren lassen und so weiter machen. Er hat ja nichts zu verlieren!

Vielleicht war was Brauchbares dabei - viel Glück!

...zur Antwort

Gegenfrage: wie hast Du es denn empfunden? Angenommen es hat Dich etwas geekelt, was beim ersten Zungenkuss durchaus vorkommen kann, dann kann es sein, dass dieses Ekelgefühl einen Herpes ausgelöst hat und da solltest Du in der Apotheke eine Aciclovir-Creme kaufen (Herpescreme). Vielleicht hat Deine Mutter sowas auch vorrätig. Mit Sauberkeit oder so hat das nichts zu tun. Alles Gute!

...zur Antwort

Liebe Essa, wichtig ist es Deine Schwester so schnell wie möglich untersuchen zu lassen. Ich würde nicht bis morgen warten sondern gleich in eine Kinderklinik gehen denn für mich ist dies definitv ein Notfall. Dann würde ich morgen mit der Erzieherin sprechen, was da passiert ist. Vielleicht hat sich Deine Schwester ja auch beim Spielen verletzt. Die Ärzte werden helfen können und Euch auch raten, zur Polizei zu gehen falls sie irgendetwas Ungereimtes feststellen. Ich hoffe so sehr, dass nichts Schlimmes passiert ist! Euch alles Gute!

...zur Antwort

Schule , schulstress , druck , Hilfe ich halte das langsam nicht mehr aus... könnt ihr helfen?

Hallo liebe community :/. Mir geht es seit paar Monaten sehr schlimm. Ich habe jeden Tag angst , die 7. Klasse zu wiederholen... Letztes Jahr hatte ich auch die gefahr , nicht in die Klasse versetzt zu werden. Aber habe es mit einer vier in Mathe noch geschafft. Ich habe hier auch letzten Monat etwas über das Thema "schule" geschrieben. Damals hatte ich vier fünfen. Aber diese habe ich verbessert und habe jetzt noch eine fünf in mathe und könnte eine fünf in Französisch bekommen (also eigentlich 2 fünfen). Mittwoch schreibe ich die 5. Mathearbeit. Letzte Woche war ich krank und konnte sie deshalb nicht schreiben , meine Klasse hat nicht so gute Noten . Die meisten haben vieren und meinten , dass die Arbeit sehr schwer wäre. Das macht mir angst und ich verliere langsam meinen Mut , Mathe weiter zu üben (da ich denke das daraus eh nichts wird). Und heute habe ich die Französisch Arbeit geschrieben . Ich hatte alle Aufgaben und habe das gefühl eine 3 oder 4 zu bekommen. Eigentlich war ich in der 6. Klasse sehr gut in Französisch (ich hatte im Zeugniss eine 2) aber dieses Jahr , im 1. Halbjahr eine fünf. Ich finde , das hat mit Lehrer wechsel etwas zu tun. Aber ich sage nicht , dass es die Schuld des Lehrers ist . Ich habe in beiden Fächern Nachhilfe doch das bringt NICHTS! Ich werde Jahr zu Jahr schlechter... In der fünften Klasse war ich sehr gut , in der 6. Klasse hatts ich eine vier in Mathe (könnte aber 5 werden) und jetzt in der 7. Könnte ich in 2 Hauptfächern fünfen bekommen. Ich kann nicht mehr einschlafen , da ich immer denke "was wenn du sitzen bleibst?" Ich denke wirklich JEDEN tag und jede stunde , nicht versetzt zu werden. Hattet ihr selbst so eine Phase ? Habt ihr Tipps? Ps.: Habe heute einen Blauen Brief in Mathe bekommen und gehe auf eine Realschule.

...zur Frage

Hallo Engelchen, was ich lese tut mir sehr leid für Dich! Du bist in der 7. Klasse, somit ca. 13/14 Jahre alt und in der Pubertät. Leider ist dieser Zustand nicht zu ändern. Du nimmst Dinge anders wahr, die Leichtigkeit geht in vielen Bereichen verloren, Du merkst den Druck der Schule, viele Themen interessieren Dich einfach auch nicht und sich dann zu motivieren dran zu bleiben, ist schwierig. Einerseits möchtest Du gute Noten haben, nimmst Nachhilfe und machst Dir viele Gedanken, andererseits nimmt der ständige Druck und die Angst, sitzen zu bleiben, Dir die Motivation und Lust am Lernen.

Für Dich ist es wichtig, Dir für jeden Tag einen Plan zu erstellen, was Du lernen und erledigen musst. Wichtig ist es auch, eine gewisse Struktur aufzubauen. Du brauchst dringend Erfolgserlebnisse, damit Du merkst, dass es besser sein kann. So hat der Begriff "Lernen" für Dich nur einen negativen Charakter. Aber Lernen kann man auch mit Freunden, vielleicht kannst Du Spaß mit Nützlichem verbinden.

Ich würde ernsthaft mit einem Vertrauenslehrer, oder Deiner Klassenlehrerin/Deinem Klassenlehrer unter vier Augen sprechen und Deine Sorgen offen darlegen, ihnen klar machen, dass Du so nicht weiter kommst und Hilfe benötigst. Du bist nicht die einzige Schülerin, die Angst aufbaut weil sie denkt, dass sie es nicht schafft. Manchmal hilft es wirklich, sich einem Erwachsenen, der damit zu tun hat, anzuvertrauen. Vor allem spreche mit Deinen Eltern (ich hoffe, dass sie gut zuhören können). Mit einem "hättst halt besser lernen sollen"  ist es machmal nicht getan, denn viele Schulen lernen den Schülern gar nicht, wie man richtig lernt!

Wichtig ist, dass Du nicht denkst, Du seist zu blöd oder würdest es eh nicht schaffen. Es sind wirklich nur Noten - nicht mehr und nicht weniger! Dass es Dir wichtig ist, nicht völlig abzusacken zeigt ja schon, dass Du die ganze Sache auch ernst nimmst.

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute!

...zur Antwort

Warum mögen mich andere Menschen nicht?

Hallo. Ich bin 25 Jahre alt und habe ein Problem. Irgendwie ist es fast schon merkwürdig und ich kann es einfach nicht verstehen. Erstmal möchte ich was zu meiner Person sagen. Ich bin glücklich verheiratet seit knapp 2 Jahren und in meiner Ehe läuft eigentlich alles super. Ich bin eine sehr verständnisvolle, nette und hilfsbereite Person. Leider muss ich sagen, dass ich seit ungefähr 3 Jahren keine Freunde habe...und damit meine ich echt "keine".

Das Problem ist folgendes. Egal wo ich hinkomme...Sei es ein neuer Arbeitsplatz, eine Gruppe von Menschen, meine eigene Familie...ständig werde ich nicht ernst genommen, verarscht, kritisiert, oder gar nicht wahrgenommen.

Bestes Beispiel: Heute war ich bei meiner Mutter zu Besuch. Ich wurde die ganze Zeit veräppelt...Mit solchen Sachen wie....schneide dir den Bart ab....Du bist zu dick ...usw usw. Auch richtig lächerliche Sachen sind da dabei...So sarkastische Anmerkungen zu meinem Beruf usw usw. Sie sagt diese Sachen auf eine Art und Weise die mich total in ein lächerliches Bild stellt....Als hätte ich keine Ahnung von nix.

So ist es aber nicht nur bei meiner Mutter. Sondern bei fast allen Menschen auf die ich treffe. Egal ob neue oder bekannte. Wenn z.B ein Thema beredet wird und alle etwas dazu sagen und ich dann auch was dazu sagen will dann werde ich meistens unterbrochen, nicht ernst genommen oder eben ins lächerliche gezogen.

Langsam raubt mir das ganze den Verstand.

Hat jemand einen Rat?

Lg

...zur Frage

Lieber Joe, zuerst einmal bin ich mir sicher, dass Du nicht dumm bist. Einfach weil Du rhetorisch was drauf hast, Dich gut verständigen kannst und keine Rechtschreibfehler machst - PUNKT!

Vielleicht hat die Art und Weise, wie Menschen mit Dir umgehen damit zu tun, wie sie Dich wahrnehmen. Dein Äußeres wird ständig kritisiert und genau das ist das Erste, was andere Personen zuerst von Dir zu sehen bekommen. Das ist wie ein Schneeball. Sie sehen Dich und machen eine blöde Bemerkung, Du bist mittlerweile so genervt, dass Du alles persönlich nimmst, um nicht noch mehr blöde Bemerkungen abzubekommen, igelst Du Dich wahrscheinlich ein, sagst nichts dazu (z.B. hey, Stopp hier und jetzt! Ja wer bin ich, dass man mit mir so umspringen kann. Geht es eigentlich noch!....) um bloß nicht noch mehr belächelt zu werden und so weiter und so fort.

Jetzt stellt sich die Frage, wie zufrieden bist Du mit Dir selbst? Hat die Kritik der anderen für Dich einen bestimmten Wahrheitsgehalt? Siehst Du Dich selbst vielleicht auch so (auch wenn Du schreibst, dass Du nicht weißt weshalb...) und benimmst Dich auch dementsprechend?

Dann kommt die nächste Frage. Was bist Du bereit an Dir zu ändern, damit Du Dich wohl fühlst, damit Du mit den Bemerkungen anderer so gut umgehen kannst, dass Du ihnen die Stirn bietest, weil die Bemerkungen Dich nicht mehr treffen können, dass Deine Haltung sich ändert, somit auch Dein Auftreten  und Du auch "GESEHEN" wirst und zwar so, wie Du es willst und es auch verdienst!

Geh in ein Fitnessstudio, mach eine Typenberatung (keine Ahnung, wo man das machen kann, aber es gibt im Internet bestimmt Adressen dafür), nimm ab, schneid Dein Bärtchen ab und frag Deine Mutter ob das jetzt besser ist und Du für sie jetzt ein anderer, wertvollerer Mensch bist.

Oder aber lass alles so wie es ist und pamp mal zurück! Raus aus der Opferhaltung!

Du bist Du und nur wenn Du Dich richtig annimmst, dann strahlst Du das auch aus! Dann wirst Du gesehen und auch ernst genommen! Je mehr Du diese Erfahrung machst, desto mehr merken das die anderen...desto eher kannst Du auch mal wieder über Dich lachen oder das Gefühl zu haben, dass Dich keiner ernst nimmt und das macht sympathisch!

Dir von Herzen alles alles Gute.

...zur Antwort

Welches Thema?  Moderne Musik? Klassik? Irgendein Komponist? Eine Musikrichtung? Auf jeden Fall verschiedene Musik-Kostproben einspielen, aber ich denke, das weißt Du selbst auch schon.

...zur Antwort

Hallo, diese beiden Bilder habe ich im Netz gefunden, um die Einteilung in einem Zimmer ein bisschen bildlicher zu machen.

Vielleicht ist was dabei. Viel Glück!

...zur Antwort