Hallo, zuerstmal kann ich Dich trösten, das passiert uns fast jedes Jahr, bisher ist aber keine Bananenstaude eingegangen solabnge der Stamm noch grün war! Wenn die Bananenstaude im Kübel steht, stell diese einfach rein, am besten warm und hell, kalt und hell geht auch, erfrorene Blätter bitte abschneiden, die sind gleich matschig und fördern Fäulnis und Schimmel. Kalt und dunkel geht auch, allerdings wächst diese dann nicht und darf nicht gegossen werden, bei erfrorenen Blättern wäre bei kalter Überwinterung auch ratsam diese vorher mit Fungizid zu behandeln da die ansonsten gerne schimmeln. Wenn du einen hellen Platz im Haus hast, stell die einfach dort hin und du wirst sehen die erholt sich recht schnell und bringt neue Blätter. Im WInter aber grundsätzlich eher spärlich giessen. Falls die Pflanze im Freien steht, ausgraben und in einen Topf stellen und wie oben beschrieben verfahren. Ein paar Tips findest Du auch unter www.bananen-freak.de auf der Startseite unter Pflegeanleitung. Melde Dich doch bitte in ein paar Wochen wie der Stand der Dinge ist!! Viele Glück und viele Grüße!

...zur Antwort

Hallo, im Alter von 1 Jahr wirst Du bei uns keine Bananenstaude zum Blühen bekommen, das dauert selbst bei guter Pflege schon 2 Sommer + warme/helle Überwinterung im Haus. Was dann noch hilft ist ein kalium betonter Bananendünger, am Besten einen wasserlöslichen, der lässt sich perfekt dosieren.

...zur Antwort

Hallo, meistens sind im Sommer braune Ränder ein zeichen von beginender Wurzelfäule durch zu nasse Haltung oder Pilz im Substrat. Sofort umtopfen, kann der gleiche Topf sein, nur komplett frische Erde. Wenn die Wurzeln oder der Boden modrig riecht liegts an zu nasser Haltung. Dunkle und schwarze Wurzeln und die komplette Erde entfernen und die Staude auf keinen Fall düngen bis die wieder sichtbares Wachstum zeigt.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.