Blüte einleiten - Bananenstaude

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, im Alter von 1 Jahr wirst Du bei uns keine Bananenstaude zum Blühen bekommen, das dauert selbst bei guter Pflege schon 2 Sommer + warme/helle Überwinterung im Haus. Was dann noch hilft ist ein kalium betonter Bananendünger, am Besten einen wasserlöslichen, der lässt sich perfekt dosieren.

8

habe 3-Komponentendünger von General Hydroponics, sollte also kein Problem sein ;) Also bleiben die Bananen dieses Jahr über Winter im Haus...

0

das wird schwierig in unseren breiten.

die bananenstauden brauchen permanent wärme und entsprechende feuchtigkeit. sehr aufwändig bei uns, diese bedingungen im privathaushalt herzustellen.

wenn du schreiben koenntest wie und wo sie stehen.und wie du sie behandelst , koennte ich dir einen rat geben,,,gruss aus brasilien...ich hatte schon einiges ueber babanen geschrieben,,liess mal

8

Derzeit stehen sie noch drinnen bei ca 22°C unter einer 400W-HQI (Metallhalogenfunzel), die Photoperiode habe ich also voll unter Kontrolle. Sobald es draussen wärmer ist, stelle ich sie raus. Bekommen wöchentlich Volldünger, einige Enzyme und einen Wurzelstimulator.

0
20
@IntrinsicForce

ich muss lachen wurzelstimulator...mensch was ihr alles den armen pflanzen antut...decke die erde ab..mit humos....bilde in der vase ein biotop..dann braucht sie all diesen mist nicht schlucken...bei 20 grad kannst du sie shon rausstellen...windgeschuetztb vielleicht,,wenn der bei euch noch etwas kalt sein sollte....das mit dem lcit-lampe- ist gut...aber klar sonne ist und bleibt besser..gruesse dich

0
8
@brasil2010

ich weiss schon, warum ich das mache, sind nicht die ersten pflanzen die ich habe. in meinem Hydro-System (e/f) hat sich die Wirkung der Zusätze erkenntlich gemacht. Die Bananen wachsen auf Coco, daher nix mit Biotop und Humus.

Würde gerne auf meine Frage zurückkommen...

0
20
@IntrinsicForce

nun mein freund das war nicht zu lesen das sie nicht in der erde wachsen nun dann sieht die geschichte anders aus...im allgemeinen kommen im zweiten jahr mit frucht,,,vorrausgesetzt sie haben mindestens 6 stunden volle sonne...ich habe beobachtungen gemacht,das wenn sie weniger als diese stunden sonne bekommen mit dem bluehen sich zeitlassen.und dann auch nur eine kleine verkuemmerte bluete ansetzten...wichtig ist die mittagssonne sie hat die hoechste strahlung..das liebt sie...nun wie machst du es wenn sie in wasserkultur wachsen,,wie sind die vasen ,,nicht das sie dir anfangen zu kochen...schreib mal wuerde mich interessieren

0
8
@brasil2010

danke für die antwort. dann wird es also wahrscheinlich nichts mit blüte dieses Jahr!

was meinst du mit "wie sind die Vasen"?

0
20
@IntrinsicForce

du schreibst ...wenn ich sie rausstelle...dann mussen sie doch in vaseb sein oder...manchmal habe ich probleme mit dem deutsch....gruesse dich

0

Warum bekommt meine Chili Pflanze keine Früchte?

Ich habe zwei gleiche Chili Pflanzen (siehe Foto) sie blühen wunderbar, bekommen aber keine Früchte. Befruchtet werden sie von Bienen und Hummeln aber die Fruchtstände fallen nach der Blüte ab. Was kann ich tun? Bei meinen anderen Chilisorten funktioniert es wunderbar

...zur Frage

Drahtzaun begrünen, welche Pflanze?

Hallo, ich möchte einen Drahtzaun ca. 1,80m hoch zuwachsen lasen. Die Pflanzen sollten nicht zuz schnell wachsen, immergrün sein und möglicht auch mal blühen.

Kennt jemand etwa entsprechendes?

...zur Frage

Orchideen blühen nicht - warum?

Hallo,

ich habe folgende Frage zu meinen Orchideen. Ich habe 11 Phaleanopsis, eine davon eine sogenannte Duftorchidee, ebenfalls eine Phaleanopsis. Die Pflanzen habe ich vor einigen Jahren alle blühend gekauft. Extra ein Regal an die Wand, heller Standort, aber  keine Sonneneinstrahlung, leider Nordwand und im Winter zu kalt. Da wollten sie gar nicht gedeihen. Somit anderen Standort, Innenwand, hell, neben der Balkontür. Zugluft vermeide ich, gießen sporadisch, ab und zu ein Tauchbad mit leicht lauwarmem Wasser, was immer dazu führt, daß sie danach kräftig Blätter austreiben, nur leider KEINE Blüten, bis auf die Duftorchidee, die nun in 2.5 Jahren 2x herrlich blühte. Alle Anderen blühen nicht. Nachttemperatur 16 Grad, Tagtemperatur ca. 22 Grad. Die Duftorchi hat nach der letzten Blüte nun eine grünen Blütenstengel behalten, da trieb eine neue Blüte aus, kommt aber nicht zum blühen, man sieht deutlich die winzige Knospe, aber sie wächst nicht weiter. Habe mir extra Orchis angeschafft, weil meine Katzen die in Ruhe lassen, hätte sooo gerne, daß sie mal blühen. Kann jemand Rat geben? Lg - die Landmaus. Düngen tu ich eher mäßig.

...zur Frage

Was mache ich mit meinen Geranium (Storchschnabel)

Meine Geranium-Pflanzen blühen wunderschön, aber sie sind sehr lang geworden und bei dem schlechten Wetter "umgefallen". Aufrichten mit Stäben hilft nicht mehr, da sie dann nicht mehr gut aussehen. Kann ich sie nach der Blüte abschneiden und treiben sie dann noch in diesem Sommer neu aus? Für Antworten bin ich dankbar.

...zur Frage

Hyazinthen,muß die verblühte Blüte abgeschnitten werden?

Hi, habe einige Hyazinthen,die nun ausgeblüht sind.Möchte sie später in den Garten pflanzen und möcht gerne wissen ,was ich mit der ausgeblühten Zwiebel machen muß.damit ich sie später nochmal zum Blühen bringe. Bedanke mich im Vorraus u.wünsche noch einen schönen Tag !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?