Ja selbstverständlich darf er. Nach deutschem Recht ist das nicht verboten und jeder Standesbeamte wird die Trauung gerne durchführen. Wenn ihr euch aber von eurer Religion andere Vorschriften machen lasst, seid ihr selbst schuld.

...zur Antwort

Das Bedürfnis nach Schlaf ist eine individuelle Angelegenheit. Es gibt (einige wenige) Menschen, die kommen mit täglich 2 Stunden aus. Wenn du aber bewusst deinem Körper Schlaf entziehst, begehst du Raubbau. Und das wird sich irgendwann rächen. Dauerhafter Schlafentzug führt dazu, dass du weniger leistungsfähig wirst und unkonzentriert und tagsüber müde bist. Also genau das Gegenteil von dem, was du anstrebt.

...zur Antwort

Fachlich hat ein Azubi natürlich noch nicht das Wissen wie ein Geselle oder gar Meister/Ausbilder. Deshalb hat er sich in der Arbeit unterzuordnen. Das bedeutet aber nicht, dass er rechtlos ist. Es gibt Richtlinien, Vorschriften und Gesetze, an die sich jeder Arbeitgeber zu halten hat. Auch gegenüber Azubis. Ein Azubi ist nicht dazu da, die Werkstatt zu fegen und den Gesellen den Dreck wegzuräumen.

...zur Antwort

Strände gibt es sehr wohl. Allerdings fehlt häufig das Wasser. Das liegt daran, dass zwischen dem Festland und den Nordseeinseln das Wattenmeer liegt. Und der Wasserstand ist dort stark von der Tide abhängig. Wenn du die ostfriesischen Inseln nimmst, hast du zwei Seiten. Die südliche geht zum Wattenmeer und läuft zweimal am Tag leer, die nördliche geht Richtung offene Nordsee und hat immer Wasser.

An der Ostsee sieht das noch ganz anders aus.

...zur Antwort

Ja, sicher würde das gehen, rein militärisch. Und dem radioaktiven Fallout muss man vorher nur sagen, dass er ausschließlich über diesem Gebiet runter gehen darf. Was dann mit den Millionen Menschen passiert, die dort leben, interessiert uns schließlich nicht.

*Satire Modus.off*

...zur Antwort

Ganz kritisch? Nein, nichts deutet darauf hin, dass es überhaupt Götter gibt. Und was nicht existiert, kann auch nicht zum Menschen werden. Trotz zahlreicher Versuche, Gottes Existenz zu beweisen, sind sie alle auf logische Fehler zurück geführt worden. Es gibt definitiv keinen Gottesbeweis und gehört somit in den Bereich der Esoterik. Daher ist es nichts als eine Frage des Glaubens. Und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

...zur Antwort
Ich habe ein Gleichgewicht in der Fehlersuche.

Nicht alles, was neu ist, ist auch besser und Altes ist nicht unbedingt schlecht. Man muss abwägen, ob eine Idee zukunftstauglich ist und die Menschheit voran bringt, oder ob es sich um überkommene Werte handelt, die veraltete Moralvorstellungen bewahren oder wieder in Kraft setzen wollen.

...zur Antwort

Sollte die Vorstellung von Gott tatsächlich richtig sein, glaube ich kaum, dass der Zugang zum Paradies von irgendwelchen falschen Gebeten abhängt. Da würden dann die Taten gezählt und somit die Karten neu gemischt. Also sehe ich dem ziemlich gelassen entgegen.

...zur Antwort

"Was wäre wenn" ist immer reine Spekulation. Du kannst also deine Fantasie spielen lassen und niemand kann dir das Gegenteil nachweisen. Am besten schaust du dir die Situation in Ländern an, in denen keine Religionsfreiheit herrscht und versuchst das auf unsere Gegebenheiten zu übertragen.

...zur Antwort

Ich denke, das ist der Tatsache zu verdanken, dass Handwerk schlecht bezahlt wird und zum Teil miese Arbeitsbedingungen bietet. Deshalb auch der Fachkräftemangel, der derzeit mal wieder lautstark beklagt wird. Das wiederum ist auf eine verfehlte Politik zurück zu führen denn er ist ja nicht plötzlich vom Baum gefallen sondern war langfristig vorhersehbar.

...zur Antwort

Nein, das wäre nur eine in Wechsel von einer überkommenen Weltsicht zu einer anderen. Die Frau hat offensichtlich halluziniert. Ich wüsste nicht, was der Islam daran geändert hätte.

...zur Antwort