Spielt doch gar keine Rolle - Corona ist soweit halbwegs vorbei, da braucht man zum Glück keine Maske mehr, vorausgesetzt der Look mit Maske ist einem mittlerweile zu sehr ans Herz gewachsen, oder man fährt eher mehr gerne ÖV. Ich habs gehasst, den eigenen Atem ständig wieder einzuatmen, man hat förmlich unter dieser Maske geschwitzt wie ein Hornochse. Als Brillenträger war das ganze ein zacken noch schlimmer. Die Gläser sind immer von innen durch den Atem angelaufen, weshalb man ständig die Brille putzen musste.

Ich bin froh ist der Dreck weg, jetzt kann man wenigsten die frische Luft wieder einatmen, als seinen eigenen Atem, zudem bin ich Happy, wieder die schönen Gesichter anzuschauen und einem normal anlächeln zu können, als ständig durch die Maske.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.