Findet ihr das TikTok immer mehr zu einer Triggerapp wird ?

Hallo ,

ich möchte mich einmal gerne zu der App TikTok äußern . Und zwar habe ich letztens auf der fy Page ein Mädchen entdeckt , die ein Video zu dem Thema sexuelle Belästigung / schlechte Erfahrung mit ihrem Ex gemacht hat. Jetzt möchte ich eure Meinung dazu hören , findet ihr sowas noch okay ? Sie hat halt spezifisch beschrieben , was der Ex mit ihr gemacht hat . Ich möchte diese Dinge , die er gemacht hat, nicht detailliert erläutern. Da ich finde , dass sie jemanden , ganz schön triggern können.. Im Internet wird ja bereits viel über das Thema (sexuelle Belästigung co.) gesprochen. Aber ich finde das sowas halt nicht auf TikTok gehört, da ja TikTok eigentlich eine App ist , die für Entertainment (also angemessen Entertainment dient). Vorallem sind auch viele Kinder auf dieser App unterwegs und momentan werden meines Erachtens, viele falsche Werte vermittelt. Es ist halt eine App, worauf jeder Zugriff hat . Aber was ich halt gefährlich finde ist , wenn so welche Themen wie :,,Hey ich erzähl jetzt mal , welche traumatischen Erfahrungen ich mit meinen Ex gemacht habe.“ normalisiert werden oder zum Trend werden.. Versteht mich nicht falsch. Ich habe höchstes Mitgefühl mit dieser Person die das durch machen musste und ich finde, dass sie auch die Möglichkeit dazu bekommen sollte, darüber reden zu können. Das Thema an sich ist generell wichtig und darüber gesprochen werden. Aber TikTok ist doch keine Therapie/ oder Diskussionsapp. Und so ein sensibles Thema, wo dann noch andere Personen in den Kommentaren von ihren traumatischen Erlebnissen erzählen, finde ich einfach zu extrem.. Ich für meinen Teil , habe aufjedenfall die App gelöscht, weil es mich einfach nur noch gereizt und wütend gemacht hat.

Social Media, TIK TOK