An allem etwas auszusetzen! - Was tun?

Ich habe eine Bekannte, 60, eine ehemalige Arbeitskollegin von mir. Seit ich aus der Firma raus bin, haben wir zwar nur noch sporadischen Kontakt, aber hin und wieder trifft man sich halt.

Diese Frau ist unglaublich talentiert, spielt mehrere Instrumente, ist in mehreren Orchestern und engagiert sich in die Richtung recht stark. Aber, sie ist NUR am Jammern. Egal welches Thema man auf den Tisch bringt, sie hat an allem etwas auszusetzen.

Angefangen bei ihrem Ex-Mann, der so schlecht gewesen sei; über ihre Kinder, die angeblich nur zu ihr kämen, wenn sie etwas bräuchten und sowieso nur Versager seien, wie ihr Vater; bis hin zu ihrem "Lover". Selbiger ist verheiratet, geht gern mit seiner Frau in Swingerclubs, was meine Bekannte voll ablehnt und sie auch zugibt, dass sie sich vor ihm ekelt, trotzdem lässt sie sich immer wieder auf ihn ein, obwohl sie sich eine Partnerschaft wünscht.

Dazu kommt, dass sie meistens, wenn sie nicht Musik macht oder in der Arbeit ist, daheim im Bett liegt und sich ihrer Einsamkeit hingibt, welche ihr natürlich auch sehr zu schaffen macht. Sagt man ihr aber: "Ja, aber wenn du Gesellschaft willst, dann musst du rausgehen…" Heißt es kategorisch: "Nein", unter Menschen könne sie nicht sein. Im Orchester oder in der Arbeit klappt das aber auch tadellos, obwohl sie kein gutes Haar an ihren Kollegen lässt.

Sie hat außerdem gesundheitliche

Krankheit, Psychologie
11 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.