Digitales Audio hat ein Limit an Lautstärke, das liegt bei 0 db FS. Da kannst du nicht drüber. Wenn du zwei Signale hast und diese 0 db FS laut sind, dann wird dein Audio übersteuern. Das einzige, was du machen kannst, ist beide um die Hälfte leiser zu machen, dann kommt insgesamt wieder 0 db FS raus. Wenn du schon zu laut aufnimmst und es deshalb übersteuert (digital clipping), dann kann man da im Nachhinein nichts machen. Die Lösung ist einfach leiser aufzunehmen und im Nachhinein in Audacity zu verstärken. Wenn du zwei Stimmen hast, musst du natürlich insgesamt alles leiser machen.

...zur Antwort

Garageband wäre gratis, aber viel wirst du damit nicht machen können. FL Studio und Ableton Live sind halt sehr teuer. Du könntest versuchen, dich mit der Testversion von Reaper (geht unendlich lang und hat keine eingeschränkten Funktionen) und kostenlosen VSTs durchzuschlagen. Geht sicher auch gut :)

...zur Antwort

Du willst einen Spectrum Analyzer. Aber viel wird dir der nicht helfen. Ich gebe mal generelle Angaben, die immer recht gut funktionieren: High Pass Filter bei 70-100 Hz, -3 db cut bei 300-350 Hz, -2 db cut bei ~650 und 1200 Hz, Q immer auf ca. 2. Schlussendlich noch ein +2 db boost bei ca 3000 Hz mit Q auf ca. 1.

...zur Antwort

Wollte nur anmerken, dass MetalTizi Ableton und Reason vergessen hat. Es gibt von den meistem Programmen auch EDU Versionem bzw. Versionen für Musilschüler / -studenten. Vielleicht trifft das auf dich zu, dann bekommst du das Programm gleich eim Stück billiger.

...zur Antwort

Wenn es in den roten Bereich geht, ist das Clipping. Das ist Distortion (Verzerrung), die meistens nicht erwünscht ist. Die Wellenform wird gerade abgeschnitten, wodurch neue Frequenzen "entstehen". Rauschen ist etwas anderes. Meinst du also tatsächlich rauschen, das konstant da ist? Oder meinst du Clipping, das nur passiert, wenn das Signal in den roten Bereich, also über 0 dbfs geht?

Um den Song lauter zu machen ohne zu clippen brauchst du einen Limiter bzw. Compressor. Ein Limiter ist ein Compressor mit sehr hoher Ratio nebenbei. In FL Studio hat Maximus diese Funktion. Dabei wirst du sicherlich etwas Dynamik verlieren, aber da musst du einfach mit den Einstellungen spielen. Lautheit hängt aber auch mit der Frequenzverteilung (siehe Fletcher-Moon-Curve) und dem Arrangement zusammen. Manche Klänge klingen einfach lauter, das Ganze ist ziemlich kompliziert und ich kenne mich auch nicht so gut aus. Zusätzlich zum Limiter kannst du auch Sidechaining verwenden (im EDM vor allem auf die Kick angewandt), um manche Instrumente kurz mehr zum Vorschein treten zu lassen und dem Hörer vorzutäuschen, als wären sie immer so laut. Im EDM (die Sache mit der Kick) ist das mehr Effekt, aber egal.

...zur Antwort

Du musst nur den richtigen Treiber downloaden, würde ich sagen, und anschließend diesen Treiber in den Einstellungen von FL Studio 12 auswählen.

...zur Antwort

Du willst eine DAW (Digital Audio Workstation). Davon gibt es einige, ein MIDI-Keyboard brauchst du dafür nicht zwingend, es ist aber recht geschickt. Im Grunde alle professionellen DAWs haben eine kostenlose Demo-Version zum Ausprobieren. Du brauchst vermutlich etwas wie FL Studio, Ableton oder Reason.

...zur Antwort

Reaper geht sicher super für dich! Es hat eine (endlose) voll funktionsfähige Testversion und kostet 60€, wenn du es kaufen willst. Cubase ist sicher auch gut, wenn es dir ums Abmischen geht.

...zur Antwort

Ironischerweise kannst du im CCleaner selbst das automatische Starten von Programmen regeln. Deaktiviere da einfach den CCleaner, oder deinstalliere ihn gleich komplett.

...zur Antwort

Google mal nach "Soundverbesserungen". Es kann sein, dass du versehentlich in den Treiber-Einstellungen deines Audio-Treibers einen Effekt (z. B. einen Equalizer) aktiviert hast.

...zur Antwort

Das Zeug unter der Wurzel muss 0 oder größer, also positiv sein. Also 2x - 6 >= 0 Durch Umformen erhältst du x >= 3. Der Definitionsbereich ist also D = {x Element von R | x >= 3}, das "Element von" natürlich mit diesem komischen e schreiben und das R mit dem zusätzlichen Strich.

...zur Antwort

Da fällt mir nur "Technologic" von Daft Punk ein. Das hat aber kein "f*ck it" drinnen, wenn ich mich recht entsinne.

...zur Antwort

Mit einer Stofftasche ist es vielleicht etwas unangenehm, aber du brauchst im Grunde nur ein Tragesystem, sodass du die Stofftasche wie einen Rucksack auf dem Rücken tragen kannst. Das ist anfangs vielleicht etwas unangnehm, aber man gewöhnt sich daran. Ich habe einen Carbon Koffer, den ich auch auf dem Rücken tragen kann. Er ist sehr angenehm, da er auch sehr leicht ist, er kostet aber verhältnismäßig viel. Ich fahre nebenbei auch immer mit dem Fahrrad + Cello und sehe da gar kein Problem bezüglich Sicherheit oder Ähnlichem.

...zur Antwort

Schall ist Luftdruck-Änderung und eine Welle. Wenn jetzt zwei Trompeten spielen überlagern sich die zwei Wellen und es kommt zu konstruktiver Interferenz (an den meisten Stellen jedenfalls), das bedeutet. Dass die Amplitude der Welle steigt und damit auch die Lautstärke.

...zur Antwort