Warum atmet meine Katze schnell?

Hallo,

Also es ist so, das meine Katze Olimba seit 3 Monaten sehr schnell atmet, pro Minute 60 mal ungefähr.

Als es vor drei Monaten anfing, hatte sie wie gesagt schnell geatmet noch schneller, als es jetzt ist, und sie hatte etwas Schwarzes so was wie ne Wunde an ihrer Pfote und sie lag nur rum.

So ging ich mit ihr zum Tierarzt, und der Tierarzt meinte, das sie eine Infektion hat, so hat er ihr Antibiotika gegeben, als wir wieder zu Hause waren, ging es ihr so was von schlecht sehr hohes Fieber hatte sie.

Als ich die Lage am nächsten Tag dem Tierarzt erzählte, hat er gemeint, dass es normal wehre und nicht schlimm sei, so gab er ihr noch eine Antibiotika und hat ein Blut test gemacht und es kam nichts raus, da meinte er, das die Infektion noch nicht in ihrem Blut wehre und so was... 

Die Wunde an ihrer Pfote ging zwar mit so einem Tropfen was der Tierarzt gegeben hatte weg jedoch ging es meiner Olimba immer noch nicht gut. 

Am dritten Tag gab er ihr wieder die Spritze. Da sagte ich, ob sie vielecht wegen der Klimaanlage krank geworden sein könnte, da sagte er, dass das sein könnte ...

Ja, seit her geht es ihr aufjeden Fall besser, aber sie ist einfach nicht wie früher, sie hat sich einfach geändert, maunzt sehr viel, will immer bei mir sein und atmet oft schnell, manchmal ist es aber normal. Sie liegt mehr rum, spiel seltener, frisst aber sehr gut.

Was meint ihr, was es sein könnte. Der Tierarzt sagt nichts dazu, weshalb ich mal Fragen wollte. Mir kommt es nämlich nicht normal vor.

Tiere, Haustiere, Katzen, Katze, Gesundheit und Medizin
Würde sich meine Katze an Freigang gewöhnen?

Also ich habe meine Katzen damals miauend nach der Mutter und ganz erschrocken unter einem Auto in der Nähe von unserem Haus gefunden. İch weiß nicht woher sie kam, aber sie war einfach von heute auf morgen da, ich denke mal, dass sie jemand dort hingelassen hat. İch habe etwas gewartet bis ihre Mutter kommt, so ne Stunde glaube ich, aber es kam keine Katze. So habe ich sie nach Hause geholt. Sie war so ungefähr 8-9 Wochen alt.

Als ich sie rein geholt habe, hat sie sich so richtig auf dem Boden vor Freude gerollt und geschnurrt. Nachher haben wir sie auch zum Tierarzt gebracht.

İn der ersten Woche wo sie bei uns war, ist sie immer miauend aus ihrem Schlaf aufgewacht, und als ich dann zu ihr ging, hat sie freudig miaut und dann weiter geschlafen.

Das ist jetzt schon ein Jahr her und ich habe es schon öfters versucht, sie raus in den Garten zu locken, doch sie hat immer panisch angst vor jedem Geräusch und so. Drinnen ist es aber nie so, es ist sogar so das, wenn man staubsaugt, dass sie immer im Weg liegt :) .

Wie gesagt habe ich es sehr oft probiert das sie sich nach draußen gewöhnt aber es klappt nicht.

Könnte es damit zu tun haben, dass sie damals in ihrer sensiblen Phase also zwichen der 2. und 7. Lebenswoche negative Erfahrungen draußen gemacht hat. So weit ich es weiß Vergessen Katzen nicht was damals passiert ist.

Würde sie sich irgendwann an Freigang gewöhnen?

Tiere, Haustiere, Katzen, Katze