Hallo StefanChulo,

ich weiß nicht, wie alt ihr seid, aber ich denke in jeder Beziehung ist ein gesundes Maß an Abstand wichtig. Ich habe selbst oft Zweifel und grübel herum... (schau mal bei meinen Fragen, vielleicht findest du bei den Antworten etwas, was dir hilft)

Schlage ihr doch mal vor, dass man auch mal einen oder zwei Tage in der Woche gar keinen Kontakt hält, sodass jeder seine Dinge erledigen kann.

Das Problem ist ganz einfach, dass sie von deinem Verhalten auf deine Liebe schließt. Das ist leider völlig falsch und führt eigentlich IMMER zu Missverständnissen. Jeder zeigt Liebe anders und nur weil du ihren Erwartungen nicht immer gerecht wirst, heißt das nicht, dass du sie nicht liebst.

Eher ist es in einer Beziehung wichtig, sich ein Stück entgegen zu kommen. Du schreibst doch mit ihr und interessierst dich. Jetzt ist es für sie an der Zeit auf dich zuzukommen, indem sie dir den Freiraum gibt, den du brauchst.

Nähe ist in einer Beziehung genauso wichtig wie Distanz und nur ein Ausgleich zwischen beidem kann eine Beziehung am Leben halten.

Grüße, Acromantula

...zur Antwort

Hallo anelez,

nein, soetwas funktioniert nicht. Ich kann dir auch erklären wieso nicht:

Wenn man etwas negativ formuliertes denkt, dann verstärkt sich der Gedanke daran, weil das Gehirn das Wort 'nicht' nicht verarbeiten kann. Du denkst zB. 'nicht an eine ekelige Spinne denken', was bei deinem Unterbewusstsein ankommt ist 'an eine ekelige Spinne denken'.

Das Gehirn verarbeitet im Existenzbereich, d.h., was existiert, dass existiert. Wir nehmen die Welt als Vorhandenes wahr und nicht als nicht Vorhandenes und deshalb kann das Gehirn etwas nicht Vorhandenes nicht verarbeiten.

Man muss aber unterscheiden zwische dem Wort 'nicht' als Sprachausdruck, den wir sehr wohl 'verstehen'. Aber der Zustand 'nicht' oder 'Nichts' kann als Phänomen nicht verarbeitet werden.

Wenn du denkst, 'Nichts' zu denken, denkst du ja schon.

Grüße, Acromantula

...zur Antwort

Hallo Lexoflax,

das ist eine sehr interessante Frage und zugleich eine Frage, bei der man sicherlich viele verschiedene Antworten finden kann.

Die Steigerung von Liebe... ich denke, dass es auf die Denkweise ankommt. Viele glauben Liebe sei ein Zustand, der auf einer Skala ganz oben liegt, dass heißt, danach kommt nichts mehr, da 'Liebe' als höchster Zustand angesehen wird.

Ich denke aber, dass Liebe eigentlich weder unten, noch in der Mitt, noch oben auf einer Skala anzusiedeln wäre. Wie schon gesagt wurde: 'Sucht' als Steigerung von Liebe. Liebe ist ein Balanceakt. Ein Schritt in je die andere Richtung kann zu Hass, Sucht, oder Apathie führen. Eine Steigerung der Liebe im gleichen Zustand ist also nicht möglich, eine Steigerung von Liebe zu einem anderen Zustand ist jedoch schon möglich. Eben die Steigerung von Liebe in Sucht oder Hass bis hin zur vollkommenen Selbstaufgabe.

Beide Extreme die außerhalb des Zustandes Liebe liegen sind demnach nicht produktiv. Der Mittelweg zwischen Selbstliebe, Akzeptanz und Liebe zu Anderen muss ausgeglichen sein. Liebe selbst ist dann nur ein Höchstzustand, wenn ein Ausgleich besteht.

Liebe kann also nicht gesteigert werden in dem Sinne einer Gefühlssteigerung. Entweder es IST Liebe oder etwas auf dem Weg dahin, oder vielleicht schon daran vorbei, bespielsweise ein Zwang oder eine Sucht, die ja auch zu einem anderen Menschen bestehen kann in Form von Abhängigkeit in Beziehungen zum Beispiel.

Eine sehr interessante Frage! Grüße, Acromantula

...zur Antwort

Hallo Assaina,

bevor man das erste Mal Sex hat, ist die Scheide noch nicht gedehnt, daher kann es beim ersten Mal passieren, dass das Jungfernhäutchen reißt, was ein wenig schmerzt.

Auch die folgenden Male ist es nicht ungewöhnlich, dass ein gewisser Schmerz zu verspüren ist. Mit der Zeit aber gewöhnt sich die Scheidenschleimhaut an die Reibung und passt sich an, sodass die Schmerzen nachlassen.

Auch die Tatsache, dass man am Anfang nie völlig 'locker' ist (auch wenn man denkt, man sei es) trägt dazu bei, dass der Scheidengang etwas verengt ist, was zu Reibungsschmerz führen kann.

Mit der Zeit wird alles nachlassen... bei jedem früher oder später! Mach dir keine Sorgen, genieße es und wenn etwas unangenehm ist, dann sage es deinem Freund, sage ihm aber auch, was du schön findest!

Grüße, Acromantula

...zur Antwort

Hallo Mufti94,

Klaus kann andere Hybriden schaffen - richtig. Wenn diese allerdings nicht das Blut von Elena trinken, sterben sie.

Ein Werwolf zu sein, ist ein Fluch. Es handelt sich dabei um ein Gen, welches weitervererbt wird. Wenn man das Gen trägt und eine Person durch die Hand eines Wolfsgenträgers stirbt, wird der eigentliche Fluch aktiviert.

Grüße, Acromantula

...zur Antwort

Hallo Trino,

es gibt eine Möglichkeit eine Ecktreppe zu bauen. Dafür benötigst du folgende Cheats: als erstes eingeben: testingcheatsenabled true als zweites eingeben: constrainfloorelevation false

Nun kannst du eine normale Wand bauen und die 2. Etage mit Fliesen besetzen. Wenn man nun im Baumodus eine Treppe wählt, zieht sie sich nicht bis zum Boden, sondert behält ihre ursprüngl. Länge, sodass man von Etage 2 an einzelne Treppenabsätze nach unten bauen kann.

Das ganze ist nicht ganz leicht, deswegen schlage ich vor, du schaust mal bei YouTube unter 'Sims 3 Split Levels' nach. Dort gibt es gute Anleitungen! Per Beschreibung ist es wahrscheinlich nicht gut nachvollziehbar. Viel Spaß! :-)

Grüße, Acromantula

...zur Antwort