Für Netflix und schule- ja dafûr kannst du auch einen 100€ Laptop benutzen hauptsache der funktioniert

für Sims 4- denke ja aber weiß nicht unter welche Kriterien das Spiel läuft Google einfach

...zur Antwort

Beispiel Würfelspiele :

Glücksspiel ist Haram, weil es zu einer Sucht führt... viele Menschen verlieren alles was sie hatten dadurch und der Islam bzw. Allah schützt uns mit diesen Verbot davor jedoch glaube ich gilt das nur wenn Geld oder etwas eingesetzt wird zb Haus, Geld, Schmuck etc. Aber frag da lieber nochmal wo anders nach. Für mich hat jedes Verbot seinen Grund weil es uns vor Sachen meistens schützt

...zur Antwort

wenn dich jemand anzeigen will dann passiert genau das !?

...zur Antwort

Was hast du da zusammengestellt ? Ich sehe nur Tastatur,'Maus,Headset und Monitor

...zur Antwort
Bleib da

die Aufgaben zu machen ist doch nicht so schwer oder ? Sorry aber wenn die dich hassen dann auch zurecht

...zur Antwort

Nein ich denke nixht, dass es so sein wird

...zur Antwort

Sie hat doch ihr Fachabi. Auch damit kann sie studieren und eine Ausbildung machen

...zur Antwort

Die Wahlkampfrede vom damaligem Gauleiter Berlins, Joseph Goebbels, die er am 27.07.1932 hielt , dient dazu so viele Wähler wie möglich, für die am 31.07.1932 stattfindende Wahl zu gewinnen. Dabei sprach er in Berlin die Bürger und Bürgerinnen Deutschlands an. Dabei sprach er darüber, dass Deutschland eine Einheit sei und , dass das Volk von niemandem getrennt werden kann. Danach sprach er über die Feinde der NSDAP . Er versuchte sie dabei zu verspotten . Zum Schluss zählt er die Fehler von den Sozialdemokraten auf, die sie in den letzten 14 Jahren begannen haben sollen .

Die Wahlkampfrede vom ehemaligem Gauleiter Berlins wird in drei Sinnesabschnitte eingeteilt.Im ersten Sinnesabschnitt (Zeile 1-11) geht es um die Eröffnung der Rede. Dabei erwähnte er , dass er und das deutsche Volk eine Einheit seien (Vgl. Zeile 7-11) .Das dient dazu die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen .Im zweitem Sinnesabschnitt (Zeile 16-27) versucht er die Feinde der NSDAP zu verspotten. Er verspottet hierbei Herr Braun und Herr Grzensinski. Dies tat er wahrscheinlich aus den Grund , damit sie niemand Wählt und damit er das Publikum unterhaltet ( Vgl. Zeile 19). Im letztem Sinnesabschnitt kritisiert er die Sozialdemokraten (Zeile 30-50). Der Grund dafür ist, dass er sich ins bessere Licht stellen wollte. Dies soll auch dazu führen,dass das Publikum das Gefühl bekommt, dass die NSDAP alles was die Sozialdemokraten falsch gemacht haben von der NSDAP richtig gemacht wird. Die Stillmittel bei der Rede sind eine Metapher (Zeile 17-20) . Hier gibt er seine Zuhörer einen bildlichen Vergleich, damit sie wissen was Herr Braun geschah. Das diente auch noch dazu um ihm vor das Publikum bloß zustellen. Dazu kommt noch das er in Zeile 25-27 Herr Grzensinski bedroht , dass wenn die NSDAP an die Macht kommt , Herr Grzanskn aus Deutschland verjagt wird.Gleichzeitig verspricht er seine Zuhörer, wenn die NSDAP an die Macht kommt Herr Grzensinski aus Deutschland verjagt wird. Eine weitere Metapher ist in der Zeile 23-24 . Damit gibt er das Publikum ein bildliches Vergleich , da Herr Grzensinski nicht wirklich mit der Hundepeitsche aus Deutschland wurde . In der Zeile 35 stellt er das Publikum eine rhetorische Frage . Er stellt sie, obwohl er weiß , dass es auf diese Frage keine Antwort gibt. Zum Schluss der Rede wiederholt sich der Redner (Vgl. Zeile 36-46). Das tat er zum einen damit er sich ins bessere Licht stellt und zum anderen damit dieser Teil jeden Zuhörer im Gedächtnis bleibt. Nun möchte ich die Beziehung zwischen dem Redner und das Publikum analysieren . Am Anfang der Rede , als der Moderator dem Redner das Wort gegeben hat kam es zum Heilgeschrei. Dies sagt uns , dass das Publikum unterstützer des NSDAP sind . Dazu kommt noch das sie immer der selben Meinung sind wie der Reden . Das wird uns durch den Beifall deutlich. (Vgl. Zeile 15) Im weiterem Verlauf der Rede wird uns noch dazu deutlich , dass der Gauleiter das Publikum mit seiner propagandistische Redensart manipulieren wollte. Das wird uns durch die Zeile 37- 46 klar. Er vermittelt das Publikum nähmlich , dass die Sozialdemokraten alles Falsch gemacht haben , obwohl es vielleicht nie der Fall war.

Zum Schluss möchte ich sagen, dass die Rede gut war , weil sie gut strukturiert war und weil er damit sein Publikum überzeugen konnte . Das sehen wir durch den Beifall des Publikums.Das was ich such noch gut finde ist, dass er das Publikum gut manipulieren konnte.Das gute ist nämlich ,dass die Rede somit ihren Zweck erfüllte und die NSDAP viele Wähler für sich gewann.

...zur Antwort

Die Wahlkampfrede vom damaligem Gauleiter Berlins, Joseph Goebbels, die er am 27.07.1932 hielt , dient dazu so viele Wähler wie möglich, für die am 31.07.1932 stattfindende Wahl zu gewinnen. Dabei sprach er in Berlin die Bürger und Bürgerinnen Deutschlands an. Dabei sprach er darüber, dass Deutschland eine Einheit sei und , dass das Volk von niemandem getrennt werden kann. Danach sprach er über die Feinde der NSDAP . Er versuchte sie dabei zu verspotten . Zum Schluss zählt er die Fehler von den Sozialdemokraten auf, die sie in den letzten 14 Jahren begannen haben sollen .

Die Wahlkampfrede vom ehemaligem Gauleiter Berlins wird in drei Sinnesabschnitte eingeteilt.Im ersten Sinnesabschnitt (Zeile 1-11) geht es um die Eröffnung der Rede. Dabei erwähnte er , dass er und das deutsche Volk eine Einheit seien (Vgl. Zeile 7-11) .Das dient dazu die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen .Im zweitem Sinnesabschnitt (Zeile 16-27) versucht er die Feinde der NSDAP zu verspotten. Er verspottet hierbei Herr Braun und Herr Grzensinski. Dies tat er wahrscheinlich aus den Grund , damit sie niemand Wählt und damit er das Publikum unterhaltet ( Vgl. Zeile 19). Im letztem Sinnesabschnitt kritisiert er die Sozialdemokraten (Zeile 30-50). Der Grund dafür ist, dass er sich ins bessere Licht stellen wollte. Dies soll auch dazu führen,dass das Publikum das Gefühl bekommt, dass die NSDAP alles was die Sozialdemokraten falsch gemacht haben von der NSDAP richtig gemacht wird. Die Stillmittel bei der Rede sind eine Metapher (Zeile 17-20) . Hier gibt er seine Zuhörer einen bildlichen Vergleich, damit sie wissen was Herr Braun geschah. Das diente auch noch dazu um ihm vor das Publikum bloß zustellen. Dazu kommt noch das er in Zeile 25-27 Herr Grzensinski bedroht , dass wenn die NSDAP an die Macht kommt , Herr Grzanskn aus Deutschland verjagt wird.Gleichzeitig verspricht er seine Zuhörer, wenn die NSDAP an die Macht kommt Herr Grzensinski aus Deutschland verjagt wird. Eine weitere Metapher ist in der Zeile 23-24 . Damit gibt er das Publikum ein bildliches Vergleich , da Herr Grzensinski nicht wirklich mit der Hundepeitsche aus Deutschland wurde . In der Zeile 35 stellt er das Publikum eine rhetorische Frage . Er stellt sie, obwohl er weiß , dass es auf diese Frage keine Antwort gibt. Zum Schluss der Rede wiederholt sich der Redner (Vgl. Zeile 36-46). Das tat er zum einen damit er sich ins bessere Licht stellt und zum anderen damit dieser Teil jeden Zuhörer im Gedächtnis bleibt. Nun möchte ich die Beziehung zwischen dem Redner und das Publikum analysieren . Am Anfang der Rede , als der Moderator dem Redner das Wort gegeben hat kam es zum Heilgeschrei. Dies sagt uns , dass das Publikum unterstützer des NSDAP sind . Dazu kommt noch das sie immer der selben Meinung sind wie der Reden . Das wird uns durch den Beifall deutlich. (Vgl. Zeile 15) Im weiterem Verlauf der Rede wird uns noch dazu deutlich , dass der Gauleiter das Publikum mit seiner propagandistische Redensart manipulieren wollte. Das wird uns durch die Zeile 37- 46 klar. Er vermittelt das Publikum nähmlich , dass die Sozialdemokraten alles Falsch gemacht haben , obwohl es vielleicht nie der Fall war.

Zum Schluss möchte ich sagen, dass die Rede gut war , weil sie gut strukturiert war und weil er damit sein Publikum überzeugen konnte . Das sehen wir durch den Beifall des Publikums.Das was ich such noch gut finde ist, dass er das Publikum gut manipulieren konnte.Das gute ist nämlich ,dass die Rede somit ihren Zweck erfüllte und die NSDAP viele Wähler für sich gewann.

...zur Antwort

Du bist ein mädchen 13 und 176cn wow du wirst locker die 1.90m schaffen

...zur Antwort