Opel Vectra C Baujahr 2004 - Steuergerät wirklich defekt?

Hallo!

Es geht um einen Vectra C 1.8, Baujahr 2003, 160.000 Km, den ein Freund von mir fährt. Er war bis letzter Woche damit unterwegs & nachdem er den Opel abends nach der Arbeit vom Hof fahren wollte, um nach Hause zu kommen sprang das Auto an, lief ein paar Meter & ging dann wieder aus - und immer so weiter.

Das Auto wurde zunächst in die nächste Opelwerkstatt geschleppt, wo man aber wg. Feierabend nichts mehr machen konnte.. ein Mechaniker, der sich dem Auto dennoch kurzerhand annahm bemerkte, dass das Auto angeblich "keienn Sprit mehr kriegt" (ich tippe anhand der Äußerung auf Benzinpumpe), hatte aber auch keine echte Vermutung.

Am nächsten Morgen wurde der Vectra in eine andere Opelwerkstatt (bei uns am Ort) gebracht & stand dort erstmal einige Tage lang herum, ohne dass man das Auto groß beachtet hat.. Mein Kumpel trug die Problematik vor, der Opelhändler meinte man würde sich melden. Das Auto stand dann einige Tage auf dem Hof, immer in der 1. Reihe & da ich täglich dort vorbeikomme, sah ich das auch täglich bzw. lief da auch aus Interesse mal hin. Die Abschleppöse steckte die ganze Zeit noch drin & das Auto war immer abgeschlossen (den einen Schlüssel hatte diese Firma allerdings bekommen). Mein Kumpel rief auch mehrfach an & fragte, nachdem versprochene Anrufe des Autohauses nicht bei ihm eingingen.

Dieser Opelhändler rief jetzt letztens dann völlig unverhofft morgens mal in der Firma bei meinem Kumpel an, sagte das Steuergerät wäre kaputt & das Auto im grunde Schrott. Die haben das Auto allerdings NIE angesehen, es stand nur ein paar Tage herum. Angeblich würde ein Aufkäufer 300 Euro dafür bezahlen wollen, mein Kumpel willigte nicht ein & wir haben den Schlüssel geholt und den Opel dann, damit nix passiert, erstmal abgeschleppt, er steht jetzt zuhause bei meinem Kumpel herum & er kümmert sich drum, wenn er Urlaub hat bzw. wieder mehr Zeit (ist grad beruflich schwer im Stress).

Ich kann mir das mit der Steuergerättheorie nicht so ganz vorstellen.. zumal der zweite Opelhändler sich den Vectra nie angesehen hat.

Was meinen evtl. die Auto- oder Opelkenner?

...zur Frage

Das Steuergerät kann man reparieren lassen. Dass hat eig. wenig damit zu tun.

Wenn das Steuergerät kaputt ist, geht die Tür nicht mehr auf, wenn der Motor aus ist.

Dass hat aber in deinem Fall, nichts damit zu tun.

...zur Antwort

Man zahlt ja für ein Jahr die Autosteuern.

Wenn du dein altes Auto, nicht ganz ein Jahr lang gefahren hast, bekommst du das restliche Geld zurück. Dass passiert, bevor sie dir die neuen Steuern abziehen.

Beim neues Auto, werden dann die Steuern wieder neu verrechnet und vom Konto abgebucht.

Dass das so lange dauert ist ganz normal. Mach dir mal keine Sorgen. Dass hat bei mir, auch so um die 2 - 3 Monate gedauert.

...zur Antwort

1. Schlüssel reinstecken (bei manchen Autos gibt es nur einen Knopf)

2. Zündung anmachen

3. Kupplung drücken und dann Motor anmachen.

4. Wenn Handbremse drin ist, natürlich erst lösen

5. Leicht von Kupplung gehen und zugleich Gas geben

...zur Antwort

Dass kann er nicht einfach so machen.

Er hat sich daran zu halten, was im Vertrag steht. Was mündlich war/ist, interessiert niemanden. Dass zählt nicht.

Wenn im Vertrag steht, dass du ein Haustier halten darfst, dann darf er dir das nicht verbieten. Wenn aber drin steht, dass es nicht erlaubt ist, hast du ihn abzugeben.

...zur Antwort

Audi A1 als Anfängerauto / für Urlaub geeignet?

Hallo zusammen,

und zwar habe ich jetzt seit ein paar Monaten meinen Führerschein (bzw. begleitetes Fahren mit 17) und konnte bereits ein wenig "reale" Fahrerfahrung mit dem A4 meiner Mutter machen (älteres Modell). Nun werde ich allerdings, da ich jetzt die Schule beende, beruflich etwas weiter weg ziehen müssen (ca. 2 Stunden Fahrzeit) und benötige dafür ein eigenes Auto.

Am liebsten würde ich mir auch einen Audi kaufen und mir erscheint der A1 für meine Bedürfnisse am besten geeignet, da ich mir doch einen Kleinwagen wünsche, der aber trotzdem auch gut ausgestattet ist und indem ich mich sehr wohl fühle. Ich hatte auch schon häufiger die Gelegenheit, mit dem A1 zu fahren und kam bisher auch sehr gut mit ihm klar. Auch die Finanzierung des Wagens ist kein Problem. Doch da er eben doch ein wenig teurer als die meisten anderen Kleinwägen ist, wollte ich fragen, ob er den überhaupt gerade als Anfängerauto den "Luxus" wert ist. Ich werde schon voraussichtlich häufig mit ihm fahren und auf ein Auto angewiesen sein und man sitzt ja doch lieber in seinem Wunschauto ;)

Meine zweite Frage an die A1-Fahrer ist, ob es denn damit möglich ist, auch zu dritt in den Urlaub zu fahren, da ich diesen Sommer mit dem neuen Auto auch gerne wegfahren würde, der Platz allerdings bekanntlich begrenzt ist (dies wäre nur in diesem Sommer der Fall, ansonsten werde ich wohl größtenteils alleine fahren).

Passen in etwa 3 Koffer und 2 Zelte in das Auto (eventuell könnte man auch etwas weniger Gepäck mitnehmen) oder kann ich das auch mit dem größten schieben und drücken vergessen? ;)

Danke schon mal im Voraus!

LG binfraglich

...zur Frage

Wenn du den neuen A1 meinst, wirst du dir den Unterhalt nicht bezahlen können, weil der sau teuer ist.

...zur Antwort

Ich kenne das und es ist sehr nervig.

Wenn du in die Waschanlage fährst und die Windschutzscheibe richtig sauber machst, dürfte es eigentlich weg gehen.

Da es immer wieder kommen könnte, musst du regelmäßig in die Waschanlage fahren, am besten jede Woche.

...zur Antwort

Sag mal, hast du den Vertrag nicht durchgelesen oder was?

Wie kann man so einen Vertrag unterschreiben? Wenn ich mir ein Auto kaufe, dann muss da alles tip top sein, ist es aber laut dem Vertrag nicht.

Wie viel hast du denn gezahlt und was für ein Auto ist das?

...zur Antwort

Die musst unbedingt einen Reisepass mitführen, ansonsten könnte es zu einer Kurzanzeige und einer Geldstrafe kommen.

Da du kein EU Bürger bist, ist es für dich notwendig.

...zur Antwort

Cannabis ist wie in Deutschland, verboten.

Holland hat die gleichen Gesetze wie Deutschland, nur darfst du dort in Coffeshops rauchen.

...zur Antwort