Zeit vergeht so schnell, irgendwie traurig...?

6 Antworten

Das kann ich richtig gut nachvollziehen ^^ für mich ist es genauso. Ich bin jetzt 20 und im 2. Studienjahr.. und mein Studium ist fast halb durch. Dabei denke ich immer noch, ich wäre gestern noch in der Schule gewesen :D und mir kommt es auch so vor, als wäre ich vor Kurzem noch ein Kind gewesen. ^^ 

Dass man viel vergisst, ist normal. Man erinnert sich schließlich nicht an jedes Detail, was man macht. Das kann keiner. Da müsste das menschliche Hirn ja schon Überkapazitäten haben :P

Ich denke, wenn man sein Leben lebt (vor allem, wenn man etwas Spaßiges macht, was einem gefällt), dann achtet man nicht wirklich darauf, wie Zeit vergeht. Deswegen merkt man das (denke ich) nicht.

Dass du das traurig findest, kann ich verstehen. Ich finde das auch, wenn ich an sowas denke.

lg

Ergänzung: Ändern kann man daran nichts, das muss man einfach so akzeptieren.

0

Das Leben ist im ständigen Fluss, an der Vergangenheit sich fest zu halten ist verschwendete Zeit. Sei Dankbar solche Zeiten erlebt zu haben und freu dich auf die kommenden Dinge und was am wichtigsten ist freue dich für den moment, Lebe im jetzt und nicht in der vergangenheit.

Bin glücklich, dss es nicht nur mir so ergeht... Für moch fühlen sich 2 min wie 1 Sekunde an😓 manchmal ist es schon sehr traurig aber wärend der schulzeit kann es manchmal sehr hilfreich sein😉😊

Kann man eigentlich irgendwas dagegen tun, dass die Zeit gefühlt immer schneller vorbei geht?

Hab das Gefühl, mit jedem Jahr mit dem ich älter werde, vergeht die Zeit schneller. Will gar nicht wissen wie das mit 30 oder 50 ist. xD

Kann man dem irgendwie entgegensteuern? Mir ist schon klar wieso die Zeit gefühlt schneller vergeht, aber es wäre echt cool, wenn man diese Wahrnehmung irgendwie ändern könnte... xD

...zur Frage

"Trennungsschmerz" von meinem Fahrlehrer

Hallo, ich habe vor 3 Tagen meinen Anhänger Führerschein bestanden. Das heißt, dass ich nie wieder mit meinem Fahrlehrer im Auto fahren werde. Deshalb bin ich SO traurig, ich bin echt am Ende. Seit 3 Tagen fast nur am weinen... Ich mochte meinen Fahrlehrer sehr sehr gerne, und habe mit ihm auch sehr viel Zeit verbracht, weil ich 3 Führerscheine bei der Fahrschule gemacht habe... Ob ich in ihn verliebt bin weiß ich nicht so genau, aber ich will auf keinen Fall eine Beziehung mit ihm, er ist ja auch verheiratet. Also darum geht es nicht. Das Problem ist eher, dass ich eine Extreme emotionale Bindung zu ihm aufgebaut habe. Wir haben uns so viel erzählt auch über Probleme und ich mag ihn vom Typ auch einfach super gerne. Und jetzt bin ich einfach nur traurig, dass diese Wunderschöne Zeit vorbei ist. Das "Nie wieder" macht mich fertig. Ich hab mich mich am Ende auch mit nem Geschenk bei ihm bedankt.... Ich bin ein Mensch, der mit Veränderungen also Trennungen, Abschiede etc. mal so gar nicht klar kommt. Für mich bricht immer eine Welt zusammen. Nun meine Frage... Wie kann ich diesen KRASSEN Trennungsschmerz überwinden, oder kann ich versuchen, mit ihm ne Art Freundschaft aufzubauen? Bin echt traurig :( PS: würde mich auch über ne private Nachricht von "Leidensgenossen" freuen ;)

...zur Frage

Nach dem Urlaub irgendwie traurig. Was tun?

Ich (m/15) war mit meinem Vater für 3 Wochen in Costa Rica auf Backpackertour, hat sehr viel Spaß gemacht. Jetzt sind wir wieder in Hamburg, es ist grau und so. Am "schlimmsten" finde ichbirgendwie, dass die Zeit mit meinem Vater vorbei ist, da wir seit neustem mit seiner Freundin zusammen wohnen und er so jetzt im Vergleich zu. urlaub, übrigens auch so nicht mehr so viel Zeit mit mir verbringt. Ist diese "Trauer"(die mich jetzt auch nicht umhaut) normal?, und was kann ich tun?

...zur Frage

Was kann man tun, damit man die Zeit langsamer vergeht?

Ich weiß das ist eine blöde Frage, aber ich muss wissen ob es irgendwelche Tricks oder sowas ähnliches gibt wo es einem so vorkommt dass die Zeit langsamer vergeht. Denn es ist einfach unglaublich! Die Jahre vergehen so schnell. 2015 war nur ein kurzer Augenblick, und ehe man sich versieht ist auch dieses Jahr,nächstes Jahr, und dieses und nächstes Jahrzehnt vorbei. Ich habe so angst, dass ich plötzlich 60 bin und dann mich frage, wie die Zeit so schnell vergangen ist. Die Zeit vergeht schnell, zu schnell. Tage vergehen als seinen es Sekunden und Jahre vergehen als seien es Minuten. Ich habe wirklich so Angst vor der Zeit. Ich habe davor Angst weil mein ganzes Leben unaufhaltsam an mir vorbei rast. Selbst die schönsten Erlebnisse vergehen und bleiben als Erinnerungen zurück. Und das ist auch was was mir Angst macht: "Erlebnisse"! Ich finde alles irgendwie so nichtig. Selbst wenn morgen der schönste Tag meines Lebens wär, würde ich daran denken, dass der übermorgen für immer unwiederbringlich vorbei sein wird. Und alles wird als eine Erinnerung zurück bleiben. Genau so wie die Zeit vergeht wird es passieren, dass ich plötzlich 85 bin (wenn alles glatt läuft) und am Sterbebett liege, und dann mit denke: "Wow, mir kommt es so vor als ob ich gestern noch 17 gewesen bin." Irgendwie muss man sich doch das Gefühl "herzaubern" können, dass man denkt ein Tag dauert ewig oder? Ohne das man langweile hat geht dies wahrscheinlich nicht oder? Naja jetzt ein Schlussstrich! Danke falls du diesen Text bis hier durchgelesen und du mir gute Tipps für das Leben geben kannst, wie ich es in vollen Zügen genießen kann damit Tage nicht wie in Sekundentakt zu Ende gehen. Schönen Abend noch!

...zur Frage

Ich bin so unendlich traurig, weil ich immer älter werde und die Zeit so schnell vergeht!?

Ich sitze hier und heule ich heule so sehr und es ist kein Ende in Sicht. Die Zeit meines Lebens verinnt so schnell ich kann mich noch an den letzten Urlaub erinnern wie schön das doch war. Aber es ist schon wieder 8 Monate vorbei. Wie konnte das alles so schnell gehen. Meine Ferien fingen vorherige Woche an, sie waren so entspannt und nun sind sie schon wieder vorbei. Ich will nicht älter werden, ich kann damit nicht umgehen. Ich liebe meine Mutter so sehr und mich grauts vor der Zeit wenn ich aussziehe, Ich will einfach nicht! Helft mir bitte, ich heule gerade bittere Tränen, was soll ich nur tun.? :( PS: Ich bin 14 bald 15 (das ist alles so traurig)

...zur Frage

Warum vergeht die Zeit so schnell nach dem 18. Lebensjahr?

Wem geht's genau so ich finde das einfach traurig. Jetzt haben wir April bald 2017...:(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?