wie wird das männliche "gegenstück" zu fee genannt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für mich persönlich sind Feen die Feen. Ich kann sie einfach nicht mit den Elfen vermischen. Ich habe von Wiki kopiert:

Feen sind nach romanischer und keltischer Volkssage geisterhafte, mit höheren Kräften begabte Fabelwesen, die sowohl weiblich als auch männlich sein können. Begriff und Name entwickelten sich aus den römischen Schicksalsgöttinnen, den Fata (vgl. Parzen), lat. Fatua, ital. Fata, span. Hada, franz. Fée. In der deutschen Poesie des Mittelalters kommen sie unter dem Namen Feien oder Feinen vor und sind mythologisch mit den so genannten weißen Frauen und den Nornen verwandt. Im slawischen Raum sind sie als Wilen bekannt, im inselkeltischen als Sidhe.

Danke für das Sternchen! LG tischbein

0

Fee-erich? :-) nein, ich denke es gibt keine männliche Fee. Es gibt aber einen Elf (männliche Elfe). Allerdings sieht der Elf eher aus wie ein Waldgnom.

Ist das nicht ein Elf?

Was möchtest Du wissen?