Wie lange überlebt HIV in einem benutzten Kondom?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da HIV ein Virus ist, lebt es überhaupt nicht und kann daher auch nicht in einem benutzten Kondom überleben. Das ist eine reine Feinheit, denn Infektiös sind Viren ja, obwohl sie nicht leben.

Ich kann dir keine sichere Antwort geben. Wenn im Kondom noch flüssiges Sperma ist, dann ist dieses Medium im Prinzip für ein Virus nicht schlecht. Schüttet man das Sperma aus und lässt es trocknen, ist das wesentlich schlechter für das Virus und es wird recht schnell kaputt gehen.

Daher vermute ich, dass ein gefundenes Kondom (du weißt ja dann auch nicht, ob das gerade einer abgestreift hat oder ob es schon ein paar Stunden liegt) infektiös ist, zumindest aber nicht risikofrei.

Für all die, die hier immer die Frage in Frage stellen: es gibt genug Leute, die häufiger mit benutzten Kondomen zu tun haben, nämlich alle die, die irgendwo für Ordnung sorgen müssen, z.B. öffentliche Mülleimer leeren, Parks und Strände reinigen, öffentliche Toiletten säubern, in der Kanalisation arbeiten (hält sich ja nicht jeder dran, dass man Kondome nicht in den Abfluss schmeißen soll), Hotelreinigungskräfte etc.; manchmal findet man die auch, wenn man z.B. beim Geocachen durch irgendwelches Gestrüpp wühlt oder auch sonst.

Ich hatte schon welche im Zug auf dem Boden liegen (keine Ahnung, ob benutzt, war eher platt getreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube schon - die Infektiosität wird aber mit der sinkenden Temperatur abnehmen. Seit dreißig Jahren stellen verängstigte Menschen alle nur erdenklichen Fragen und hoffen auf beruhigende Antworten. HIV hatte immer diese psychologische Komponente, die fast eine Krankheit an sich war - eine psychische eben. Die Hauptregeln, wie man sich schützen kann, sind ja auch schon seit den achtziger Jahren bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es nicht verwenden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?