Wer hat Erfahrungen mit der Enriqa-Pille?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe die Enriqa wegen meiner Laktoseintoleranz verschrieben bekommen, vorher hatte ich die Aida. Ich nehme die Enriqa erst seit einigen Tagen, nun ist mir aber sehr übel und ich bin aus einem unbekannten Grund ziemlich "depressiv"... Ich weiß nicht, ob ich diese Beschwerden als Nebenwirkungen abstempeln soll, im Beipackzettel sind die auf jeden Fall aufgelistet... Normalerweise wird mir nicht schnell schlecht und eigentlich bin ich auch immer fröhlich und nicht so antriebslos wie im Moment... Die Aida hatte ich 7 Monate lang vertragen, dann bekam ich Magenbeschwerden. Im Grunde genommen ist die Pille im allgemeinen ein Teufelszeug :D Ich hoffe, dass du keine Probleme mit der Enriqa bekommen wirst und in meinem Fall denke ich: solange die Pille hauptsächlich wirkt, wie sie wirken soll, können ruhig erstmal einige Nebenwirkungen auftreten... Ansonsten muss ich mir was ganz anderes überlegen. ;)

die enriqa ist das ganz neue generikum von der belara. das besondere an ihr ist, dass sie komplett laktosefrei ist. die belara(enriqa) und die desmin 20 sind zwie komplett verschiedene pillen mit verschiedner zusammensetzung. das gestagen in der enriqa ist chlormadinonacetat und das gestagen in der lamuna Desogestrel

Was bedeutet das? Ich habe Angst, dass ich schwanger werde, wenn ich jetzt umsteige..

0
@Killerkaefer

das wird nicht passieren wenn du die pille regelmäßig nimmst :-) beide pillen sind von der wirkungsweise und von der sicherheit her identisch. nur sind es eben 2 komplett unterschiedliche hormone die jede frau anders verträgt. warum hat dir dein gyn denn die enriqa verordnet? hast du ne laktoseintoleranz oder die lamuna nicht mehr vertragen?

0
@Rainy84

ah ok habs grad gelesen, wegen regelschmerzen. ja dann probier die enriqa einfach aus, spricht absolut nichts dagegen.

0
@Rainy84

Danke, danke, danke! Hab mich hier schon völlig verrückt gemacht.

0
@Killerkaefer

nee mach dir keine sorgen! einfach ganz normal regelmäßig einnehmen. da passiert überhaupt nix! und dein arzt wird schon wissen was er tut ;-)

0

Was möchtest Du wissen?