Welches Material für die Winterjacke ist am wärmsten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hab schon alles probiert: Nur Pelz und Daune sind für wahre Frostbeulen wirklich, wirklich warm. Da eine Daunenjacke aber meist viel leichter (= bequemer) ist als ein Pelz, bin ich für Daune - ist ja auch ethisch vertretbarer. Das einzige Problem ist, dass Daunenjacken Regen gar nicht gut abkönnen - Pelz hingegen schon... Ein gute Kompromiss wäre eine Lammfelljacke mit Leder außen + dem gewachsenen Fell innen.

Für Frostbeulen gilt aber auch: Zwiebellook- also viele Schichten übereinander- anziehen. Das hält super warm! Habe auch eine Lammfelljacke- bin begeistert!

Die beste und teuerste Wolle ist von Kamelen(Wüste Gobi).Wird von Chanel und Lagerfeld etc. verarbeitet.Hält garantiert warm.Alternativ würde ich Schafswolle bevorzugen und dann Daunen.:)

Klar von Lagerfeld (Kaufhausware mittlerweile). Wüste Gobi...Kamelen...Alles klar sonst!

0

Ich habe eine Lammfelljacke und ich finde, es gibt nichts wärmeres und gemütlicheres :-)

Für die ganz kalten Tage habe ich ne Daunenjacke. Die ist gut.

Ich habe schon seit Jahren eine Lammfelljacke.

Ich besitze seit Jahren eine schöne Lammfelljacke. Herrlich!

Ist zwar etwas teurer, aber es lohnt sich. Meine kostete im Jahr 2002 1400 Euro.

0

Was möchtest Du wissen?