Welcher Snus kommt in Deutschland an?

2 Antworten

Snus darf lt. EU-Tabakrichtlinie leider nur in den skandinavischen Ländern verkauft werden. Deutsche Tabakläden führen also seit Inkrafttreten dieser Richtlinie keinen Snus mehr. Komischerweise dürfen jedoch snus-ähnliche Produkte wie "Thunder" und "Makla Ifrikia" in Deutschland verkauft werden. Darüberhinaus gibt es Kautabak-Stückchen mit dem Aroma großer Snus-Marken (General, Röda Lacket), die aber eben wie Kautabak verwendet werden und zum "snusen" oder "dippen" nicht geeignet sind. Echten Snus bekommst Du also nur in Skandinavien.

Ich lebe in der Schweiz, kann dir aber etwas ganz bestimmt sagen : Der Snus aus den Läden ist nicht zu vergleichen mit dem aus Schweden. Denn von denen in den Läden spürt man 1. nichts und 2. Ist er hässlich im Geschmack. (In der Schweiz verkaufen sie auch Snus an Kiosken).

Ich habe mir ca. 1/2 Jahr den Snus so bestellt, dann habe ich aber gewechselt zum Schwedischen. Und trotzdem : Der schwedische Snus kam billiger als der vom Kiosk !

Lohnt sich auf jeden Fall, trotz Zoll :-) (Zahle jetzt pro Dose 6.30 Fr = ca. 6 Euro)

Gruss derwebpro

Was möchtest Du wissen?