Welche Weiterbildungsmöglickeiten gibt es für Maler und Lackierer?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo ichbinunwissend,

wenn Du nicht gleich Deinen Meister machen willst (aber sicher zu einem späteren Zeitpunkt), dann bieten sich natürlich die Weiterbildungen Ausbildereignung (AdA-Schein) = Teil IV der Meisterprüfung und der geprüfte Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) = Meisterkurs Teil III an.

Für Maler, die auch im Ausbau (z.B. Trockenbau etc.) arbeiten würde sich auch die Weiterbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten, sowie weitere Sachkundenachweise wie Leitern und Tritte oder Befestigungstechniken z.B. beim Gerüstaufbau anbieten.

Die Kurse mit Anerkennung auf die Meisterprüfung Teile 3 und 4 sind im Übrigen auch als Aufstiegsfortbildung förderfähig mit dem Meister-BAföG.

Am besten wäre es natürlich, daß Du auch mit Deinem Arbeitgeber sprichst, welche Weiterbildung  für den Betrieb und die dort anfallenden Tätigkeiten wichtig wären. Vielleicht zahlt hier Dein Chef auch etwas (oder alles) am Kurs mit.

Alle diese Möglichkeiten und spezielle Weiterbildung für Maler und Lackierer kannst Du von den verschiedensten Anbietern (HWK`s, DEKRA, TÜV und anderen) bei uns hier bequem und kostenlos vergleichen. Sortiere dabei nach Kursart = nebenberuflich, PLZ (Nähe zu Deinem Wohnort), Kosten, Startterminen etc.:

https://www.fortbildung24.com/maler-trockenbau-stuckateur-kurse/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und alles Gute

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?