was sind fjorde,schären und rundhöcker und wie entstehen sie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hei, falls es dich noch interessiert - Rundhöcker sind Felsen, die vom Gletschereis abgeschliffen wurden. Ich versuch es mal möglichst einfach zu erklären:

Wenn das Eis beim Bergabfließen gegen den Felsen drückt, entsteht dabei ein hoher Druck (stell dir vor, wie Wellen im Meer auf einen aus dem Wasser ragenden Felsen treffen würden). Dadurch taut die unterste Schicht leicht an und es bildet sich eine Art Gleitfilm. So gleitet der Gletscher besonders leicht über den Felsen. Im Gletscher wird auf dem Weg nach unten eine ganze Menge an Material mitgeführt (z.B. Schutt), das beim Gleiten über den Felsen schrammt. So wird die Oberfläche allmählich abgeschliffen. Diesen Prozess nennt man auch Detersion. Es bilden sich sogenannte Gletscherschrammen, an denen man auch schön die Fließrichtung des Gletschers ablesen kann.

Wenn nun der Gletscher über die Felskuppe fließt und die andere Seite des Felsens (also die, die Richtung Tal schaut) erreicht, lässt der Druck auf das Eis plötzlich nach. Kann man sich gut vorstellen, da der Gletscher ja jetzt wieder ungehindert bergab fließen kann. Durch den abnehmenden Druck beginnt nun aber der zuvor geschmolzene Gleitfilm wieder zu gefrieren und friert dabei an der Talseite des Felsens fest. Man kann sagen, der Gletscher friert sozusagen am Felsen fest. Da sich der Gletscher aber aufgrund der Schwerkraft weiterbewegt, reißt er Bruchstücke aus dem Felsen heraus. Dies nennt man auch Detraktion. So entsteht schließlich die typische Form eines Rundhöckers - Oberseite abgeschliffen mit Schrammen, Talseite brüchig und kantig.

Hoffe das war einigermaßen verständlich! :) Gruß Istari

Achja, noch zu den anderen Begriffen: Fjorde sind einfach ehemalige Gletschertäler. In der letzten Eiszeit (bis vor ca. 11.000 Jahren) war ganz Skandinavien von einem Eispanzer bedeckt. Das Eis war teilweise kilometerdick und daher sehr schwer. Das Land darunter senkte sich bis unter den Meeresspiegel. Nach dem Schmelzen des Eises laufen die Täler mit Wasser voll und es bildet sich ein tiefer Meeresarm. Seit das schwere Eis weg ist, hebt sich das Land übrigens wieder ein paar Millimeter pro Jahr (= isostatische Hebung). Das ist gleichzeitig die Erklärung für die Schären, die vorallem in Skandinavien vorkommen. Es sind im Grunde alte Rundhöcker, die sich nun im Laufe der Erdgeschichte langsam wieder über den Meeresspiegel heben.

0

Kauf dir ein Geologie- oder Geographie-Lehrbuchg. Exogene Dynamik.

Die entstanden glaube durch Gletscherbewegungen während der letzten Eiszeit, quasi rundgeschliffen. Aber warum so ein Gletscher wandert hab ich bis heute selber nicht verstanden

trotzdem danke

0

Was möchtest Du wissen?