Was ist besser? Mp3 oder m4a?

2 Antworten

M4A soll sowas wie der Nachfolger von MP3 sein. Die Qualität ist marginal besser, sofern alle Parameter stimmen. Man kann auch miese Qualität in eine M4a packen.   Als Endanwender spürt man den Unterschied nicht, außer, das die Dateien noch etwas kleiner werden können.

Problem ist, das viele Geräte nicht mit dem Format M4A klar kommen. Das ist ein Standard der erst durch Apple breitere Anwendung fand. Da deren Geräte ja aber sowieso kaum zu irgendwas kompatibel sind, hat sich das nicht vollends verbreitet.

Handys, die meisten neueren Mp3 Player und sicher auch viele neue Autoradios kommen damit aber klar.

Mit Mp3 bist du aber auf der sicheren Seite. Wenn du dennoch M4A haben möchtest, solltest du vorher testen ob dein Autoradio das schluckt.


M4A ist eine Variante von MP4, was eigentlich ein Videoformat, kein Musikformat ist, und seine Musik in Form von AAC oder MP3 enthält. Würde gleich auf MP3 setzen. 

Was möchtest Du wissen?