was hilft gegen gerstenkörner im auge?

10 Antworten

Hallo shanti, bei einem Gerstenkorn ist Vorsicht geboten, da es sich um eine bakterielle Infektion der Liddrüsen handelt. Bei einem schmerzhaften Gerstenkorn sorgen warme Kompressen adfür, dass der Eiter abfließt. Eine antibiotische Augensalbe kann ein Wiederauftreten verhindern.

Komisch, ich kenne praktisch niemanden, der nicht mal ein Gerstenkorn hatte, mich eingeschlossen. Verbreiten sich die Dinger etwa immer mehr? Keine Ahnung. Man muss sie zum Glück nicht unbedingt aussitzen (obwohl sie manchmal auch einfach verschwinden, wie sie gekommen sind), man kann schon was gegen Gerstenkörner tun. Das sind im Prinzip nur zwei Dinge, schau mal bei akira ins Video:

http://www.gutefrage.net/video/gerstenkorn-im-auge-das-hilft

Ich habe öfters ein Gerstenkorn gehabt und dies mit Rotlicht (Wärme)mehrmals täglich bestrahlt bis es reif war.(sichtbarer gelber Eiterpunkt)dann bin ich zum Augenarzt und habe es mir aufstechen und ausdrücken lassen.(ist nur ein kleiner pikser)aber danach ist man wie befreit und hat keine schmerzen mehr.Der Arzt hat mir erklärt wie ein Gerstenkorn entsteht: Durch Infektion der Liddrüsen,die sich verstopfen.Ich wasche jetzt täglich meine Lider mit einer Kamillenlösung aus.Jetzt habe ich ruhe.

hey, ich hab selber gerade eins. bis es eitrig ist, kannst du einfach 1-2 tage waren. dann versuchst du es mit sauberen (gewaschenen händen) auszudrücken, du nimmst dazu einfach 2 wattestäbchen. nur nicht zu fest, und immer (jede 15min) machst dus wieder weg. irgendwann ists weeg:)

bei mir war es so dass ich ein unterm auge hatte, meine oma hat mir immer mit frisch gepflückter kamille und heißem wasser einen tee gemacht und dann ein taschentuch drin ertränkt;) und darauf gehalten...

zwar häte ich nach einigen tagen alleine bei dem geruch von diesem tee spucken können aber es hat geholfen :):)

Was möchtest Du wissen?