Warum lehnte der preußische König die Kaiserkrone ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Kaiserkrone wurde durch abgeordnete gewählt, wodurch die Bestimmung des Kaisers demokratisch gefällt wurde, dies verband Friedrich Wilhelm IV. nicht mit der "deutschen Kaiserwürde", was ihn zur Ablehnung der Krone bewegte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat sich an die alte Regelung gehalten, wonach die deutsche Kaiserkrone durch Wahl von den Kurfürsten verliehen wird.

Das was man im angeboten hatte war also aus seiner Sicht nicht die echte, richtige Kaiserwürde, sondern nur der Vorschlag so zu tun als ob, nur eine Nachahmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als zukünftiger könig wollte er vom adel erwählt worden sein.

Friedrich Wilhelm IV lehnte 1848/49 die krone ab, da sie ihm vom Volk gegeben wurde...er wollte vom adel gekrönt werden, nicht von Volk. Seiner Auffassung nach stand die ihm angebotene Krone nur für Dreck und Letten des Volkes.

(Erst 1871 nahm wilhelm I die krone im spiegelsaal von Versailles an da er anch dem sieg über frankreich,von andern deutschen fürsten zum kaiser bestimmt wurde)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der preußische könig lehnte die krone ab mit dem argument die krone aus dreck und schlamm nehme ich nicht an da er vom volk die krone bekommen sollte und er das volk verachtete

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?