Warum ist Nordkorea nachts dunkel?

Nordkorea im Dunkeln - (Korea, Nordkorea, Energieeinsparung)

6 Antworten

etwa vernünftige, nachhaltig orientierte Sparmassnahmen, auch / oder "nur" dort?

Nordkorea, da kann man sich viel bei denken, da es in dem Staat ja x-Mal so schlimm zugeht wie in der ehemaligen DDR. Die haben keine große Wirtschaft und wozu braucht die Bevölkerung nachts Beleuchtung, wenn sie nur in Gulaks und Arbeitslagern gehalten werden wie die Tiere??!

46

bäh- pfui, welch braune Gesinnung!

2

Wie schon einige gesagt haben, Nordkorea hat einfach kein Geld, um die Bevölkerung mit ausreichend Strom zu versorgen. Schon alleine Lebensmittel sind sehr knapp und die Wirtschaft liegt am Boden. Teilweise wird das auch durch die Konzentrationslager, die übrigens immer mehr ausgebaut werden, versucht zu kompensieren.

Staatsfeinde, Christen, Menschen, die sich nur ansatzweise kritisch bezüglich des Regimes äußeren oder von anderen Personen denunziert wurden werden mitsamt Familie, und zwar 3 Generationen rauf und runter, in Konzentrationslager gesteckt, wo sie unter für uns unvorstellbar qualvollen und unmenschlichen Bedingungen hart arbeiten müssen, und dabei fast nichts zu essen bekommen.

Beispielsweise gibt es dort auch Zellen für Querulanten, die gerade mal so groß sind, dass man in der Hocke, mit geducktem Kopf und zusammengeklammerten Armen und Beinen drin verweilen kann, in die man für Lappalien gerne mal für eine Woche gesteckt wird. Die meisten kommen mit verbogenen Gliedmaßen wieder heraus. Außerdem werden viele Foltermethoden verwendet. Es sind mehrere 10.000 Menschen dort und diese sind natürlich kostengünstige Arbeitskräfte.

Wenn ein Staat nur auf diese Weise seine "Wirtschaft" einigermaßen aufrechterhalten kann, kann man schon vermuten, warum es keinen Strom gibt.

Ich habe weit ausgeholt, und könnte noch viel dazu sagen, aber ich denke, das war genug um ein ungefähres Bild zu bekommen :)

6

DIE SIND NUR SEHR UMWELTBEWUSST

0

Was möchtest Du wissen?