Warum gibt es mehr männliche als weibliche Wollfetischisten?

3 Antworten

Nur Wolle von glücklichen Schafen! Ich traue den Deutschen Farmen nicht allzu sehr ,somit denke ich dass die Schafe nicht liebevoll geschoren werden.Daher greife ich auf Baumwolle zurück - was natürlich kein vergleich ist.

Nein, das ist tatsächlich kein Vergleich: Würdest du Wolle wirklich kennen und lieben, du würdest dich vor lauter Verzückung am Baum wetzen...

1

Hallo zusammen,

Nun ich sehe es anders es gibt verschiedene Arten des Wollfeteschismus die meisten Frauen ( ich gehöre Teilweise dazu ) lieben es zu Stricken Designern und erfreuen uns darüber das es getragen wird. Viele Frauen sehen es nicht so Wollkleidung öffentlich tragen so dick ehr als scharm. So erleb ich es zumindestens oft auch in der Wollfetisch Gruppe. Sexuell erregt es mich ehr selten da ich ehr die bin die Cashmere Seide und Alpaka Wolle trägt also das weiche garn. VErarbeiten tu ich aber lieber Schaffswolle zb. Erregung dadurch empfinde ich nicht aber eine innerliche zufrieden heit aus geglichenheit. Die auch quasi entspannend ist.

Das Stricken Designern ist für mich mein Hobby, mein Beruf. Ich arbeite mit Wolle könnte mir selbst auch nichts anderes mehr vorstellen den das ist mein lebensinhalt quasi. Als ich erkrankt wahr über par Monate und nicht mehr mit Wolle arbeiten konnte wahr es ehr so das ich Unausgeglichen wahr unzufrieden mit mir selbst aggressiv auch wurde.

Es gibt dazu im Internet einen sehr sehr guten Beitrag (weiss nur nicht ob ich Link rein setzten darf ) Darin wird jedenfalls auch alles genau erklärt vorallemd ie drei Unterschiede Vestitischer Wollfetischismus Voyeuristischer Wollfetischismus Exhibitionistischer Wollfetischismus

Lieben Gruß Woll Hexe

 - (wollfetisch, wollfetischist, wollliebhaber)  - (wollfetisch, wollfetischist, wollliebhaber)

Ich glaube, Männer neigen generell eher zum Fetisch.

Zumindest geben sie es leichter zu

0

Was möchtest Du wissen?