Unterschied zwischen Schutzpolizei und Kriminalpolizei?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Schutzpolizist bist Du zum Beispiel KOB = Kontaktbereichsbeamter, das ist der Polizist in blauer Unform, der Dir mit Rat und Tat zur Seite steht. Der aber auch den Verkehr regelt, sich um Ruhestörung kümmert, und jeglichen Anzeigen nachgeht. Verkehrsunfall, Vermisstenanzeig, Ladendiebstahl etc.. Er wird aber auch bei Demonstrationen eingesetzt, wo er, ob es ihm gefällt oder nicht, seinen Kopf hin halten muss ( aber richtig wehren darf er sich nicht).

Bei schweren Straftaten wird dann die Kriminalpoliezi zugezogen. So weit wie ich weiß der KDD = Kriminalpolizeilicher Dauerdienst. Das sind Beamte, die sozusagen die Erstaufnahme machen. Also Wer, was, wo. Spurensicherung, Gegebenenfalls Zeugenaussagen.

Die Polizei ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt:

Verkerhspolizei

Autobahnpolizei

wachschutztätigkeiten

Dezernat für Computerkriminaltät (Cyber-Kriminalität)

Dezernat für Wirtschaftsverbrechen

Kriminalpolizei für Einbruchsdelikt

Kfz- Kriminalität, Hehlerei

Gewalt- und Betrugsdelikte

Täterorientierte Ermittlungen bei Intensivtäter

Verstöße gegen BTM

Operative Gruppe Jugendgewalt

Du solltest erstmal schauen, wo Praktikumsplätze angeboten werden. Du kannst dir das nicht unbedingt aussuchen.

Gruß S.

Was möchtest Du wissen?