Stephen King - Schreibstil?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin nicht sicher, ob man die Frage so beantworten kann, da auch Kings Stil sich von den 70er bis heute verändert hat. Der frühe King war nicht so weich in seiner Sprache und hat viel eckiger geschrieben (vgl. Carrie mit Love).

Grundsätzlich findet King i.d.R. das Gleichgewicht zwischen detailierter Beschreibung und dem was man der Fantasie des Lesers überlassen kann. Er ist fantasievoller und mutiger geworden und hat durch seinen Erfolg die Freiheit erlangt auch ungewöhnliche Wege zu gehen (Der Buick, Dolores oder Der Sturm des Jahrunderts) und sich jedem beliebigen Thema zu widmen.

Oft sind Schriftsteller und die Angst um Kinder zentrale Themen seiner Bücher.

Er schreibt immer sehr detalliert, sei es die Personen, die Umgebung... . Zu einem großteil sind seine Romane sehr langgezogen.

Sehr lange Sätze, fast schon künstlerisch geformte Sätze, sehr detailliert

Was möchtest Du wissen?