Steckbrief von Martin Luther

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. 1483 in Eisleben als Bergmannssohn geboren
  2. sollte Jurist werden>studierte in Erfurt
  3. Nach seiner Magisterprüfung trat er in ein 4. Kloster ein (um durch Faten und Gebete inneren Frieden zu finden, doch vergebens)
  4. In Auftrag seines Ordens ging er an die Uni Wittemberg(hält theologische Lesungen, gerät aber durch seine Anschauung in Gegensatz zur Kirche, er behauptet, nur im Glauben, nicht aber durch gute Werke sei der Mensch vor Gott gerechtfertigt, kritisiert Päpste)
  5. zieht Zorn der Kirche auf sich, da er über Missbrauch der Ablässe klagt
  6. 95 Thesen
  7. 10 tägige Disputation mit Johannes Eck (Luther´s Gegner)
  8. 1520 verlangt er eine Reform der Kirche
  9. Luther trennt sich von der röm. Kirche
  10. Am 27. 1. 1521 erscheint er auf Geheiß auf dem Reichstag in Worms, lehtn aber einen Widerruf standhaft ab> Protestantismus war geboren
  11. Ächtung Luthers (wird "vogelfrei" erklärt vom Kaiser)
  12. rettet sich auf die Wartburg, wo er sich an die Bibelübersetzung macht (1534 fertig, sie richtet sich nach den gemeinen Bürgern)
  13. Reichstag erlässt ein Verbot zur Verbreitung von Luthers Schriften
  14. Luther prädigt in Wittemberg
  15. Luther versuchtden Bauern klarzumachen, dass es nicht der richtige Weg ist, die Kirchen zu zerstören
    1. Reichstag zu Speyer 1529
  16. 1546 Tod Luthers

In einem Steckbrief stehen nur die wichtigsten Sachen drin z.B. wann und wo er geboren wurde... wenn du nix davon weißt dann denk dran Wikepedia ist in der Schulzeit dein Bester Freund! :)

gib doch im iternet steckbrief zu martin luther ein dann findest alles über ihn.
Ganz einfach

Was möchtest Du wissen?