Soll ich das für ihn machen?

9 Antworten

Also wenn du da nicht drauf stehst, dann sag ihm das! Man muss beim Sex auch aufeinander eingehen, und ein "nein" muss immer akzeptiert werden.. Falls du aber doch interessiert sein solltest, kannst du dich ja mit ihm mal genauer unterhalten, wie er sich das so vorstellt, und ob ihr die BDSM-Sache nicht lieber etwad langsamer angehen wollt, damit du dich da ein bisschen eingewöhnen kannst :)

SAG.IHM.DAS. Es ist fatal (!) für eine Beziehung wenn man etwas aus Angst verschweigt. Du musst klipp und klar sagen das du so eine Art von Sex nicht willst sonst verfängst du dich in etwas das du im Nachhinein nicht mehr aufhalten kannst. Wenn du es schon anfängst und einmal nachgibst wirst du gerade bei einem sexuellen Sadisten suf uncerständnis treffen wenn du es dann im Nachhinein revidierst. Sag es!!

Liebe blumchen235. An deiner Stelle würde ich auf seine "Bedürfnisse" eingehen und ihn mal machen lassen. Eventuell stehst du ja auf Schmerzen, wer weiß schon. Ihr könnt ja auch, wenn es zu langweilig wird die Rollen tauschen, dass auch du ihn mal auspeitschen darfst. 

MFG Ted Mosby, Sexarchitekt

angst kann auch erregen....

wie scham, schmerz....

sag ihm, dass du angst hast und probiert es aus, aber vorsichtig, und er muss aufhören, wenn du stopp sagst.

Wenn du es nicht tun willst, dann mach es nicht!! Das ist ganz wichtig! Mach nur dass wenn du willst und wenn das dein Freund nicht akzeptiert, dann hat er dich nicht verdient!  

Meinst du wirklich? Ich bin mir nicht sicher? Er will auch durch meine Hintertür hereinkommen, habe aber echt Schiss.

0

Was du nicht willst solltest du auf keinen Fall machen! Es tut dir nicht gut wenn du so verkrampft beim sex bist! Mach nur dass was DIR Spaß macht! Und dass muss er auch verstehen

0

Was möchtest Du wissen?