Schmettern beim Badminton. Wie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die grundlegende Schlagbewegung ist eigentlich die gleiche wie beim Clear auch. Das bedeutet:

1.  Du befindest dich in der Ausgangsposition d.h. Schläger auf Brusthöhe, Knie leicht gebeugt, leicht breitbeinig, Schultern parallel zum Netz. Mit dem rechten Bein machst du einen Schritt nach hinten und drehst deinen rechten Oberkörper ebenfalls nach hinten, sodass dein rechter Fuß parallel zum Netz steht (ich geh jetzt mal davon aus, dass du Rechtshänder bist, ansonsten nimmst du selbstverständlich das linke Bein usw.). Gleichzeitig geht dein Schläger nach oben (etwa auf Kopfhöhe), der Ellebogen zeigt dabei nach hinten.

2. Sidesteps nach hinten, dabei möglichst tief laufen, wichtig ist, dass der Oberkörper gerade bleibt. Ein häufiger Anfängerfehler ist es, anstatt sich nach hinten zu drehen und Sidesteps zu machen, einfach rückwärts zu laufen und sich dabei automatisch nach hinten zu lehnen, was jedoch zu nem ungünstigem Treffpunkt hinter deinem Rücken führt (und nebenbei viel zu langsam ist). Insbesondere beim Smash willst du jedoch hinter den Ball gelangen, da du den Ball vor dem Körper treffen willst. Hilfreich ist es, wenn du beim Zurückgehen den Nicht-Schläger Arm locker vor den Körper hältst, das hilft einem die Balance zu behalten (selbst Profis machen das). 

3. Wenn du hinter'm Ball bist, richtest du dich auf und verlagerst dein Gewicht leicht auf den hinteren Fuß. Dein Ellebogen geht nach vorne, dabei klappt automatisch dein Schlägerkopf nach hinten (dein Handgelenk muss also immer locker bleiben).

4. Du beginnst, angefangen mit der Hüfte, deinen rechten Oberkörper nach vorne zu rotieren und drückst dich mit dem hinteren Bein nach vorne ab. Gleichzeitig kommt dein Schläger nach vorne, indem du dein Arm nach vorne streckst/"drehst". Da du den Ball nach unten schlagen willst, ist der Treffpunkt am höchst möglichem Punkt vor deinem Körper und dein Handgelenk knickt gegen Ende der Schlagbewegung nach vorne. Mit dem Handgelenk "drückst" du den Ball also quasi zusätzlich nach unten (Daher ist es auch so wichtig, dass dein Handgelenk immer locker bleibt). Idealerweise triffst du den Ball in dem Moment, indem den Arm vollständig gestreckt ist. Das Timing ist also entscheidend: Triffst du den Ball zu früh/zu nah am Körper, geht der Ball nicht nach unten, triffst du den Ball zu spät, geht er ins Netz. Die eigentliche Schlagkraft kommt nicht etwa aus deinen Oberarmmuskeln sondern aus dem Handgelenk und der Bewegung selbst d.h. die Rotation im Oberkörper und der "Drehung" des Arms. Zusätzlich ist es ganz hilfreich, wenn du gleichzeitig deinen Nicht-Schläger-Arm nach unten "ziehst" (quasi als würdest du etwas greifen und dann kraftvoll nach unten ziehen wollen), das verstärkt die Rotation im Oberkörper und du kannst mehr Kraft generieren.

Das wären soweit die Grundlagen. Darüber hinaus gibt es noch ein paar weitere Feinheiten, die man beachten sollte/mit denen man noch mehr Power rausholen kann. Was das angeht, kann ich dir folgenden Kanal empfehlen: https://www.youtube.com/user/coachingbadminton/featured Unter der Playlist "What Destroys your Smash" findeste einige hilfreiche Videos und Tipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auf youtube sicher genügend tutorials

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?